Beste Digitalkamera bis 500 Euro

Die beste Digitalkamera bis 500 Euro

Der beste DSLR für weniger als 500 Euro. DSLR für Anfänger - Ihre eigenen Bedürfnisse Es gibt viele verschiedene Kameramodelle, die als DSLR-Einsteiger auf den Markt kommen und eine mühelose Aufnahme ermöglichen. Doch gerade als Anfänger in der DSLR-Fotografie stehen Sie vor der Entscheidung, welches Spiegelreflexkamerasystem Sie wählen sollten und was die beste DSLR für Anfänger ist. In der Größenordnung von bis zu 1000 Euro werden Sie bemerken, dass die Palette der DSLR-Kameras für Anfänger sehr groß ist.

Unterhalb von 500 Euro wirkt es ganz anders und die Wahl der wirklich gut passenden Einsteiger-Spiegelreflexkameras ist recht limitiert. Also ging ich auf die Suche nach den besten Einsteigern und recherchierte die besten Uhren. Ich habe mich bewußt bei allen Anbietern umgeschaut und versucht, unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Bedürfnisse (Filme, externe Mikrofonanbindung, Faltdisplay, serielle Bildgeschwindigkeit, Sensorgröße) ausschließlich sachliche Maßstäbe für die Kamera zu setzen.

Mit diesem Blogeintrag möchte ich Ihnen die Fotoapparate näher bringen, die ich bei meiner Suche nach der besten DSLR für Anfänger entdeckt habe und die meiner Ansicht nach alles für das Photographieren und Drehen bereitstellen. Worauf möchte ich mich konzentrieren: Fotografie, Menschen, Makros, Tier, Landschaft? Möchte ich auch regelmässig mit der DSLR drehen und wie fachgerecht sollen die Resultate sein?

Welche Aufnahmen möchte ich in Zukunft mit der Digitalkamera machen? Gibt es Pläne für eine Afrikareise (Tierfotografie) oder gibt es Pläne für die Aufnahme von Kindern? Dies sind die wichtigsten Punkte bei der Auswahl der besten Einsteiger-DSLR für Ihre heutigen und zukünftigen Kunden.

Im Grunde genommen kann man heute keine schlechten DSLRs erwerben, aber das betrifft vor allem die Bilder. Zum Beispiel beim Fotografieren ist ein Anschluß für ein Außenmikrofon sehr nützlich. Ein Faltdisplay ist sehr nützlich beim Fotografieren, aber auch bei Makroaufnahmen. Wer einen Videoblog startet, sollte auch in der Lage sein, das Bild vollständig nach vorne zu rotieren, so dass man sich selbst beim Fotografieren wiedererkennen kann.

Außerdem könnte es von Bedeutung sein, ein Gesichtserkennungssystem zu haben, das bei der Autofokussierung gut funktioniert, da man die Bildschärfe der Vlog-Aufnahmen nicht einstellen kann. Wenn Sie sich auf Tier- oder Sportaufnahmen konzentrieren, ist die Gesichterkennung vollkommen unbedeutend und Sie benötigen ein sehr genaues AF-System, müssen in der Lage sein, lange und helle Objektive an die DSLR anzuschließen und ein stabiles Kameragehäuse wäre auch nicht schlecht.

Nachfolgend einige Anregungen für Ihr persönliches Bedarfsprofil für ein DSLR-Einstiegskriterium: Gibt es lange Objektivbrennweiten (ab 300mm) mit einer hohen Lichtintensität (f2, 8 oder f4) auf dem Kameralaufwerk? Spiegelreflex- oder Systemkamera? Meiner Ansicht nach ist die 200D derzeit eine der besten DSLRs auf dem Weltmarkt.

Ausgerüstet mit einem vollständig dreh- und schwenkbarem Faltdisplay, 24MP APS-C Sensor, 5 fps Serienbildaufnahme, WiFi, DualPixel Autofokus, einem Anschluß für ein Außenmikrofon und Full HD mit 60 fps, erfüllt er alle Anforderungen, die man von einer Einsteiger-DSLR für Fotografie und Filmaufnahmen heute erwarten würde. Der Canon 200D ist hier bei amazon zu sehen und die technische Daten zu lesen.

Als Gegenstück dazu dient die im Vergleich zur Canon 200D um gut 100 Euro teurere und damit nicht mehr dem angestrebten Budget von 500 Euro für das DSLR-Kameragehäuse entsprechende Kameras. Wenn Sie das Schwenk-Display nicht wirklich benötigen und bis auf kurze Filmaufnahmen nicht wirklich mit Ihrer DSLR drehen wollen, können Sie sich über den niedrigen Einstiegspreis dieser DSLR und den tollen Nikon-Sensor erfreuen.

Werfen Sie einen Blick auf die Digitalkamera und lesen Sie die technische Daten der Digitalkamera im Amazon. Gegenstück zu Canon wäre der CANON 1300D, der jedoch in einigen Bereichen weniger gut ausgerüstet ist als der Canon S3400. Die PANASONIC ist eine sehr attraktive Einsteiger-DSLR-Kamera mit MFT-Sensor Die PANASONIC ist die einzige der drei hier gezeigten Fotoapparate, die auch in 4K aufnehmen kann, jedoch nur mit einer Bildrate von 25 fps.

Zusammen mit dem Anschluss eines Außenmikrofons ist die DSLR für Filmemacher, die in 4K starten wollen, immer noch eine attraktive Einstiegslösung. Mit den drei präsentierten DSLR-Kameras werden Sie meiner Ansicht nach nichts auszusetzen haben. Allerdings sollten Sie exakt untersuchen, welche konkrete Anforderung Sie an eine DSLR haben, besonders wenn Sie seriös mit der Spiegelreflexkamera mitfilmen.

Für alle, die sich vor allem für die Fotografie interessieren, empfiehlt sich die preiswerte NIKON N3400 und für ein höheres Preis-Leistungs-Verhältnis die CANON 200D. Wenn Sie seriös und regelmässig drehen wollen oder ein schwenkbares Display benötigen, empfiehlt sich der CANON 200D allein. Wenn Sie in 4K drehen wollen, greifen Sie zur G70, beachten Sie hier die Begrenzung durch die Bildrate auf 4K.

Aber wenn Sie eine spezielle Anfrage haben oder eine Beratung für eine Einsteiger-DSLR mit einem höheren Etat brauchen, schreiben Sie bitte Ihre Anfrage in die Diskussion.

Mehr zum Thema