Pentax K110d

Stift K110d

Die Pentax K110D Kamera mit Wechselobjektiv - Datenblatt mit Preisvergleich. Mit den Pentax K100D/K110D Modellen wird eine einwandfreie und vor allem sehr konstante Bildqualität von 200 bis 400 ISO erreicht. Die Modelle K100D und K110D sind bis auf den fehlenden Schüttelreduzierungssensor an der PENTAX K110D identisch.

K110D PENTAX

Die Kombination neuester Technologien mit bewährter Technologie stand bei der Entwicklung der neuen PENTAX-Kamera für die Einstiegsklasse im Vordergrund. Das wird schon im Titel der neuen Spiegelkamera ersichtlich. Das " K " steht für das, was die Fotografen von PENTAX seit mehr als 30 Jahren begleiten und mit den Kameras der "K-Serie" eintraten.

Der " 110 " gibt die Position der Digitalkamera im PENTAX-Bereich an und der " D " gibt an, dass es sich um eine Spiegelkamera mit einem digitalen Bildsensor handel. Die K100D und K110D sind bis auf den bei der PENTAX K110D nicht vorhandenen Shake Repositionssensor gleich. Die PENTAX K110D verfügt sonst über die gleichen hochwertigen Eigenschaften wie die PENTAX K100D Digitalkamera.

Die K110D ist mit einem Stahlgehäuse in einem faserverstärkten Kunststoffgehäuse ausgestattet, was sie zu einer robusten und robusten Alltagskamera macht. Druckhaube - ObjektivanschlussPENTAX KAF2 Bajonett. Mit PENTAX KAF und KA Bajonetten kombinierbar. K-Objektive Bajonett und M42 und Mittelformat-Objektive mittels Adapter sitzen zwar maschinell auf der Digitalkamera, jedoch sind Restriktionen zu berücksichtigen.

Diese Restriktionen gelten für die Messung der Belichtung.

Colorfoto.com Pentax K100D

Bei den Zwillingen von Pentax ist ein 6-Megapixel-Sensor vorhanden und ansonsten gleich - mit einer wesentlichen Ausnahme: Nur das Model K100D hat einen integrierten Bildausgleich (Shake Reduction), der bei Pentax mit magnetgesteuerten Kompensationsbewegungen des CCD funktioniert, ein verschleißarmeres Funktionsprinzip als Piezo-Motoren. Zwei Lithium-Batterien (CR-V3) als Stromversorgung (wie bei den Samsung-Modellen), wahlweise vier AA-Batterien (Alkali) oder NiMH-Akkus; der Energieverbrauch ist mit 20,6 Watt angenehm gering.

Drehpunkt ist zum einen der 4-Wege-Schalter mit OK-Taste und zum anderen ein Drehknopf, mit dem die Einstellung rasch geändert werden kann. Mit der Fn-Taste wird ein Wahlmenü geöffnet, das mit dem 4-Wege-Schalter für die wichtigsten Parameter wie ISO-Nummer, Blitzmodus, Weissabgleich oder Belichtungsreihen verbunden ist. Digitale Filter können verwendet werden, um bereits erfasste Aufnahmen in ein Schwarzweiß- oder Sepiatonbild umzuwandeln.

Sie können eine Bilddatei auch weicher machen, ihre Intensität ändern oder sie mit dem Slim-Filter ( "Slim") editieren (ähnlich einem Verzerrungsspiegel).

Mehr zum Thema