Sony Wx500

Sony- Wx500

Machen Sie großartige Bilder mit der kleinen Super-Zoom-Kamera DSC-WX500. Cyber-shot Sony DSC-WX500 Rotary View von Sony Sony hat mit der Sony Cyber-shot DSC-WX500 (Datenblatt) und der Sony Cyber-shot DSC-HX90V im Frühling 2015 zwei kompakte Kameras mit großem Zoombereich auf den Markt gebracht. Der WX500 ist das Einstiegsmodell von beiden. Er verfügt über eine 30-fach Zoom-Optik mit 24 bis 720 Millimeter KB Brennweite, die Lichtintensität beträgt zwischen F3,5 und F6,4. Der Exmor R CMOS-Sensor im 1/2,3-Zoll-Format ist rückbelichtet und Auflösung 18 Mio.

Pixel.

Für die Bildbearbeitung verfügt die kompakte Kamera über einen Bildprozessor Bionz-X und ist somit in derstande, zehn Einzelbilder pro Sek. für zehn aufeinanderfolgende Serienaufnahmen im Serienmodus zu unterbringen. Mit der Sony Cyber-shot DSC-WX500 steht eine kompakte Kamera der Reisezoom-Klasse zur Verfügung: Als Bildschirm verwendet Sony für die Cyber-shot DSC-WX500 ( "Technologie") ein 3,0 Zoll großes Flachbildfernseher mit 921.600 Unterpixel.

Im Gegensatz zur HX90V hat die WX500 keinen weiteren elektrischen Bildsucher. Mit der kompakten Kamera ist eine Videoaufzeichnung in Full-HD-Auflösung mit bis zu 60 Bildern pro Minute möglich. Der WX500 und das beiliegende Zubehör: Als Fotoprogramm stellt der WX500 neben dem automatischen, dem vollautomatischen und dem manuellen Modus auch diverse Motivprogramme und Filmeffekte zur Verfügung.

WLAN und NFC ermöglichen nicht nur die kabellose Kontrolle und Datenübermittlung, sondern ermöglichen auch die Erweiterung des WX500 mit Anwendungen über die PlayMemories-Plattform. Gemeinsam mit dem Akkupack und einer Memorycard wiegt die kompakte Kamera 231g. Im Folgenden finden Sie die Leistungsmerkmale der Sony Cyber-shot DSC-WX500 und das Inhaltstabellen aller Bewertungsseiten.

Was für eine Karte für die Sony Cyber-shot WX500?

Der Cyber-shot WX500 ist ein sehr kompakter 30-facher Großzoom, ausgestattet mit einem Miniatursensor im "Kompaktformat". Video-Filme können mit bis zu 1920 x 1080 Pixel Bildauflösung, d.h. mit echter Vollbild-Darstellung, aufgenommen werden. Mit einem Gewicht von ca. 200g, nur ca. zwei Schokoladentafeln, ist die WX500 die perfekte Fotokamera für den Freizeit- und Radtourenbereich oder in den Berg.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie die beste Speichermedienkarte für die WX500 für Fotos und Filme auswählen können. Bei der allgemeinen Aufnahme mit dem praktischen Großzoom kann zunächst jede handelsübliche SD High Cube oder SD XC Card eingesetzt werden. Basierend auf 5-8 MB pro Bild würden bis zu 4.000 Aufnahmen auf eine 32 GB-Karte Platz finden.

Wir würden diese Größe als eine angemessene Mindestformat betrachten, so dass Sie nicht ständig die Spielkarten austauschen müssen. Wenn Sie auch mit dem WX500 Videoaufzeichnungen machen wollen, müssen Sie zumindest eine Class 10 Memory Card verwenden, die für Full HD ausreicht. Dies wird auf der Visitenkarte durch die Ziffer "10" signalisiert, um die ein großes "C" liegt.

Class 10 Cards haben eine zugesicherte Beschreibungsgeschwindigkeit von 10 Megabyte/Sekunde. Allerdings ist die Speicherkapazität von 32 GB für die Aufnahme von FullHD-Videos etwas knapp: Als Faustformel sollte man von einer Aufnahmedauer von 200 MB pro Min. ausgegangen werden; fünf Min. Videomaterial würden bereits 1 Giga-Byte ausmachen. Wenn Sie viel filmen, sollten Sie sich sofort eine größere Speicherkarte besorgen, die nächstgrößere ist 64 GB.

Die SanDisk Class 10 Musterkarte (64 GB) mit einer für Voll HD genügenden Aufnahmegeschwindigkeit, das Geschwindigkeitslabel befindet sich auf der rechten Seite der Kapazitätsinformation: Die Sony WX500 kann bis zu 1920 x 1080 Bildpunkte aufnehmen; 4K-Video (3820 x 2160 Bildpunkte) wird von der Camerabildung nicht aufbereitet. Die hochauflösende Videoaufzeichnung ist jedoch nichts Spezielles bei den heutigen digitalen Kameras.

Wenn Sie also sowieso bald auf ein 4K-fähiges Gerät wechseln wollen, ist es sinnvoll, gleich eine entsprechende kürzere Variante mitzunehmen. In der Regel benötigt 4K-Video 500-800 MB Speicher pro Aufzeichnungsminute, 64 GB sind auch hier eine vernünftige Größe. Beispielhafte SanDisk U3-Karte für 4K-Video, auch mit 64 GB Kapazität: Dieser Abschnitt kann Affiliate-Links zu Amazon.com beinhalten.

Mehr zum Thema