M10

M10

Identifizieren Sie die Abkürzungen M10, M10 oder M-10. mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten] Der Geschützen-Motorwagen M10,[1] auch M10 Wolverine,[2] war der erste US-amerikanische Jagdflugzeugpanzer, der im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde. Gegen Ende der 1930er Jahre verlangte das US-Militär einen Jagdflugzeugpanzer, um eine Panzerjagdtruppe zu bilden. Doch erst 1942 begann man mit den Bauarbeiten an dem Trägerfahrzeug, für das zunächst das Chassis des Hauptschlachtpanzers C4A2 verwendet wurde und das die Benennung L35 trug.

Zu diesem Zweck wurde der gegossene Geschützturm für den T1-Hauptkampfpanzer verwendet. Nun wurde das Auto mit einem helleren, nach oben hin offenem Geschützturm ausgestattet, die Schiffswand wurde wieder aufgebaut und mit abgefasten Oberflächen wurde der Kampfwert erhöht. Diese wurde durch die Schaffung einer vorstehenden Neigung über der Ketten, die nach einer Biegung in eine nach innen gerichtete Neigung übergeht, erzielt.

Dieser erstreckte sich bis zur Oberkante der Wanne und korrespondierte etwa mit der Neigung der Turmseitenwände. 3 Die Relation zwischen dem Springen und der Trittfläche war etwa 1:4. Das aktuelle Gefährt hieß D35E1 und begann im Juli 1942 mit der Serienproduktion als M10. Im Zeitraum von 9. bis 12. Dezember 1942 wurden 4993 M10 und 1441 C10A1 produziert, rund 1100 Exemplare beider Fahrzeugtypen wurden zu einem Achillesschen in Großbritannien umgerüstet.

In den Fahrzeugen wurden verschiedene Triebwerke eingesetzt: Zahlreiche Modelle dieses Typs haben die USA nicht verlassen, da sie als Trainingsfahrzeuge diente. Andere entfernten den Geschützturm und benutzten ihn als Traktor für die 240 mm Haubitze oder die 203 mm Kanone. Der M10 wurde neben den USA auch in Frankreich, Italien und Dänemark verwendet (wo die Autos noch bis Ende der 1960er Jahre im Einsatz waren).

In der M10, die sie nach dem Lend Lease Act erhalten hatten, installierte die British Army ihre eigenen 17-Pfünder-Waffen des Typs SF (76,2 mm) und ein englisches 7,92 mm BESA-Maschinengewehr; diese wurden als 17 PDR SP Achilles bezeichnet. Von den Panzern, die sie nach dem Lend Lease Act erhalten hatten. Im Vergleich zu den dt. Panzern vom Tiger- und Panthertyp war die Rüstung des M10 zu schwaech.

Alle 106 Panzerbataillone der US-Armee waren mit dem Gerät ausgestattet. Im Laufe der Zeit wurde klar, dass ein Tank nur mit einem Tank besiegt werden konnte, und die Leitung war immer skeptischer gegenüber dem Begriff der Panzervernichter und ihrer Vorgehensweise. Springen Sie auf Sonst wäre der Tower nicht zu verschieben gewesen.

Mehr zum Thema