Nikon Fuji

Nike Fuji.

Gerüchten zufolge könnte Fujifilm Teile von Nikon übernehmen. UPDATE: Warum ich von Nikon auf Fuji umgestellt habe. In den Bildaustauschstellen gibt es viele Werbeanzeigen mit der Headline "To sell because of system change". Viele meiner Freunde fragen sich auch die Fragen "Soll ich bleiben oder soll ich gehen" Mit diesem Beitrag möchte ich meine Motive für den Systemwandel aufzeigen. Systemänderung?

Es gibt alles, was du brauchst, um exzellente Fotos zu machen - außer vielleicht eine unendliche Menge Zeit, aber das ist ein weiteres Hindernis.

Auf dem Weg dorthin war ich es auch oft satt, meinen Schulranzen auszuziehen und ihn zum Wechseln der Linse zu öffnen.... Aber auf der anderen Seite, will ich wirklich das System wechseln? So fing ich an, über eine Systemumstellung nachzudenken. Für mich war das eine gute Idee. Welche Firma hat eine gleichwertige Computerkamera wie die Nikon S810? Die Fragestellung war aber, ob ich wirklich eine DS810 benötige oder ob ich meine Fotos mit einer Fotokamera machen kann, die "nur" einen APS-C-Sensor hat?

Manche meiner Freunde, die auch mit Landschaftsaufnahmen viel Arbeit machen, zeigten es: Sie sind von Nikon oder Canon auf Fuji gewechselt und haben es keine Minute bereuen. Der Grund war immer derselbe: Die Vollformat-Ausrüstung war zu umfangreich und unhandlich und die eine oder andere von den großen Produzenten Canon und Nikon verlassen, weil ihre Fotoapparate und Optiken immer kostspieliger (und besser) wurden, aber in Bezug auf die Innovation hinter den Mitbewerbern wie Fuji, Olympus oder Sony hinterherhinken.

Auf der Photokina 2016 präsentierte Nikon eine Aktionskamera - eine Aktionskamera! Canon hat eine recht preisüberhöhte DSLR namens 4D Markierung IV. Ich bin neugierig, ob in diesem Jahr, dem Jahr von Nikons hundertjährigem Geburtstag, noch etwas passieren wird. Nach mehr als 25 Jahren Nikon ist es nun an der Zeit, sich zum Teil zu verabschieden und einen Systemwandel vorzunehmen:

Wozu auf Fuji umsteigen? Außerdem habe ich alle Arten von Rezensionen von Fuji-Kameras und -Objektiven gelesen, Podcasts gehört, mit Freunden geredet, die bereits den Wechsel vorgenommen haben.

Auf der Photokina 2016 konnte ich den Fuji X-T2 mit dem XF16-55/2. 8 sehen und ausführlich ausprobieren. Fuji gibt mir mit dem X-T2 einen Ersatz für meinen X-T2, der nicht in allen Leistungsdaten gleich ist, aber dessen Funktionsweise und technologische Einsatzmöglichkeiten über das hinausgeht, was der Nikon zu bieten hat.

Auch Fujis Linsenprogramm ist beeindruckend. Nun werde ich wieder photographieren, was das Material enthält :-) Die Bedienung des X-T2 macht Spass, weil es nahezu unkompliziert zu bedienen ist. Wenn ich mit automatischer Blendensteuerung aufnehmen möchte, stelle ich das Zeitrad auf "A" und passe die Aufnahme über Blendenwert und ISO an.

Wenn ich Bilder mit automatischer Blendensteuerung machen möchte, stelle die Blende auf "A" und ändere die Zeit und ISO. Möchte ich in Ausnahmefällen voll automatisch abfotografieren, stellen Sie alle drei Auswahlräder auf "A". Im Moment habe ich in meinem Gepäck folgendes: Ich habe nicht das Bedürfnis, dass mir etwas entgeht. Außerdem bleibt das Eigengewicht des Rucksacks nach dem Systemwandel klar unter dem, was mein Nikon-Gerät wiegt.

Lediglich das standfeste Dreibein ( "Gitzo GT3542") werde ich weiterhin verwenden, da es für die Bildqualität meiner Aufnahmen sehr gut ist. Verpasse ich etwas vom Fuji X-T2? Selbst bei Fuji ist nicht alles, was glitzert, goldgelb. Auf dem X-T2 sind sehr gut einige wenige Funktionalitäten ausgeblieben. Manche davon fehle ich beim Nikon, andere wären bedeutende Verbesserungen der Eigenschaften, die der Fuji X-T2 bereits integriert hat:

Fuji, kannst du uns hören? So lautete mein Report über meinen Übergang von Nikon zu Fuji. Planen Sie die Umstellung von DSLR auf DSLM?

Mehr zum Thema