Sony Rx100 ll

Rx100 ll von Sony

Glänzende Bilder, auch im Dunkeln. Die Sony RX100 IV, RX100 III und RX100 II im Zweikampf ("Teil 1") von links nach rechts: Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV, RX100 III und RX100 II. Seit dem ersten Model sind die digitalen Kameras der RX100-Serie mit einer wesentlich höheren Qualität als eine durchschnittliche Kompakt-Kamera verbunden - trotz ihrer sehr kompakten Ausmaße. Deshalb sind die RX100 Kameras sehr beliebt bei Photographen, die trotz ihres Taschenformats nicht auf gute Qualität der Bilder verzichten möchten.

Obwohl Sony die Grösse und Bildauflösung des Sensors seit dem ersten Kameratyp nicht geändert hat, haben sich viele andere Faktoren wesentlich geändert. Nach dem Vergleich der Sony Cyber-shot DSC-RX100, der Sony Cyber-shot DSC-RX100 II und der Sony Cyber-shot DSC-RX100 III vor etwa einem Jahr verwenden wir nun die kürzlich veröffentlichte Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV für einen neuen Abgleich.

Um unseren Testvergleich der Sony Cyber-shot DSC-RX100, RX100 II und RX100 III zu sehen, klicken Sie bitte hier: Kandidatenunterschiede als Entscheidungshilfe: Abmessungen/Verarbeitung/Betrieb: Wie oben beschrieben, verwendet Sony für alle RX100-Modelle die selbe Sensorgrösse und Auflösung. Es gibt auch nur wenige Abweichungen in den Gehäusen. Bei den RX100 -Kameras der Generation II bis IV gibt es keinen großen Gegensatz.

Sony hat jedoch für alle drei Modelle den Griff "AG-R1" im Angebot. Die drei RX100 II sieht nahezu gleich aus, aber die RX100 II ist 5mm schlanker: von links nach rechts: Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV, RX100 III und RX100 II. Der RX100 II ist mit 3,6 cm am schlanksten, der RX100 III und der RX100 IV sind 5mm niedriger.

276 Gramm für den RX100 II, 286 Gramm für den RX100 III und 294 Gramm für den RX100 IV. Diese Differenz ist in der praktischen Anwendung kaum spürbar, jedoch sollte der RX100 II nicht allein wegen seines geringen Gewichtes bevorzugt werden. Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV, RX100 III und RX100 II. Sony hat das Tasten-Layout seit dem ersten Model der RX100-Kameras nicht geändert, so dass die Handhabung für alle drei Kameras vergleichsweise gleich ist.

Es gibt auch eine Schaltfläche für das Schnellmenü. Dies gilt auch für die Sony Cyber-shot DSC-RX100 III (Testbericht) und RX100 IV, wo die RX100 II - genau wie das Menü - das "alte" Sonydesign verwendet. Die Gestaltung des Menüs der RX100 IV und RX100 III: Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV und RX100 III Die Gestaltung des Menüs der RX100 II: Sony Cyber-shot DSC-RX100 II.

Wenn Sie möchten, können Sie auch ein Kachel-Menü vor dem RX100 III und IV umstellen. Im RX100 II können sieben verschiedene Einstellungen über das Fn-Menü vorgenommen werden, im RX100 III und RX100 IV können bis zu zwölf Einstellungen vorgenommen werden. Obwohl die Knöpfe ähnlich angeordnet sind, gibt es einen weiteren Testunterschied mit der älteren RX100-Kamera.

RX100 IV und RX100 III Hauptmenü-Design: Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV und RX100 III RX100 II Hauptmenü-Design: Sony Cyber-shot DSC-RX100 II. Der Fragezeichen-Button zum Aufruf des Kameramannes und zum Entfernen wurde von Sony vom RX100 III in einen benutzerdefinierten Button umgewandelt.

Bild-Qualität: Wie bereits gesagt, können sich die RX100 Kameras von der Menge der Kompakt-Kameras abheben, wenn es um die Bild-Qualität geht. Die zweite und dritte RX100-Generation verwenden ein Exmor-R-Modell, die Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV (Testbericht) ist mit einem Exmor-RS Sensor in "Stapelbauweise" ausgestattet. Die ISO-Empfindlichkeiten für den RX100 II sind ISO 100 bis ISO 2600, für den RX100 III und IV ISO 80 bis ISO 2600. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass ISO 2600 nur in Verbindung mit einer Multi-Frame-Rauschunterdrückung eingesetzt werden kann, die mehrere Aufnahmen gleichzeitig macht und addiert.

Auch beim RX100 II startet der ISO-Bereich mit ISO 160, beim RX100 III und IV mit ISO 125. 1 x ISO 125 (Tag): Bildgüte mit drei Abschnitten im Detail: Trotz der verschiedenen Sensorik können wir keine signifikanten Qualitätsunterschiede ausmachen. Bildqualitätsvergleich bei ISO 6. 400 (Nacht): Die Qualität des Bildes in drei Abschnitten im Detail: Ein vergleichbares Resultat ergibt sich bei schlechteren Lichtverhältnissen oder nachts.

Mit der Sony Cyber-shot DSC-RX100 II (Testbericht) werden die Aufnahmen weicher, während die RX100 IV und RX100 III erheblich schärfer werden. Unser Bildqualitätsurteil: Ein Remis. Der zweite Teil unseres Vergleichstests der Sony Cyber-shot DSC-RX100 II, der Sony Cyber-shot DSC-RX100 III und der Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV behandelt die Themen Objektiv, Bildsteuerung und Bildgeschwindigkeit.

Mehr zum Thema