Nikon D3300 Bewertung

Die Nikon D3300 Bewertung

D3300: Praxistest (deutsch). dkameraTV. Es gibt 28 Bewertungen für Nikon D3300 mit einer durchschnittlichen Bewertung von 81%. Center of Gravity-Seite für die Digitalkamera Nikon D3300, eine SLR der Einstiegsklasse. Der Preis, der Lieferumfang, die technischen Daten der D3300.

Gibt es jemanden, der schon einmal mit der Nikon D3300 gearbeitet hat? Fotografieren (Foto, Fotografieren, Erfahrungen)

Mit dem Ziel, etwas "Ordnung in das Angebot" zu bekommen, sollte man sich zunächst einmal die Frage stellen, was man überhaupt will und will und wie viel man will, um für die Gelder zu sorgen und ausgeben zu können. Sie kaufen kompakte Kameras, weil Sie nicht viel tragen wollen oder sollen, oder weil Sie unauffällig Bilder machen wollen.

Andere herausragende kompakte Kameras kommen von Olympus, Fuji und Sigma. Beliebter Repräsentant ist die Canon Powershot G15. Es gibt auch einige mit kleinen Messfühlern (Pentax Q und Nikon 1). In der Regel werden jedoch Sensorik installiert, die die Größe von mind. 1 Miniaturbild (mikroFT und FT), 1,5 Miniaturbildern (APS-C), 3 Miniaturbildern (35mm oder Vollformat) oder 5 oder mehr Miniaturbildern (Mittelformat) haben.

Aber es gibt kaum ein Problem, das nicht gelöst werden kann, wenn man genügend Wissen und Können hat. Bei jedem Gerät können leistungsstarke Gläser jedoch Kosten (und Gewicht) verursachen. Anwender der "alten" Anlagen wie Canon, Nikon, Peñtax und Sony (Minolta) können nicht nur auf ein großes (Pentax und Sony) bis großes (Canon und Nikon) neues Sortiment, sondern auch auf einen großen Second-Hand-Markt zurückgreifen.

Aber auch die neuen Anlagen (Sony NEX, Olympus und Panasonic mFT, Samsung NX, Fuji X) verfügen über genügend "Arbeitsmaterial" für die meisten anspruchsvollen Photographen. Er muss bestimmen, wie viel er tragen will, wie viel er aufwenden will, welche Ausrüstung sich in seiner Handfläche am erträglichsten anfühlt, welches Menü er am besten kennt, mit welchem Suchenden er am besten zurechtkommt.

Das erzielbare Bildergebnis ist nicht so weit voneinander entfernt und hängt mehr von der Fähigkeit des Photographen, dem Lichteinfall und der Qualität des Objektives als von der Kameraauswahl ab. Ebenso wird die Bedeutung von WiFi, Faltdisplay, GPS, Touch Screen etc. völlig anders beurteilt.

Canon EOS 1300D und Nikon D3300 DSLR Kameras im Gegenzug

"Die Firma ");}else{document.write("");adsrv("zoneid=378",true);document.write(" haben beide Models untereinander vergleicht und werden sich in ihrem Testfall unter anderem mit Bildqualität beim Photographieren und Filmen sowie weiteren funktionalen Aspekten befassen. Es gibt keinen signifikanten Verarbeitungsunterschied zwischen den einzelnen Kameramodellen. Sowohl beim Canon als auch beim Nikon ist ein integriertes Blitzgerät verfügbar. Die Canon EOS 1300D kann, wie bereits im Testfall erwähnt, über einen eingebauten WLAN-Chip zusätzlich bewerten.

Die Nikon D3300 bietet keine entsprechenden Funktionalitäten. Die Nikon D3300 dagegen ist vor der Bildqualität. Das Nikon-Modell mit einer etwas verbesserten Aufnahmequalität und bis zu 60 Frames pro Sek. - die EOS 1300D kann nur die Hälfte dazu beitragen. Mit der Serienbild-Aufnahme des Nikon kann das Zweikampf ebenso entschieden werden für :

Es werden fünf Fotos pro Minute aufgenommen, der Canon jedoch nur drei. Mit sechs Aufnahmen werden beide Kameramodelle viel verlangsamt, aber die Schnelligkeit der Nikon nimmt nicht so stark ab. In Sachen Auto-Fokus sind beide Kameramodelle nahezu gleichwertig, auch wenn die Nikon elf statt neun Auto-Fokusfelder hat. Damit ist das Ergebnis des Direktvergleichs zwischen der Canon EOS 1300D und der Nikon D3300 fällt eindeutig:

Das Nikon D3300 offeriert das besser Qualität mit Fotos und Videos, die Canon EOS 1300D ist vor allem für all diejenigen, die per WLAN rasch auf ihre Fotos zugreift möchten.

Mehr zum Thema