Leichte Spiegelreflexkamera test

Lichtreflexkamera-Test

Sie bietet sowohl einen leichten Weitwinkel als auch ein leichtes Teleobjektiv. zensieren Doch mit dem sparsam ausgerüsteten Low-Budget-Modell für aktuell 600 EUR hat Canon neue Käufergruppen eröffnet, die nun von der weiterentwickelten EOS 350D profitieren. "Eine besonders preisgünstige, leichte Spiegelreflexkamera mit sehr guter Auflösung...

." "Mit der billigsten Spiegelreflexkamera im Test wird die Lücke zwischen der klassischen und der digitalen Photographie geschlossen. "Testsieger " "Top-Gerät für Photographen, sehr einfach zu erweitern, aber etwas sperrig" "Bilder mit hellen Farben...."

"Die EOS 300D ist mit ihrem angenehmen Licht eine gute Wahl für digitale Kompakt-Kameras der gehobenen Klasse. ...." "Obwohl sich der Verkaufsschlager Canon EOS 300D gegen die teuren Geräte nicht durchsetzen kann, bleibt er auf Distanz. "Der 300D kann mit den teueren Fahrzeugen nicht ganz Schritt halten, aber er steht den anderen Konkurrenten gegenüber.

"Testsieger " "Plus: sehr gute Gesamtqualität; Auto-Fokus; präzise Aufnahme; großer Belichtungsbereich; reichhaltige Ausrüstung; großer Belichtungsbereich; hervorragende Vergrößerungsfunktion; leichte Bedienbarkeit; exzellentes Kosten-Nutzen-Verhältnis; kompakte, leichte Bauweise; hochauflösender Fotoapparat. Nachteil: Das Kameragehäuse könnte besser greifen; kein Daumenrad" "Testsieger" "Die EOS 300D besticht durch sehr gute Abbildungsqualität und ausgefeilte Technologie zu einem sehr guten Preis. 2.

"Außerdem: mit vielen Linsen kombinierbar; kaum Verschlusszeit. "Die Vorzüge der SLR-Technologie überwogen - trotz der starken Konkurenz in der Kompaktklasse" schrieb Dönnes am 25.09.2006 um 20:25 Uhr: "Vor ein paar Wochen hatte meine Kamera einen seltsamen Effekt: Ein Teil von 3/4 aller Aufnahmen war schwärzlich, so dass sie nicht aufgedeckt wurde.

Das ist ein kleines Spiegelproblem unter dem Hauptspiegel. Offenbar ist ein kleiner Kunststoffstift abgerissen, der dafür verantwortlich ist, dass der genannte kleine Spalt zum großen Spalt faltet und das durch die Linse hindurchfallende Sonnenlicht unbehindert auf die Sensoroberfläche auftreffen kann. Dieser Teil wird bei jeder beliebigen Kamera 300D nach der Veröffentlichung von X gelöscht.

Canon geht hier von einer schlechten Intention aus, denn wenn ein so kleiner Pin bei JEDEM Release maschinell belastet wird, ist es ganz offensichtlich, dass er bei richtiger(!!!) Verwendung früher oder später bei JEDER ESO 300D abbricht. Dass man mit einem kleinen Kniff weiter fotografieren kann, indem man diesen kleinen Spiegel permanent zum Spiegel hochklappt, ist kaum ein Trost. Denn das ist der Grund dafür.

Man muss also per Knopfdruck fokussieren - aber das ist mit den preiswerten Canon Objektiven keine leichte Aufgabe, da der Fokusbereich sehr kurz ist. Meine letzte Schlussfolgerung über die 300D: Noch ein Einkaufstipp! dönnes schrieb am Monday, 31.07. 2006 um 13:03 Uhr: "Ich habe meine EOS 30D vor ca. 1 Jahr benutzt erworben und noch immer mit viel Spaß mit dieser Fotokamera fotografiert.

Die Canon hat die Herstellung dieser Kameras schon lange aufgegeben, aber die Restbestände werden immer noch zu sehr vernünftigen Konditionen wiederverkauft. Außerdem ist das Gerät gegenüber dem Modell mit 350 D etwas grösser und passt daher besser in die (grosse) Handfläche. Die EOS 300D hat einen kleineren Leistungsumfang als z. B. die EOS 300D. In Bilderserien hat der 300D seine Schwierigkeiten, die Kartendaten zu "schaufeln".

Praktisch ist, dass das komplette Kunststoffgehäuse aus weichem Plastik besteht und dadurch einen schlechteren Abdruck hat. Hierbei sorgen die Gehäuseformen des 350D/10D/20D für mehr Stabilität und Stabilität. Meine Schlussfolgerung: Wer hochwertige digitale Fotos will, Kosten einsparen will, auf rasche Bildsequenzen verzichtet, ist mit einer Canon EOS 300D bestens bedient.

Es kann auch an eine große Anzahl von EF- und EF-S-Objektiven von Canon angeschlossen werden. Die Canon EOS 10D, Pentax *ist D, Nikon D2 H, Sigma SD10, Nikon D70, Canon EOS 1Ds, Canon EOS 1D Mark II, Kodak DCS Pro SLR/n, Canon EOS 20D, Konica Minolta Dynax 7D.

Schicken Sie uns weitere Anregungen für nützliche Webseiten zur EOS 300 D.

Mehr zum Thema