Nikon D400

Nihon D400

Die Gerüchteküche kocht. Nihon D400 - 14 Mio. Pixel und Video mit 1080p?

Nikons neue DSLR-Kamera wird als Konkurrent zur Canon EOS 100D auftauchen. Man munkelt, dass die Sensitivität des CMOS-Sensors zwischen ISO 50 und 25.600 beträgt und dass der Scanner auch Filmaufnahmen mit einer Bildauflösung von 1080p und 24 Frames pro Sek. inklusive Stereoton machen kann. Als Einschaltdauer werden 13 ms und als Auslösezeit 40 ms angegeben.

Sieben Bilder pro Sek. und bis zu neun Bilder mit zusätzlicher Batterie. Die Nikon D400 sollte auch Live-Ansicht mit Auto-Fokus und ohne Spiegelreduktion (Kontrast-Autofokus) inklusive Gesichterkennung haben. Mit diesen Angaben wäre die Nikon D400 gegen die Mitbewerber von Canon gut gerüstet. Inwieweit sich die Canon 500D auf dem heimischen Strommarkt durchsetzt, ist nicht unerheblich von Nikons Preisen abhängig.

Möglicher Veröffentlichungstermin im Herbst: Nikon D400

Es kursieren nicht nur über die Nikon Digitalkamera Nikon D400, sondern auch über die Nikon D400 im Intranet. Die neuesten Informationen über die Nikon D400, die in diesem Jahr auf den Markt kommen könnten, sind jetzt erschienen. Naseweis Mansurov hat vor kurzem einige spannende Informationen über die Nikon D400 und eventuelle technischen Details auf seinem Weblog veröffentlich.

Die Nikon D400 könnte im kommenden Jahr auf der fotokina präsentiert werden - ein Veröffentlichungstermin im Monat September liegt vor. Doch ob eine Nikon D400 wirklich sinnvoll ist, stellt sich die Frage. Weil mit den D400, den D600, D7100 und D5200 in diesem Jahr neben den bereits erschienenen D4 und D800 vier weitere Modelle von Nikon erhältlich sein werden.

So können wir nur sehnlichst auf neue Infos zum D400 blicken! Wie sieht es aus: Werden wir den neuen oder den neuen D400 in diesem Jahr haben? Mögliche technische Angaben zum D400:

Fotografentagebuch

Einige Tage sind vergangen, seit die ersten technischen Daten für die neue Nikon D400 DX Kamera im Web erschienen sind, hauptsächlich auf mansurovs.com. Betrachtet man die folgenden Angaben, würde ich sagen: Ja, die D300(s) hat ihr Ende gefunden und die D400 kann kommen.

Wenn man sich alle Daten anschaut, sind es schon sehr genaue Vorgaben - von einem Gerücht kann man hier nicht mehr wirklich reden. Ebenfalls zu erwarten ist die Einsteiger-FX-Kamera Nikon B600, aber jetzt muss ich mir die Fragen stellen, die in meinem Kopf herumschwirren, seit die Informationen über die beiden Fotoapparate aufgetaucht sind.

Für wen ist eine DX-Kamera mit 24 MP geeignet, wenn das FX-Modell (es wird vermutet, dass die DM 600 1.500,00 EUR kostet ) beinahe so viel kostet? Ich brauche nicht wirklich zu erwähnen, welche der Kameras in Bezug auf Qualität und ISO Priorität hat. Und jetzt gibt es auch die "Einsteiger-FX-Objektive" wie das AF-S NIKKOR 24-85mm f/3,5-4,5G HD-RV, die auch den Wechsel zum vollen Format vereinfachen.

Mehr zum Thema