Canon S90

Kanone S90

Der Canon PowerShot S90 hat einen großen Namen. 21.11.2009 Canon erweitert seine S-Klasse und stellt das neue Topmodell PowerShot S90 vor. An den Tagen, als ich meine völlig unterschätzte Canon PowerShot S90 "fand", die (noch) nicht als Sammlerstück mit Baujahr 2009 eingestuft werden kann.

PowerShot S90 (Digitalkamera) Bericht

Statt immer mehr Megapixeln verlässt sich Canon auf die Funktionen der S90. Hierzu zählen ein sehr heller Fokus, der RAW-Modus und die Steuerung über den Linsenring. Wir haben diesen Prüfbericht im März 2018 mit den neuesten Bestenlistendaten erneut veröffentlicht: Rund drei Jahre sind seit dem letzten S-Modell von Canon, dem Modell A80, verstrichen.

Hatte das Konzept damals noch einen eher "spielerischen" Charakter, entschied sich Canon mit der neuen Edition in Gestalt der S90 für ein sehr schlichtes, unkompliziertes Erscheinungsbild. Hierzu gehören ein hochwertiges 1:2,0-Objektiv und ein 3,8fach optischer Zoomsensor inklusive Bildausgleich. Canon nutzt rund um das Glas einen neuen Typ von Kontrollring mit klar erkennbaren Rastpunkten - nicht wie der typische Brennweiten-Ring.

Die S90 bietet in dieser Klasse zwar gute Gesamtwerte, entspricht aber nicht den Ergebnissen der Canon Powershots mit demselben Aufnehmer. Größere Empfindlichkeit sollte jedoch nur im Ernstfall mit der S90 eingesetzt werden, da der Photograph mit gut sichtbaren Geräuschen gerechnet haben muss. Zur Veranschaulichung: Die Auflösung der Leistungsaufnahme erfolgt weiterhin mit Leitungspaaren von ISO 800 (1. 048).

Die Canon S90 ist mit 0,43 sec. für Snapshots ausreichend Zeit. Der Serienbildaufnahme-Modus ist schwach: Die S90 macht nur 0,6 Aufnahmen pro Sek., bei fünf Aufnahmen mit Blitzgerät dauert es etwas weniger als 14 s. Mit 1,1 Bildern pro Minute ist die Leistung der neuen Version der Serie viel schneller. Die S90 ist jedoch für Video-Liebhaber ebenso ungeeignet wie die Aufnahmen der S11. Die Aufnahmen werden nur mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln im VGA-Format gemacht und der optionale opt. Zoomsensor kann nicht verwendet werden.

Schließlich verfügt die S90 über eine HDMI-Schnittstelle, um Aufnahmen auf einem kompatiblem Fernsehgerät zu wiedergeben. Wenn Sie sich Photos und Filme in der Digitalkamera ansehen wollen, werden Sie mit dem großen 3-Zoll-Display zufrieden sein, das eine schöne scharfe Auflösung von 461.000 Pixeln hat. Gut, dass der Akkublock auch widerstandsfähig ist: Der Powershoot kann bis zu 430 Aufnahmen machen, bei voller Auslastung sind noch 140 Aufnahmen drin.

Die PowerShot S90 ist die perfekte Wahl, wenn Sie weniger ein trendiges Zubehör als eine vielseitig einsetzbare Digitalkamera suchen. Auch die Lumix DMC-LX3 von Panasonic erreicht eine Lichtintensität von 1:2,0, jedoch mit einem noch größeren Breitenwinkel von 24 Millimetern. Mit der 10 Megapixel großen Digitalkamera können auch RAW- und HD-Videos aufgezeichnet werden.

Mehr zum Thema