Coolpix 8800

Kühlpix 8800

Produktbeschreibung für Coolpix 8800 Das neue Coolpix 8800 von Sony verfügt bereits über Funktionen von überzeugende mit 8 Megapixeln und 10fachem Zoomen. Mit neuen Modellen ergänzt das Unternehmen die Produktpalette der eigenen 8 Megapixelkameras. Während Die hier gezeigte Coolpix 8400 mit einem besonders weitwinkligen Zoomobjektiv glänzt, das Flagschiff Coolpix 8800, verfügt über einen extremen Brennweitenbereich von 35 bis 350 Millimetern (Kleinbildäquivalent).

Da bei einer sehr hohen Telefotoeinstellung die Verwacklungsgefahr sehr hoch ist, hat Nikon die Digitalkamera auch mit einem visuellen Stabilisator ausgestattet, der in der Hersteller-Nomenklatur â??VR-Reductionâ?? ( "Vibrationsreduzierung") genannt wird (englisch für â??Reduction of vibrationsâ??) für). Die Coolpix 8800 bietet mit ihrem 8 Megapixel-Chip digitale Fotos mit 3.264 x 2.448 Pixeln und damit mehr als genug Datenspeicher.

Diese ermöglichen nicht nur großformatige Abzüge im Posterformat, sondern sind auch in der fachlichen Vorstufe, in Fachzeitschriften, Fachzeitschriften und ähnlichen Veröffentlichungen für nahezu alle Drucke ausreichend. Das Bedienelement der Coolpix 8800 erinnert an eine Profikamera: Daumenrad, darüber das Betriebsarten-Einstellrad auf der Bedienoberfläche, mit dem sich rasch zwischen Aufnahme und Wiedergabemodus wechseln lässt, sowie die wesentlichen Funkionen (Auflösung).

Die Monitore der Nikon fällt mit einer Größe von 1,8 Tarif Bildschirmdiagonale sind im Durchschnitt groß, jedoch praktisch dreh- und drehbar. Neben über verfügt die verfügt über drei Standard JPEG-Komprimierungsstufen und eine weitere JPEG-Einstellung. Damit kann der Photograph für den Modus EXTRA mit einer Komprimierung von nur etwa 1:2 wählen, der damit wesentlich weniger stark verdichtet ist als der sonst übliche übliche FINE-Modus - den der 8800 natürlich ebenso meistert.

Sie sind mehr als 5,5 Megabytes pro Image in EXTRA und in der höchsten Auflösung (siehe Testbild), stellen aber einen sinnvollen Kompromiß zu den noch speicherintensiveren Tiff- oder RAW-Bildern dar, die auch mit der Coolpix 8800 möglich sind. Für die Digitalisierung der RAW-Formate auf dem Rechner, dem der Produzent eine geeignete Steuersoftware beifügt.

Andere Anwendungsprogramme können auch das Rohformat der Coolpix 8800 auswerten. Die Batterie des neuen Nikons beruht auf Lithium-Ionen-Technologie. Somit ist eine Volllast für eine Serie von bis zu 240 Bilder (Herstellerangaben) ausreichend, bei sorgfältiger Handhabung von LCD und Flash war der tatsächliche -Value noch darüber im Versuch.

Im Seitenriss sieht man den Schalter für AF/MF (links) und den Schiebeschalter zur Einschaltung des Bildausgleiches VR zur Rechten. Oben auf der Kameraleuchte befindet sich der Faltblitz und der Blitz-Schuh für die externen Blitzgeräte oder -systeme mit der Coolpix 8800 zünden. Neben einer vollautomatischen Funktion verfügt der Weißabgleich über sechs Voreinstellwerte inklusive Feineinstellung.

Es ist auch eine Handmessung möglich und zusätzlich kann die Digitalkamera - ähnlich wie bei der Belichtungsautomatik (Bracketing) - vollautomatisch mehrere Aufnahmen nacheinander mit unterschiedlichem Weißabgleich machen, aus denen der Photograph das gewünschte Motiv mit der entsprechenden Lichtstimmung heraussucht zusätzlich Für die nötige Stromversorgung sorgte ein Lithium-Ionen Akku, der laut Nikon für für ca. 240 Aufnahmen in Seriereicht.

Dies ist ein eher zurückhaltender Effekt, da wir bei sorgfältiger Verwendung von LCD oder Flash mehr Fotos im Versuch mit voller Akkuladung machen könnten. Gespeichert werden die Images auf CompactFlash-Karten vom Type I oder 2, was auch den Gebrauch von Microdrives gewährleistet ermöglicht. Nikon bietet keine Speichermedien an â?" angesichts der viel zu kleinen, mit anderen 8 Megapixel-Kameras gelieferten Karten ist dies die eindeutigere Entscheidung:

Wem mit dem Fotografieren mit dem Nikon, sollte sich direkt mit ein bis zwei 128 oder gar 256 MB großen Landkarten bei Fotohändler bedecken, größere aber empfehlenswert sind auch natürlich Das Bildmaterial übermittelt der Nihon 8800 über die USB-Schnittstelle zum Rechner oder einem direktdruckfähigen Printer mit PictBridge. Glücklicherweise Die Firma für hat sich für die Unterstützung des USB 2.0-Standards, der bei der Coolpix 8800 auch den Full-Highspeed-Modus unterstützt bietet, entschlossen.

Alle von Profi-Kameras bekannten Belichtungsfunktionen: Belichtungsautomatik, Belichtungsmodus, Zeit- oder Blenden-Vorwahl und natürlich auch im kompletten manuellem Modus. Das motivabhängigen Belichtungsprogramm überzeugen ist vielfältig: Durch 15 verschiedene Einstellmöglichkeiten kann die Digitalkamera für nahezu jede erdenkliche Aufnahmesituation optimal aufbereitet werden.

Damit sind neben den üblichen Programme wie ?Porträtâ oder Landschaft auch speziellere Möglichkeiten offen: Beach/Snow für bietet die richtige Aufnahme mit sehr hellen Motivationen, ?Porträtâ Museum "in den Dunkelheiten die korrekte Aufnahme ohne Blitz-Einsatz. Dazu gibt es eine Panorama-Funktion und ein spezielles Programm: für Fireworks shots of für Im Automatikbetrieb dauert das Scharfstellen und Auslösen nur ca. 0,7 Sek., bei der Voreinstellung mit halbem Auslöser gedrücktem kommt die Maschine an die Grenze unserer Messung und beträgt 0,09 Sek.

Die Testaufnahme ist geräuscharm und hat eine sehr gute Schärfe, die in den äuÃ?ersten Ecken des Photos nur leicht nachlässt. Nikon-üblich farblos, im Standard-Foto lässt erkennt man einen minimalen magentafarbenen Überhang, der aber für einen warmen Gesamteindruck des Motivs verleiht. Der Testfarbkeil ist unter kräftig gesättigt abgebildet, nicht aber unter übertrieben, auch die Rotgarnrolle weist noch eine detaillierte Zeichnung auf, da die Garnstruktur leicht zu unterscheiden ist.

Das Coolpix 8800 stellt auch die glänzenden Lichtelemente (verchromte Kugeln, Teefilter, Pinsel) ohne störendes Blühen ( "" Digital Outshining "), die Farbabweichung (Farbsäume bei Hell-Dunkel-Kontrasten) und das hält selbst in den eng gesteckten Grenzen dar und ist auch nur in den Bild-Winkel von Farbsäume zu ermitteln. Bei den Weitwinkelkameras von äuÃ?ersten nimmt die Digitalkamera etwas mehr auf als Standardobjektive. â??D-Lightingâ?? ermöglicht die Technologie, die bisher von den Bildredakteuren unter durchführen verwendet werden musste.

Die Coolpix 8800 erstellt in schwierigen Lichtsituationen, wie z.B. bei der Hintergrundbeleuchtung, eine Fotokopie, in der die dunklen Stellen erhellt werden, während die fehlerlos beleuchteten Bildelemente werden durch die Revision nicht berührt. Außerdem kann die Digitalkamera Video mit einer Auflösung von maximal 640 x 480 Pixel und 30 Bilder pro Sek. aufnehmen.

Die VGA-Auflösung ( "annähernd TV-Größe") ermöglicht eine ruckfreie Wiedergabe des Filmes. Gespeichert werden die Filme im QuickTime *.mov Format. Außergewöhnlich: Auch die Zoom-Funktion arbeitet während der Videoaufnahme - die die wenigen digitalen Kameras bietet. Mit der mitgelieferten Funkfernbedienung können die Grundfunktionen des Nikons gesteuert werden.

Der Coolpix 8800 fügt fügt sich perfekt in das umfangreiche Zubehörprogramm von Nikon ein. Zusätzlich, Nikon verfügt über einen handlichen Batteriehandgriff, der für nicht nur eine übersichtliche Betriebszeit gibt, sondern der Maschine auch eine professionellere Handhabung ermöglicht.

Mehr zum Thema