Bilder Günstig Entwickeln Lassen

Haben Sie Bilder entwickelt billig

Sie können Ihre Fotos auch per CD/DVD oder USB-Stick mit beiliegendem Formular versenden. Einfaches Entwickeln von Bildern im Internet Vom handgefertigten Foto-Leinwand bis zum kristallklarem Acrylglasdruck: Erfahren Sie Ihre Bilder rasiermesserscharf und glänzend als Wanddekoration. Wähle deine Lieblinge aus allen Wänden und füge einen von vielen Dekorrahmen zu deinem Foto hinzu - alles mit nur wenigen Mausklicks und auf einen Klick.

Das preiswerte Grossformat verändert Ihren Raum - vor allem, wenn Sie sich für eine Foto-Leinwand mit Galerie-Keilrahmen entschieden haben.

Fotodruck selbst

Allerdings ist der Farbverbrauch davon abhängig, wie heller oder dunkler Ihre Bilder sind und welche Farbe auf ihnen vorherrscht. Je besser das verwendete Material, umso besser sehen Ihre Drucke aus wie Echtdrucke. Bei billigem Discountpapier sind Ihre Bilder zu schlecht und die Druckfarbe zu kostspielig.

Außerdem gibt es besondere Sätze, mit denen Sie Ihre Bilder auf alles anwenden können: Die Farbverläufe und Farbtöne Ihres Bildes werden viel besser wiedergegeben als bei normalen Büro- oder Allzweck-Tintenstrahldruckern. Wer seine Bilder ausdrucken läßt, erzielt oft ein besseres Ergebnis als mit einem Tintenstrahl- oder Photodrucker - und spart dabei eine ganze Weile Zeit.

Stattdessen haben viele Discounter und die meisten Drogerien inzwischen Selbstbedienungs-Fotokioske: Sie stecken Ihre Memory-Card, einen USB-Stick oder eine CD/DVD in die Geräte und wählen über einen Touch-Screen aus, welche Bilder Sie entwickelt haben möchten. Dann wählen Sie die gewünschten Bildgrößen, die Zahl der Ausdrucke und (wenn das Gerät diese Möglichkeit bietet) das Finish - und schon nach kürzester Zeit halten Sie Ihre Bilder in der Hand. 3.

Gewöhnlich ist die Bildqualität mittelmäßig, für vereinzelte Aufnahmen ist sie jedoch völlig ausreichend. Am komfortabelsten ist wohl die Weiterentwicklung beim Online-Dienstleister. Sie können die Drucke von zu Haus aus bestellen und erhalten sie sofort nach Haus geschickt. Besonders wenn Sie eine große Zahl von Bildern entwickeln lassen wollen, ist diese Möglichkeit auch die billigste.

Bei Discountern sind die Drucke von den Entwicklungsmaschinen meist etwas aufwendiger. Eine Vielzahl von Anbietern stellt Ihnen Spezialsoftware zum Herunterladen zur VerfÃ?gung, die es Ihnen erleichtert, die Bilder auf den Service Provider-Server zu Ã?bertragen. Nach dem Hochladen Ihrer Bilder werden diese im Online-Dienstleisterlabor aufbereitet. Einige Tage später haben Sie die Abdrücke in Ihrem Postfach.

Sie können die Bilder bei vielen Providern auch in einem Online-Album abspeichern, so dass Sie sie später problemlos neu bestellen können. Sie können auch den Verweis auf das Online-Album von einer Feier oder einem Familienfest mit Ihren Liebsten gemeinsam nutzen, damit diese auch Drucke bestellen können. Da die Bilder per Briefpost verschickt werden, müssen Sie in der Regel einige Tage auf die fertiggestellten Drucke und nicht auf die Ungeduldigen warten! 2.

Der Foto-Kiosk in der Apotheke oder der eigene Inkjet-Drucker haben hier einen klaren Vorzug. Angesichts der großen Zahl von Anbietern im Netz erscheint es zunächst schwierig, das passende Gerät zu suchen. Idealerweise stellt der Provider eine besondere, kostenfreie Lösung zur Verfügung, mit der Sie alle Bilder auf einmal auf den Webserver hochladen können.

Die Bilder der kompakten Kamera entsprechen nicht dem analogen 3:2-Fotopapierformat. Entscheidet sich der Provider dafür, das Image nicht zu optimieren? Haben Sie die Bilder bereits auf Ihrem Rechner editiert und der Dienstanbieter die Bilder nochmals optimieren lassen, kann das Resultat nicht optimal sein. Dabei kann die Druckqualität in den einzelnen Labors sehr unterschiedlich sein.

Vor der Bestellung einer ganzen Reihe von Bildern ist es daher sinnvoll, nur wenige Bilder zum Testen entwickeln zu lassen. Achten Sie bei der Handhabung der Drucke auf Detailverlust, Über- und Unterbelichtung. Farbabweichungen sind unter Umständen nicht so leicht zu entdecken, wenn Sie keine Ausdrucke derselben Bilder von einem anderen Lieferanten zum Vergleich haben.

Es kann auch nützlich sein, die Bilder auf einem verlässlichen Inkjet-Drucker mit unbenutzten Tintenpatronen zu drucken und sie neben den Drucken aus dem Online-Labor zu platzieren. Wenn Sie 100 oder mehr Bilder entwickeln wollen, kann der Abstand sehr groß sein. Offensichtlich ist es günstiger, Ihre Bilder in einem Online-Labor entwickeln zu lassen als in einem Foto-Kiosk in einem Discount.

Wer zum Beispiel nur fünf oder sechs Bilder will, kommt vermutlich günstiger davon, wenn man den Kauf als Chance für die Weiterentwicklung seiner Bilder am Foto-Kiosk nützt. Manche Online-Anbieter stellen eine beträchtliche Zahl von kostenlosen Abzügen für neue Kunden zur Verfügung. Natürlich müssen Sie immer noch Porto zahlen, aber das ist ein Teil der Entwicklungskosten der Bilder.

Es gibt nichts, was Sie daran hindert, verschiedene Provider auf diese Art und Weise zu " prüfen ". Wer es clever macht, bekommt eine schöne Zahl von Gratisabzügen. Sie können auch Kosten einsparen, indem Sie nicht jedes Mal ein paar Bilder entwickeln lassen, sondern geduldig sind, sie sammeln und dann einen ganzen Stack auf einmal entwickeln lassen:

Bei den meisten Online-Fotoservices sind die Preise gestaffelt - je mehr Bilder Sie entwickeln, umso billiger ist der Druck. Sie können also bares Geld einsparen, wenn Sie keine 95 Bilder entwickelt haben, sondern warten, bis die Hundert aufgeladen sind. Von dieser Zahl gibt es oft einen billigeren Tarif, dann wieder ab 200 Stück etc.

Sie können bei einigen Anbietern von Online-Entwicklungsdienstleistungen einkaufen. Dies kann eine relativ große Anschaffung sein, wenn Sie z.B. für 200 Bilder Kredite erwerben, aber im Moment nur 20 entwickeln lassen wollen. Langfristig reduziert dies jedoch die Druckkosten, ohne dass Sie so lange Geld einsammeln müssen, bis Sie eine grössere Anzahl von Bildern für die Erstellung einsenden.

Doch bevor Sie sich auf den Erwerb von Krediten einlassen, sollten Sie den Provider ausprobiert haben. Beachten Sie auch, dass die Gutschriften einiger Provider ein Verfallsdatum haben (z.B. 12 Monate).

Mehr zum Thema