Foto Tipps und Tricks

Foto-Tipps und -Tricks

Durch Kreativität und die richtigen Tipps können sofort deutlich bessere Fotos gemacht werden. Bessere Fotografie: 20 Foto-Tipps & Tricks Es ist sehr leicht zu photographieren, aber es ist sehr schwierig, die richtigen Bilder zu machen. Die 20 Tipps und Tricks sollen Ihnen bei der Aufnahme besserer Bilder behilflich sein. Die Aufnahme erfolgt durch Betätigen des Auslösers, richtig? In der Tat haben die modernen digitalen Kameras die Photographie einfacher denn je gemacht.

Doch es gibt immer noch eine Welt zwischen einem schönen Foto und einem schönen Ausschnitt.

Viele Dinge, die ein gutes Foto machen, haben nichts mit der Fotokamera zu tun. Wer wie ein Fachmann photographieren will, muss das fotografische Schauen erlernen. Technologie und Fotoapparat sind viel weniger bedeutsam. Doch auch hier sollten Sie die Basics wissen und was Sie brauchen. Außerdem ist es hilfreich, die Bearbeitung von Bildern zu erlernen.

Hier sind 5 Tipps für jede dieser 4 Fotokategorien. Hier geht es darum, die Basics zu vermitteln, ohne in Einzelheiten und technisches Kauderwelsch auszubrechen. Falls Sie noch nicht einmal Ihre Fotokamera entpackt haben, experimentieren Sie selbst. Bessere Fotos haben nichts mit Fotokameras zu tun. Der gute Künstler kann gute Bilder machen, auch wenn er noch nie eine Fotokamera in der Hand hatte.

Herz diese 5 Foto-Tipps für eine bessere "fotografische Sicht": Die besten Kameras, die besten Technologien und die besten Tipps nützen nichts, wenn das Foto nichts sagt. Bildkomposition ist der schwerste Teil der Fotografie. Probieren Sie viele Werke aus, sowohl in der Fotografie als auch in der Bildverarbeitung. Allerdings spielen die restlichen 10 Prozentpunkte der Qualität beim Aufnehmen keine Rolle.

Mit diesen 5 Foto-Tipps decken Sie die Fotogrundlagen besser ab: Sie können den Bildschirmhintergrund in der Bildverarbeitung immer noch verschwimmen lassen. Die modernen Fotoapparate haben zahllose Fokuspunkte und bestimmen, welche verwendet werden sollen. Der Fotoapparat weiss nicht, worauf Sie sich konzentrieren wollen. Bei der Aufnahme von Bildern sollten Sie sich auf das Objekt konzentrieren. Wenn Sie den Auslöseknopf zur Hälfte gedrückt halten, schwenken Sie die Aufnahme, bis die Zusammensetzung korrekt ist, und drücken Sie sie ganz durch.

Ein besserer Fotoapparat macht Sie nicht zu einem guten Photograph. Kaufen Sie nur das, was Sie wirklich brauchen mit diesen 5 Foto-Tipps: Sie haben die richtige Wahl. Falls Sie es schaffen, eine starke Spiegelreflexkamera mit schnellem Zoomen den ganzen Tag über zu transportieren, dann kaufen Sie eine. Falls die schwerere Videokamera die meiste Zeit im Hotel ist, kaufen Sie sie nicht.

Kit Zooms sind die mit der Digitalkamera angebotenen Linsen, meist ein 18-55mm f/3,5-5,6. Für Anfänger ist es verführerisch, mit einem solchen "freien" Objektiv zu beginnen. Verzichten Sie auf Systemkamera und DSLR und kaufen Sie eine 300 g Profi-Kompaktkamera. Dies ist der optimale Upgrade-Pfad. Premium-Kompaktkameras sind mehr als äquivalent in punkto Qualität und Ausleuchtung.

Die modernen Fotoapparate sind nur in Einzelheiten unterschiedlich. Viel bedeutender als die Körper sind Linsen für die Abbildungsleistung und -qualität. Kaufen Sie die Digitalkamera nach dem Kauf und geben Sie den 2- bis 3-fachen Preis für Linsen an. Lernen Sie, Ihr Dreibeinstativ zu steuern und Bilder mit dem Selbstauslöser zu machen. Anstelle eines Gurtes verwenden Sie eine leichtgewichtige Aufnahme.

Sie können und sollten die Qualität der Bilder in der Bildverarbeitung erhöhen. Sie sollten die Grundzüge der Bildverarbeitung eher früher als später lernen: Rauschen verringern, das Gesamtbild heller machen, bestimmte Farbtöne bzw. Zentren/Lichter heller machen, den Weißabgleich optimieren, Sättigung/Farben erhöhen, den Kontrast erhöhen, schärfen, ausrichten und beschneiden. Sie benötigen keine teuren Programme wie Photoshop* oder Lightroom* zur Bearbeitung von Bildern.

Viele Bildbearbeitungsprogramme können mit den grundlegenden Funktionen umgehen, einschließlich kostenloser Software wie Paint. Für die Administration und kleine Dinge verwende ich die kostenlose Software Irfanview und für die umfassende Bildverarbeitung Paint Shop Pro* zusammen mit den Programmen für die kostenlose Nik Collection Nik Fine und Schärfer Pro. In manchen Fällen ist es besser, bei der Bearbeitung des Bildes mit einem RAW-Format zu arbeiten. 2.

Durch die automatische Kontrast-Korrektur von modernen Fotoapparaten können Sie sich viel Bildverarbeitung mit JPEG ersparen. Lernen Sie die Grundbegriffe der Photographie in leicht verständlichen Videoclips im Online-Fotokurs mit Jenny und Sebastian von 22 Orten. Die 22 Orte Foto-Workshop enthält Foto-Tipps für die 4 Rubriken sowie viele Hintergrundinformationen und Tipps für spezielle Anwendungen.

Falls meine Informationen Ihnen weiterhelfen, kaufen Sie sie einfach - sie kosten nichts mehr!

Mehr zum Thema