Camcorder Testsieger 2014

Testsieger Camcorder 2014

Im Oktober 2013 (Testausgabe 10/2013) testete die Stiftung Warentest 21 HD-Camcorder und 11 ähnliche Modelle. Die Ausgabe 06/2013 der Zeitschrift videofilmen untersucht vier aktuelle Camcorder mit Beamerfunktion. Videorekorder Testbericht - Bester Camcorder Preisvergleich 2014 Das lästige Handling von Cassetten oder DVDs gehört dank modernster Camcorder der Vergangenheit an. Wenn Sie einen neuen Camcorder kaufen möchten, haben Sie die freie Zeit. Manche der heutigen Videogeräte, die brillante Filme produzieren, haben ihren eigenen Wert.

Wenn Sie nicht so viel Geld investieren wollen, finden Sie auch billigere Camcorder, die gute Aufzeichnungen machen.

Wenn Sie mehr über die Vor- und Nachteile des Camcorders wissen wollen, sollten Sie sich die Prüfberichte genauer ansehen. In der Testausgabe 10/2013 hat die Stiftung Stiftung Warentest im Oktober 2013 21 HD-Camcorder und 11 ähnliche Geräte geprüft. Unterschiedliche Faktoren wie Video-Qualität (40 Prozent), Handling (25 Prozent), Sound (15 Prozent), Photo (5 Prozent), Betriebszeit (5 Prozent) und Flexibilität (10 Prozent) wurden hierbei beachtet.

Der Testsieger war der Sony HDR-PJ780VE. Sowohl für die aufgenommenen Filme als auch für die Bilder bekam das Instrument die Note "sehr gut". Ausgewählte Camcorder der Stiftung Warentest: Die besten: Wenn Sie ein besonders vielseitiges Design suchen, müssen Sie unter Umständen bis in die Hosentasche vordringen. Die Testsiegerin von Sony war das einzigste Produkt mit "sehr guter" Videoaufzeichnung.

Auch Töne und Bilder sind auf diesem Instrument zu hören. Mit rund 1.240 EUR ist der Kurs jedoch vergleichsweise hoch. Der Camcorder liefert gute Video- und Fotoaufnahmen für rund 240 EUR. Dennoch gibt es kaum zusätzliche Funktionen. Der Camcorder wiegt nur 225 g und ist damit ideal für unterwegs.

Die Fachzeitschrift "Video Aktiv" hat sich in ihrer aktuellen Version 05/2013 mit 8 Camcordern für preisbewusste Anfänger beschäftigt. Die Testsieger fanden eine große Energiedichte. Nur der Testsieger Panasonic HC-V 510 EG konnte sich in puncto Performance und Handling von den anderen Produkten abheben. Beste Camcorder für Einsteiger: Der zweitplazierte Sony HDR-CX220E überzeugt im Testbetrieb durch eine lange Batterielebensdauer und einfache Bedienung über Kreuz.

Das Magazin "Videofilmen" hat in seiner aktuellen Nummer 10/2013 die besten Camcorder des Jahrgangs 2013 ausgewählt. Der Testsieger liefert gestochen scharfes Bild und bietet darüber hinaus eine hochwertige Ausstattungsqualität. Beste Camcorder 2013 für die Fachzeitschrift "Videofilmen": Von den geprüften Geräten war der Panasonic HC-V727 mit rund 380 EUR der günstigste. Zusätzlich zum niedrigen Einstiegspreis wurde die vollständige Steuerung während der Dreharbeiten als gut erachtet.

Der HC-X929 von Pansonic ermöglicht dem Anwender eine einwandfreie Bildschärfe und einen optimierten Blickwinkel. Zudem verfügt das System über eine sehr gute Handsteuerung. Die Zeitschrift computerbild hat in ihrer 10/2013er Auflage sechs so genannte Action-Camcorder geprüft und gegenübergestellt. Der Testsieger GoPro Hero 3 Black-Edition hat durch seine gestochen scharfe Bildwiedergabe überzeugt, wodurch auch bei starkem Schock keine Störung auftritt.

Das XTC-300 von Midland war das am leichtesten zu montierende aller Geräte, was ihm den dritten Rang im Praxistest sicherte. Das Magazin PC-Welt hat 10 Camcorder zum Selbstkostenpreis von bis zu 650 EUR unter die Lupe genommen. 2. Der Samsung HMX-H200 zeigt die höchste Belastbarkeit im Test: Das System dauerte 160 min bei bestmöglicher Bildqualität und höchstmöglicher Datenübertragungsrate.

Das Angebot an erschwinglichen Camcordern ist heute größer denn je. Bei den meisten Videografen mit normaler Anforderung ist ein Apparat bis zu 600 EUR ausreichend.

Mehr zum Thema