Videokamera Vergleich

Vergleich von Videokameras

In dem Test haben wir aktuelle Modelle, deren Leistung Sie im direkten Vergleich überprüfen können. Im Vergleich zu einfachen Kompaktkameras oder Smartphones sind Camcorder für die Videoaufzeichnung konzipiert und optimiert. 360 Camcorder: Test und Gegenüberstellung 2018 Videokameras von 4K ermöglichen die Aufnahme gestochen scharfer Bilder mit noch mehr Optionen und flexibler. Zusätzlich zu Ultra-HD können professionelle Videokameras auch nach dem 4K-DCI-Standard (Digital Cinema Initiatives) aufzeichnen. Deshalb sind kabellose Interfaces wie WLAN/Wi-Fi oder Bluetooths nicht für das direkte Streamen von Camcordern zu Displaygeräten geeignet - diese Pfade sind zu lang wierig und unstabil.

Doch um die Video-Dateien zuerst zu speichern und dann wiederzugeben, sind drahtlose Interfaces eine gute Wahl zum USB-Kabel. 17 Kamerarecorder der Stiftung Warmentest treten an. Die Hauptkriterien für die Bewertung sind die Qualität der Videos und die Bedienung. Bei diesen Kerndisziplinen müssen sich kleine Videokameras mit den Schlusslichtern auseinandersetzen.

Oben ist das kostspieligste Model, das UHD-fähige Sony FDR-AX100E, das kaum Nachteile hat. Die Ausgabe 06/2013 der Zeitschrift videoofilmen untersucht vier gängige Videokameras mit Beamer-Funktion. Auch der Gewinner des Sony HDR-PJ420VE wird aufmerksam beobachtet und von der Fachredaktion als Einkaufstipp vorgeschlagen.

Die Zeitschrift hat vier Kamerarecorder einem vergleichenden Test unterworfen. Die Editoren sind vom HC-V727 beeindruckt und preisen den manuellen Modus, den 50p-Modus und das sehr gute Diplay. Die Sony HDR-CX410 belegt den zweiten Preis und wird mit dem "Buy Tip" ausgezeichnet. Die Canon Legria HF 48 drei erschwingliche Camcordermodelle der großen Hersteller - JVC, Panasonic und Sony - wurden von der Zeitschrift TVAKTIV erprobt.

Der HC-V727 von Pansonic nimmt dank seiner fortschrittlichen Wi-Fi-Funktion den ersten Rang ein. Der zweite Preis geht an die Sony HDR-CX 410 VE, die vor allem mit ihrem eingebauten hocheffizienten Image-Stabilisator punkten kann. Die Zeitschrift hat vier Midrange-Camorder ausprobiert. An zweiter Stelle steht die Sony HDR-PJ 420 VE vor der Canon Legria HF 48 mit negativem Ergebnis für alle geprüften Camcorder, da kein einziges Camcorder über einen Bildsucher verfüg.

Die Zeitschrift Videokonferenz zeichnet den HC-X 929 von der Firma Panel als den besten Kamerarecorder in einem vergleichenden Test von vier Vorrichtungen aus. Der zweite Preis teilt sich zwei weitere Geräte - die Canon Legria HF G25 und die Sony HDR-PJ 780 mit. Die beiden Kamerarecorder bestechen durch ihre Bildschärfe, ihren Kontrastbereich und ihr geringes Rauschen. Die Sony HDR-PJ 650 VA belegt den vierten Platz.

Sony-JVC ist der Name des Duells in der Zeitschrift der Zeitschrift Videokonferenz 03/2013. In einem Vergleich der beiden JVC GY-HM 600 und Sony PMW-150 hat der erste Kamerarecorder gerade den Preis gewonnen. Die Geräte von Sony punkten mit der bewährten Schärfhilfe und den vier Klangkanälen. Die Sony HDR-CX250E ist der schönste von der Zeitschrift videoofilmen getestete Videorekorder.

Sie bieten die höchste Abbildungsqualität aller Testpersonen und sind auch bei der Ausrüstung führend. Der Panasonic HC-V500 gibt Filmemachern die größtmögliche handwerkliche Flexibilität, während die anderen geprüften Geräte entweder in der Ausrüstung oder in der Klangqualität an Bedeutung einbüßen. Die Zeitschrift videoofilmen läßt einen Videorekorder mit Harddisk und ein Model mit purer Speicherkartenfunktionalität miteinander konkurrieren.

Durch die bessere Bildwiedergabe und eine größere Auswahl an Optionen gewinnt der Kamerarecorder auch ohne Festplattenlaufwerk an Bedeutung: Die HC-X800 von Pansonic bietet immer bessere Prüfergebnisse und kann auf Anfrage mit 3-D nachgerüstet werden. Dafür ist der Sony HDR-XR260 Festplattencamcorder im Kommen. Der neue Sony Videorecorder ist in vier Modellen mit integriertem Projektor erhältlich.

Mit dem viel billigeren Sony HDR-PJ260 müssen Amateurfilmer nur wenige Zugeständnisse machen, was ihm den "Buy Tip" einbrachte. Alles in allem kommen die vier Videokameras ohne viele manuellen Einstellungen aus und setzen ganz auf die - wenn auch gute - Automatikfunktion. Die Canon Legria HF 306 ist der schönste Videocamcorder mit hohem Zoomeffekt.

In punkto Qualität muss sie dem preiswerten "Kauftipp" Panasonic HC-V100 weichen, ist aber in vielen anderen Prüfkriterien führend. Das direkte Zweikampfspiel zwischen den beiden Videokameras JVC GZ-GX1 und Sony HDR-CX730 hat Sony gerade gewonnen. HDR-CX730 ist generell konsistenter und verfügt über einen exzellenten Stabilisator.

JVC überlässt die ausschlaggebenden Aspekte der komplexen Anpassung der vielfältigen Funktionalitäten. Ähnlich gut funktioniert die zweitplazierte Sony HDR-CX570, kommt aber ohne aufwändige Manuellfunktionen aus. Gleich dahinter ist die Canon Legria HF M52 - ohne 50p, aber mit dem besten Foto bei schlechten Lichtverhältnissen. Sie besteht aus Prüfberichten renommierter Fachzeitschriften und einer Vielzahl von Kundenrezensionen.

Mehr zum Thema