Panasonic Fz50

Fz50 von Panasonic

Im Vergleich zu seinem Vorgänger gibt es kaum funktionale Neuerungen, aber Panasonic hat die Geräuschentwicklung sichtbar reduziert. Vergleichen Sie die Panasonic Lumix DMC-FZ50 mit. Lumix DMC von Panasonic Mit dem FZ50 stellt Panasonic sein neuestes Topmodell vor. Wir haben diesen Prüfbericht im April 2018 mit den neuesten Bestenlistendaten erneut veröffentlicht: Die FZ50 ist mit einem 10-Megapixel-CCD-Sensor und einem neuen Bildverarbeitungssystem ausgestatte. Die FZ50 erreicht im Prüflabor eine sehr gute Bildauflösung von 2.

211 Zeilen; von allen anderen kompakten Kameras kann nur die S9500 diesen Höchstwert überschreiten.

Das FZ50 hat gegenüber dem Vorgängermodell 20 Prozentpunkte mehr Auflösung. Die Schwachstelle des Modells war das relativ große Bildgeräusch und die niedrige Empfindlichkeit (maximal ISO 400). Auf dieser ISO-Ebene waren jedoch kaum Aufzeichnungen mit tolerierbarem Geräusch möglich. Die FZ50 bietet den Bild-Prozessor für die neue Panasonic SLR L1 mit der neuen Version VEI.

Die Panasonic FZ50 besticht bei der ISO 400 jedoch durch ein sehr geringes Rauschen. Es sind zwei gerändelte Räder für Blendenöffnung und Verschlußzeit erhältlich, alle Aufnahmemöglichkeiten können auch von Hand eingestellt werden, die Kameras verfügen über den Panasonic-typischen Bildausgleich er und das scharfkantige Bild kann ausgeklappt werden. Die Auflösung des elektronischen Suchers des FZ50 beträgt 235.000 Punkte.

Neben dem Image-Stabilisator verfügt der FZ50 über eine intelligente ISO-Steuerung (I. Panasonic hat auch die Video-Funktion überarbeitet: Mit der FZ50 haben wir eine erfolgreiche High-End-Kamera mit Top-Ausstattung, die den zweiten Rang in unserer Liste der Besten einnimmt. Während die Geräuschpegel der Top-Modelle von Panasonic schon immer die anspruchsvollen Fotoamateure abgeschreckt haben, ist die FZ50 fehlerfrei und zeichnet sich durch höchste Qualität und niedriges Bildrauschen aus.

Die Sony Cyber-shot DSC-H5 ist auch eine der besten Digitalkameras: Die H5 zeichnet sich durch höchste Qualität, schnappschussfähige Verschlusszeiten und Top-Features mit Bildstabilisierung und 3-Zoll-Display aus. Außerdem sind die Kosten um knapp ein drittel geringer als beim FZ50.

Digitalkamera FZ50 black

Panasonic stellt mit der FZ50 eine 10 Megapixel-Kamera mit einem leistungsstarken 12fach-Zoom-Objektiv LEICA DC Vario-ELMARIT (entspricht F2,8-3,7/35-420mm KB) und einem optimierten Optikbildstabilisator als Nachfolger des weltweit erfolgreichen Modells FZ30 vor. Die neue Venus Engine III Bildverarbeitung nutzt die hohe Bildauflösung optimal aus und ermöglicht dank ihrer hocheffektiven Rauschreduzierung Aufnahmen mit bis zu ISO 1600 bei 10 Megapixel Auflösungen.

Um vor unscharfen Bildern zu schützen, hat Panasonic als erster Anbieter durchgängig einen visuellen Stabilisator eingesetzt und alle Kameramodelle mit diesem entscheidenden Merkmal ausstattet. Die FZ50 ist jetzt neben dem "Optical Image Stabilisator " (OIS) mit einer "Intelligent ISO Control" (abgekürzt I.I.C.) und einer maximalen Empfindlichkeit von ISO 1600 ausgerüstet, um nicht nur bei Langzeit-Aufnahmen, sondern auch bei bewegten Motiven eine Unschärfe durch bewegte Kamerahaltungen zu verhindern.

Beispielsweise stellt die FZ50 von Leica Geosystems sicher, dass die Bilder noch detaillierter werden. Weitere Neuerungen gegenüber dem Vorgänger sind eine neue Taste für den DeepL-Zugriff auf oft verwendete Parameter wie z. B. Bildgrösse, Messung, Autofokusbereich, Weissabgleich und ISO-Werte. System-Blitzgeräte mit TTL-Messung können jetzt am Blitz-Schuh des FZ50 verwendet werden.

Nicht zuletzt wurde die Akkulaufzeit um knapp 30 Prozentpunkte gesteigert, so dass der FZ50 bis zu 360 Schuss mit einer Akkuladung nach CIPA-Standard ermöglicht. Die bewährten Grundfunktionen und Steuerungen wie die manuelle Fokussierung und Abstandsverstellung des Modells bleiben beim FZ50 erhalten. Mit der höheren Auflösung von 10 Megapixel und verbesserter Störunterdrückung garantiert die FZ50 eine noch bessere Qualität der Bilder.

Die FZ50 besetzt damit die neue Top-Position unter den Panasonic High-End-Modellen. Ausgerüstet ist die FZ50 mit einem neuen hoch auflösenden 10-Megapixel-CCD-Sensor und dem leistungsstarken LEICA DC VARIO ELMARIT 12fach-Zoomobjektiv (2,8-3,7/35-420mm KB entspricht). Mit der Funktion "Erweiterter optischer Zoom" wird der Anwendungsbereich des FZ50 ausgeweitet. Der Einsatz des mittleren Sensorteils gewährleistet die in jedem Fall beste Abbildungsqualität.

Mit dem neuen Bildprozessor Venus Engine III können höchste Sensitivitäten bis ISO 1600 bei Vollauflösung dank wesentlich besserer Störunterdrückung genutzt werden. Außerdem werden störende Geräusche in Farb- und Helligkeitsgeräusche untergliedert. Der Zeitraum bis zur erneuten Einstellung beträgt nur 0,8 s (ohne Autofokuszeit). In Verbindung mit der geringen Einschaltdauer von nur 0,7 s eignet sich die FZ50 daher auch als Spontanaufnahme.

Mit der unbegrenzten Serienbildfunktion können Sie Serienaufnahmen machen, bis die SD- oder SDSpeicherkarte vollständig belegt ist. Bei der FZ50 wurde das erprobte, ergonomisch geformte Konzept des Modells weiter optimiert. Große, greifbare Griffringe am Zoomobjektiv ermöglichen eine schnelle und präzise Einstellung der Brennweite und des Abstands, was von ambitionierten Photographen geschätzt wird, als mit Hilfe von Knöpfen oder Hebel.

Eine differenziertere manuelle Weißabgleichung ist nun in einem Koordinaten-System mit waagerechter gelb-blauer und senkrechter grün-magentafarbener Achse möglich, wie bei der oberen SLR Lumix L1. Eine Rasterung, die über den Bildsucher oder das Monitor-Bild neben den anderen Displays angezeigt werden kann, vereinfacht die Ausrichtung der Kamera und die Bildgestaltung. Schwenkbarer Monitor und hochauflösender elektrischer Bildsucher Der 5 cm (2 Zoll) große LCD-Bildschirm mit einer Bildauflösung von 207.000 Pixeln ist kipp- und drehbarer als der FZ 30, was die Aufnahme von oben und unten vereinfacht.

In hellen Umgebungen erhöht die Power-LCD-Funktion die Helligkeit um 40 % für ein deutlich sichtbares Ergebnis. Mit dem elektronischen Bildsucher lassen sich außerdem ein scharfes und scharfes Foto mit einer Auflösung von ca. 2000 Bildpunkten und eine direkte Steuerung von Weissabgleich, Histogrammbelichtung und Tiefenschärfe erzielen. Abhängig vom Objekt kann der Fokus der FZ50 durch Auswahl von 9-Punkt-, 3-Punkt-Hochgeschwindigkeits-, 1-Punkt- (Weitwinkel-) Normalen- oder Hochgeschwindigkeits- und SpotAutofokus eingestellt werden.

Zusätzlich zu den üblichen VGA-Videos ( "640 x 480") mit 30 Frames pro Sek. ermöglicht die FZ50 auch Aufnahmen im 16:9 Format Wide VGA (848 x 480) mit der selben Bildrate für eine optimale Bildwiedergabe auf 16:9 TVs. Das manuelle Vergrößern mit dem Zoom-Ring ist auch während der Videoaufzeichnung möglich, während der optionale Stabilisator für ein ruckelfreies Kamerabild garantiert.

Das Bündeln der Sensorpixel während der Aufzeichnung gewährleistet ein besonders helleres, brillanteres Video-Bild mit verbesserter Zeichnung, weniger Moirées und helleren Farbtönen auch bei ungünstigen Lichtbedingungen. Zum Verarbeiten von RAW-Bildern wird die Silkypix Developer Studio 2.0 SE mitgeliefert. Gleiches Zusatzgerät wie bei der FZ50 Zusätzlich können externe Systemblitzgeräte mit TTL-Blitzmessung angeschlossen werden.

Damit wird das Potential dieser High-End-Kamera weiter ausgebaut.

Mehr zum Thema