Handbuch Sony Hx400v

Bedienungsanleitung Sony Hx400v

Ein "?"-Button auf der Rückseite der Kamera führt ebenfalls zu einem Kamerahandbuch. Jetzt habe ich vor ein paar Tagen eine Sony Cyber-shot HX400V gekauft.

Cyber-shot HX400V von Sony, verschwommene Bewegtbilder

Jetzt habe ich vor ein paar Tagen eine Sony Cyber-shot HX400V gekauft. Nach einer gewissen Überarbeitung des Handbuchs habe ich nun bereits einige probiert und bin bisher auch noch befriedigt. Jetzt habe ich gedacht, wenn ich die Szenenauswahl auf "Sport" setze und den Serienbildmodus einschalte, sollte ich damit gute, bewegende Fotos machen können.

Gibt es einen Tipp für mich, wie man scharf fotografiert, oder ist es mit dieser Fotokamera nicht möglich? Die Problematik wird wohl sein, dass die Einwirkzeit zu lang ist! Dort kannst du alle Parameter auch selbst vornehmen! Mit beweglichen Hintergrundbildern wäre so eine ca. 1/400 Sekunden lange Aufnahmezeit zu empfehl! Sie müssen noch einige andere Parameter an Ihre Expositionszeit anbringen!

Setzen Sie die Blendenöffnung für bewegte Objekte so gering wie möglich, auch in der Sportphotographie! Der Blendenwert ist umso geringer, je dunkler das Motiv und je verschwommener der Untergrund. Wenn Sie die Blendenöffnung auf den niedrigsten Wert eingestellt haben, setzen Sie die ISO so, dass die Bildhelligkeit optimal ist.

Versuchen Sie, Ihren sich bewegenden Vierbeiner mit einer Einwirkzeit von 1/2000 Sekunden zu filmen. L.G. Good morning, ich habe gerade 2 Fotos von meinem Test gestern mit den Settings von Niklas aufgeladen. Ich hatte eine Blendenöffnung bei 2,8, ISO 160, Bestrahlungszeit 1:500 (sollte tatsächlich 1:400 sein, ich hatte die Gläser nicht auf :-().

Es ist ein etwas besseres Resultat, aber die Bildschärfe ist nur für kleine Aufnahmen gut. Du sagtest, eine kleine Öffnung würde den Untergrund verwischen. Angebot: Chris2712 27.07. 14, 08:16Um den angebotenen ArtikelGuten Morgen, habe ich gerade 2 Fotos von meinem letzten Testfall mit den Settings von Niklas online gestellt.

Ich hatte eine Blendenöffnung bei 2,8, ISO 160, Bestrahlungszeit 1:500 (sollte tatsächlich 1:400 sein, ich hatte die Gläser nicht auf :-(). Es ist ein etwas besseres Resultat, aber die Bildschärfe ist nur für kleine Aufnahmen gut. Du sagtest, eine kleine Öffnung würde den Untergrund verwischen.

Die Expositionszeit wird übrigens in sec oder Sekundenbruchteilen ausgedrückt, z.B. 1/500 s. Ja, das ist eines der Fotos. Unglücklicherweise habe ich noch nicht herausgefunden, wie man mehrere Images in einen Faden einfügt. Wenn ich die Verschlußzeit kürze, muss ich dann auch die anderen Einstellmöglichkeiten (ISO, Blende) ändern?

Das Bild ist tatsächlich brillant genug. Was bedeutet in diesem Kontext die Distanz zum Gegenstand? Wird das Bild besser, je weiter ich kommen kann oder desto weniger muss ich mitzoomen? Nun, das Ablesen sollte tatsächlich mit einem 1-er deutschen Abitur funktionieren, aber erzähle es denen von Sony :-(.

Die Anleitung ist mehr ein Scherz. Die Blendeneinstellung ist voreingestellt (auf 1/2000 mit 2.8). Die Blendeneinstellung ist voreingestellt (auf 1/2000 mit 2.8). Es könnte aber auch sein, dass es für dieses Wertpaar (f2,8 und 1/2000) bei Ihrem Testdurchlauf schlicht zu dumpf war. Das grüne Grün ist etwa 1 Stufe düsterer als das mittelgraue.

Wird die Isozahl auf 1/2000s eingestellt, so dass man einen kleinen f-Wert auf dem Rasen erhält, sollte man die beste Vorgabe haben. L.G. P.S. Tip unter FZ Fotowissen Blendenwert, Blendennummer, Belichtungszeit nachlesen. Vor einiger Zeit habe ich diese Sony-Kamera gekauft und bin mit dem Teil sehr glücklich.

Mehr zum Thema