Hasselblad Preis 2015

Haselblad Preis 2015

((dpa) - Wolfgang Tillmans, Ausnahmekünstler unter den deutschen Fotografen, wird mit dem diesjährigen Hasselblad-Preis geehrt. Dies teilte die schwedische Hasselblad-Stiftung am Freitag in Göteborg mit. Dem Bremer Kritiker Radek Krolczyk wird der Preis für Kunstkritik 2018 verliehen.

? Wolfgang Tillmans - Hasselblad Preisträger 2015

GÖTEBORG, Schweden (ots) - Die Hasselblad Foundation gibt bekannt, dass der in Deutschland lebende Wolfgang Tillmans den mit 1.000.000.000 SEK ( "Swedish Kroner") ausgestatteten Internationalen Preis für Photographie 2015 der Hasselblad Foundation erhält (ca. 110.000 Euro). In Göteborg erfolgt die Verleihung am kommenden Freitag, den 27. Oktober 2015. Im Hasselblad Center des Göteborg Art Museum in Schweden beginnt am I. Dez. 2015 eine Werkausstellung von Wolfgang Tillmans.

An diesem Tag organisiert die Hasselblad Stiftung ein Kolloquium mit dem Gewinner und es wird ein Werk über Wolfgang Tillmans Arbeit veröffentlicht. Der Beschluss der Hasselblad Foundation begründete die dieses Jahr getroffene Wahl wie folgt: Als einer der unabhängigsten und kreativsten Köpfe seiner Zeit hat sich Wolfgang Tillmans ausgezeichnet und forscht ständig daran, die Photographie als Kunstmedium auszubauen.

Bereits seit den 90er Jahren befasst sich seine Arbeit mit dringenden wirtschaftlichen und sozialen Themen. Wolfgang Tillmans hat damit die nachfolgenden Generationen von Künstlern geformt und das frühere Konzept von Fotografieausstellungen grundlegend geändert. Chefkurator, Project for the Promotion of Photography in Russia, freier Kurator und künstlerischer Leiter von Kunst Brüssel, Preisträger und Nordic Photography Concentrating Photographic Collection.

Im Hasselblad Center, das sich im Gothenburger Museum für Kunst befindet, werden jedes Jahr drei bis vier Einzelausstellungen gezeigt, von denen eine dem derzeitigen Hasselblad Award Gewinner gewidmet ist.

Hasselblad Award 2015 an Wolfgang Tillmans verliehen

Die Verleihung des Swedish Hasselblad Prize for Photography zählt zu den bedeutendsten Preisen für Photographen der Welt. Im Jahr 2015 geht es an den in Deutschland lebenden Photokünstler Wolfgang Tillmans, wie die Hasselblad Foundation am vergangenen Wochenende bekannt gab. Wolfgang Tillmans, 1968 in Remscheid geboren, wird mit dem mit 1.000.000.000 Schwedenkronen (ca. 110.000 Euro) ausgestatteten Hasselblad Foundation International Award for Photography 2015 ausgezeichnet und hat sich als einer der "unabhängigsten und innovativsten Kunstschaffenden seiner Generation" ausgezeichnet, so die Stiftungsurkunde.

Dabei arbeitet er "ständig an der Ausweitung der Photographie als künstlerischem Medium". Von 1990 bis 1992 absolvierte Wolfgang Tillmans ein Studium an der Bournemouth and PooleCollege of Art and Design in Bournemouth, England. Tillmans wurde 2000 international bekannt, als er in London als einziger Kunstschaffender, der sich hauptsächlich mit dem Fotografieren beschäftigt hat, mit dem renommierten Londoner Turnus-Preis ausgezeichnet wurde.

Hasselblad meint, dass Tillmans auch der einzig lebendige Kuenstler ist, dessen Fotoarbeiten in einer umfassenden Austellung in der Britischen Nationalgalerie gezeigt wurden. Wolfgang Tillmans zeigt seit den 90er Jahren in regelmässigen Abständen Einzelausstellungen, zuletzt im Stockholm Moderna Museet, in der Zürcher Kunstenhalle, im Düsseldorf D21, im Museo de Arte de Lima in Peru und im Museo de Artes Visuales, Santiago, Chile.

Mehr zum Thema