Canon Eos 5ds R

Kanon Eos 5ds R

Diejenigen, die die Canon EOS 5DS R (Datenblatt) kaufen, sollten dies natürlich wegen ihres Bildwandlers tun. Der Canon EOS 5Ds R-Test für 5Ds R Mit der Canon EOS 5DS R hat sich die Canon EOS 5DS R einfach als die stärkste DSLR im Testbetrieb erwiesen. Mit 50 Megapixeln und abgeschaltetem Tiefpass-Filter bieten sie eine beispiellose Schärfe, die Technologie und Photographen an ihre Leistungsgrenzen drängt. Wir haben diesen Prüfbericht im Monat März 2018 mit den aktuellsten Listendaten erneut veröffentlicht: Bei der Canon EOS 5DS R geht es um eine Frage: Ist der Zuschlag zum um 200 EUR billigeren Schwestern-Modell es wert?

Das Deaktivieren des Tiefpaßfilters bewirkt, daß vom Vollbildsensor mit 50 Megapixeln im Prüflabor höchstens etwas mehr als 2.700 Zeilenpaare pro Objekthöhe gekitzelt werden. Kurz gesagt, die Canon EOS 5DS R ist nur etwas für Profifotografen, die das Beste aus einer Spiegelreflexkamera herausholen wollen.

Ansonsten ähnelt die Canon EOS 5DS R ihrem Schwiegermodell ohne R wie identische Twins - sowohl in technischer als auch in optischer Hinsicht. Die Canon EOS 5DS R ist auch nur eingeschränkt für Dreharbeiten geeignet: Full HD-Video mit nur 30 Einzelbildern pro Sek., wenigen Einstellungsmöglichkeiten und nur einem Mikrofonanschluss, aber keinem Kopfhöreranschluss erscheint für eine Spiegelreflexkamera in dieser Kategorie erstaunlich klar.

Übrigens sollten sich diejenigen, die zwischen den einzelnen Körpern hin und her springen, darüber erfreuen, dass der Betrieb der Canon EOS 5DS R eng an dem Schwestermodell ausgerichtet ist. Wenn Sie sich dagegen im Live-View-Modus mit dem Hochauflösungsbildschirm auf der Geräterückseite konzentrieren, müssen Sie mit einer Auslösungsverzögerung von etwas weniger als einer Minute mehr Geduld haben. Die Serienbildaufnahme mit fünf Einzelbildern pro Sek. ist besser.

Während die Fotoaufnahme JPEGs aufzeichnet, bis die SD- und CF-Karten belegt sind, beginnt die Canon EOS 5DS R bereits nach 13 Aufnahmen zu stöhnen. Dies ist angesichts der Größe von 60 bis 80 Megabyte pro RAW-Datei jedoch nur bedingt überraschend.

Die Canon EOS 5DS R

Das 50 MP des 5DsR schien zu hoch - wer benötigt 50 MP, wenn 22 MP bisher ausreichend waren? Darüber hinaus gibt es viele Meldungen, in denen das erhöhte Risiko von Kameraverwacklungen bei dieser Resolution "beklagt" wird. Bei Canon Fotografen ist die Handhabung eine Selbstverständlichkeit. Die Bedenken über die Gefahr von Kameraverwacklungen haben sich als vollkommen unberechtigt herausgestellt.

Der 5DsR hat auch an Komfort und dynamischer Leistung gegenüber dem 4. und 5. D3 gewonnen. Bei einer Verkleinerung der Aufnahmen auf die Bildauflösung des 4D3 ist dies noch besser als dieses. Ein Portrait aus einem Gruppenbild herausnehmen und in der besten Qualität auflösen? Also erwies sich meine Bauchlage als richtig und ich bereute es nicht, mein neues "Arbeitspferd" für eine zweite Minute gekauft zu haben!

Deshalb gebe ich dir die vollständige Partitur für die 5DsR. Gut gemacht, Canon!

Mehr zum Thema