Panasonic Lumix Fs10

Lumix Fs10 von Panasonic

Vergleichen Sie die Panasonic Lumix DMC-FS10 mit. Prüfung FS10 (Digitalkamera) Die Panasonic Lumix FS10 zeichnet sich unter den Einstiegskameras aus: Sie ist praktisch und klein, verfügt über einen 5-fach Zoom mit realem Weitwinkel- und Bildstabilisierungsfunktion sowie über sinnvolle Automatikfunktionen. Einer dieser wenigen Pluspunkte ist der preiswerte Lumix-FS10 von Panasonic. Aber die Technik ist viel spannender als solche externen Einzelheiten - und das hat Panasonic trotz des niedrigen Preisniveaus nicht eingespart.

Der fünffache Zoom beginnt bei einer hilfreichen 28-Millimeter-Weitwinkelbrennweite und erreicht bis zu 140 Millimetern; unüblich in dieser Preiskategorie, zumal er mit einem zusätzlichen Objektiv zum Schutze vor unscharfen Bildern ausgestattet ist. Die anfängliche Lichtintensität von 2,8 ist nicht falsch, aber die leichte Verzerrung im weiten Winkel (-2,3 Prozent). Das Wichtigste ist sowieso, was die Karte am Ende auf der SD-HC-Karte hat.

Mit dem FS10 gibt es Bilder mit zwölf Megapixeln. Die Bilder in der Mitte des Bildes weisen eine wesentlich höhere Bildschärfe auf als an den Kanten - der Verlust an Bildschärfe liegt zum Teil bei mehr als 50 Prozent. Ansonsten schneidet der FS10 gut ab: Mit zunehmender Empfindlichkeit nimmt die Bildauflösung nur mäßig ab, die Detailgenauigkeit ist korrekt und bis ISO 800 hält sich das Rauschen in Grenzen.

Der FS10 arbeitet im Durchschnitt schnell: 0,47 Sek. von Fokus zu Bild. Auch in der Zeit zwischen zwei Bildern und beim Anschalten ist die Maschine überdurchschnittlich gut. Panasonic hat das Gerät für Anfänger entwickelt, die es vorziehen, mit automatischer Unterstützung zu schießen. Neben dem Auslöseknopf steht die iA-Taste, mit der Sie die Programmautomatik der Spiegelreflexkamera starten können.

Es sind 25 Szenenmodi verfügbar. Die Bilddiagonale der Kamera beträgt 2,7 inch bei einer normalen Bildauflösung von 230.000 Subpixeln. Obwohl der Akkupack nur eine niedrige Speicherkapazität von 740 Milliamperestunden hat, sind 140 bis 470 Bilder ohne Aufladen möglich - nicht überladen, aber für einen Tag ausreichen. Die Lumix LMC-FS10 zeichnet sich durch eine gute Performance zu einem vernünftigen Kosten-Nutzen-Verhältnis aus.

Auch wenn die Bilder zum Bildrand hin an Bildschärfe einbüßen, ist die Gesamtqualität gut. Keine Weitwinkelkamera, aber trotzdem eine großartige Kamera: die Canon 100 IS. Er besticht durch eine hohe Abbildungsqualität, ist schnell und auch in seinem Gehäuse aus Metall sehr stilvoll.

Mehr zum Thema