Canon Alpha

Kanon Alpha

RAW-Test: Kanon EOS vs. Sony Alpha Bereits im JPEG-Test konnten die Vollformat-Kameras Canon EOS 5DS, Canon EOS 5DS R und Sony Alpha 7R II unter Beweis stellen, welche außergewöhnliche Detailwiedergabe sie aus 50-Megapixel- und 42-Megapixel-Vollbildsensoren herausbekommen können. Im RAW-Format erhalten die Bilder noch mehr Detailtreue und Ausstrahlung. Diese Megapixel Boliden werden auf den nächsten beiden Webseiten zusammen mit der neuen 12 Megapixel Sony A7S II Vollformatkamera getestet.

Wir führen mehrere Szenarios mit drei verschiedenen RAW-Konvertierungseinstellungen durch (siehe Testverfahren) und gleichen die Resultate mit denen der jeweiligen JPEG-Tests ab.

Gegenüberstellung: Sony Alpha 6000 oder Canon EOS C50

Die Sony Alpha 6000 und die Canon EOS im Vergleich: Welche digitale Fotokamera hat die höchste und welche den besten Auflösungswert? Welches hat die beste Ausrüstung und Batterielebensdauer? Das Alpha 6000 ist auf der linken Seite, die EOS auf der rechten Seite: Fazit: Die Alpha 6000 hat eine schnelle und zuverlässige Autofokussierung und eine breitere Auswahl an Auswechseln.

Die Alpha 6000 erreicht damit 18 Bewertungspunkte. Schlussfolgerung: Die EOS hat einen besseren Bildsucher, eine größere Bildschirmauflösung und eine komfortablere Touch-Steuerung. Die EOS Monitore empfehlen sich auch wegen ihrer besseren Video-Funktion und der Anschlussmöglichkeit eines externen Mikrofons.

Gegenüberstellung: Sony Alpha 6500 oder Canon EOS MK50

Die Sony Alpha 6500 wird mit der Canon EOS mit der Canon EOS B50 verglichen: Welche Kamera hat die bessere Bildauflösung, welche den besten Sichtschutz? Auf der linken Seite befindet sich die Alpha 6500, auf der rechten Seite die EOS M50: Weiter hinten haben wir die beiden Kameramodelle nochmals mit ihren exakten Maßen verglichen. Zum einen die technische Seite im Vergleich: Beide Modelle haben das gleiche Sensorformat, APS-C.

Die folgende Infografik stellt den Fühler der Alpha 6500 und EOS F50 im Verhältnis zu anderen gebräuchlichen Fühlerformaten dar: Das Alpha 6500 hat einen Elektronensucher mit einer Bildauflösung von 2,36 Megapixel und einer Vergrösserung von ca. 0,70x. Die EOS ist mit einem digitalen Bildsucher mit einer Bildauflösung von 2,36 Megapixel und einer Vergrösserung von ca. 0,60x ausgestattet.

Die folgenden Infografiken zeigen einen Vergleich der Vergrößerung des Suchers bzw. des Suchers. Vergleicht man nun die anderen Angaben und Merkmale in der Tabellenübersicht, so sind die Angaben für die Sony Alpha 6500 auf der linken Seite, die für die Canon EOS auf der rechten Seite: Fazit: Die Alpha 6500 ist umso zuverlässiger und rascher autofokussiert und die große Auswahl an Wechseloptik.

Die Alpha 6500 hat damit 21 Punkte erreicht. Schlussfolgerung: Die EOS F50 hat eine bessere Bildauflösung und ein geringeres Eigengewicht als die Alpha 6500. 4 Punkte für die EOS B50. Vergleicht man die Dimensionen der Sony Alpha 6500 und der Canon EOS in Bezug auf technische Details und Ausrüstung noch einmal: Die Kamera erhält unabhängig vom Preis folgende Werte:

Mit dem Alpha 6300 ist eine Version mit vergleichbarer Datenlage, jedoch ohne Bildstabilisierung und Touch Screen erhältlich. Damit eignet sich die Digitalkamera besonders als zweites Gehäuse für Canon-Fotografen. Für Einsteiger bieten Olympus / Panasonic, Fuijifilm oder Sony viel mehr Abwechslung. Technische Angaben und Bildnachweis: Produzent. Die besten APS-C von Canon werden verglichen und ermittelt.

HDR, Kontaktdaten, GPS-Daten und vieles mehr.

Mehr zum Thema