D750 Video

D750-Video

Ausführliche Aufnahmen auch bei schlechten Lichtverhältnissen - kein Problem für die Nikon D750. Nachfolgend einige Bilder aus dem Test von AUDIO VIDEO FOTO BILD. Prüfung: Nikon D750 - Nikons bisher erfolgreichste Vollbild-Video-DSLR? Die D750 gehört hier im Vorfeld bereits und ist damit sehr aufrichtig. Eilig geantwortet: Jepp - Ich bin mit dem D750 im Video-Bereich recht wohl.

Woran es meiner Ansicht nach im Testfall mangelt, ist die Aufnahmezeit bei unterschiedlichen Settings - bei 1080p50 sind nur 10 min auf einmal möglich.... danach muss man wieder von vorne anfangen.

Um 1080p25 sind es 20 Momente. Dabei erwärmt sich die Fotokamera spürbar...... wer sich mehrere 10 min in Folge Zeit nimmt, sollte ihr ab und zu eine Verschnaufpause einlegen...... Ich habe noch nicht viel mit der Fotokamera aufgenommen - aber dafür werde ich noch keine Zeit haben und das Klima war sehr moderat.....

Antwortschreiben von Jan: Hallo, ich habe heute die Unterschiede zwischen den beiden Modellen ausprobiert, es gibt einen klaren Gewinner, 6 oder 6,5 Frames pro Sek. sagen nicht so viel. Die beiden Fotoapparate waren nach den oben erwähnten Schüssen sehr träge, es wurde in diesem Falle nur bis dahin geprüft, bis zu wie vielen Schüssen die Fotoapparat ihre Schnelligkeit beibehalten kann.

Aber die 100 JPGs bei Nikon sind die maximale Anzahl. Eilig geantwortet: Hallo, ich habe heute die Unterschiede zwischen den beiden Modellen ausgetestet. Selbst solche Versuche erzählen nicht allzu viel über die "athletischen Fähigkeiten" einer Fotokamera ;) Darüber hinaus ist Ihre Spezifikation von 21 RAW-Bildern gleichzeitig auf der D750 nicht ganz klar.... Sie sollten angeben, ob bei 12Bit oder 14Bit und ob komprimiert oder losslos komprimiert RAW's.... denn wenn Sie die auf 14Bit und losslose Kompression einstellen, passen nur 12 Aufnahmen in den Speicher....

Erwiderung vom Pianisten: Ich habe seit vorgestern eine. Vor allem wollte ich vom DX- auf das FX-Format umsteigen und als Begleiterscheinung eine Fotokamera haben, die ich auch als zweite, Reserve- oder alternative Fotokamera für Filmaufnahmen verwenden kann. Beantwortung von rob: Hello Rush, vielen Dank für den Tipp - wir haben den Test um das 10-minütige 50/60p-Limit erweitert.

Jan's Antwort: Hallo, ich habe heute die Unterschiede zwischen den beiden Modellen ausgetestet. Selbst solche Versuche erzählen nicht allzu viel über die "athletischen Fähigkeiten" einer Fotokamera ;) Darüber hinaus ist Ihre Spezifikation von 21 RAW-Bildern gleichzeitig auf der D750 nicht ganz klar.... Sie sollten angeben, ob bei 12Bit oder 14Bit und ob komprimiert oder losslos komprimiert RAW's.... denn wenn Sie die auf 14Bit und losslose Kompression einstellen, passen nur 12 Aufnahmen in den Speicher....

Die San Disk Extrem 95 MB-Karte ermöglicht auch bei 14bit und verlustfreier Kompression 16 RAW-Bilder auf einmal, bis die Verlangsamung der Aufnahme erfolgt. Mit 14 bits und lossy compressed gibt es gleich 21 RAW-Bilder in einem Teil. Das zehn-minütige Videolimit hat nichts mit 50 / 60 P zu tun, was auch mit dem 20-minütigen Limit gegeben ist.

Entscheidend für die 10-Minuten-Grenze ist die Bit-Rate, die Sie im selben Menu unter der Resolution im Menüpunkt "Filmqualität" einstellen. Beim Einstellen von "high quality" verwendete die Fachkamera Datenübertragungsraten von 37 Megabit und lässt jeweils nur 10 min zu, beim Einstellen von "normal quality" wurde eine Datenübertragungsrate von 27 Millitreakt.

Eilig geantwortet: Das zehnminütige Videolimit hat nichts mit 50 / 60 P zu tun, was auch mit dem 20-minütigen Limit gegeben ist. Entscheidend für die 10-Minuten-Grenze ist die Bit-Rate, die Sie im selben Menu unter der Resolution im Menüpunkt "Filmqualität" einstellen.

Beim Einstellen von "high quality" verwendete die Fachkamera 37 Megabit und lässt nur 10 Min. zu, beim Einstellen von "normal quality" 27 Megabit, testete sie erneut und wechselte die Fachkamera von 50p auf 25p.... und plötzlich erhalte ich 20 Min. Aufnahmezeit ohne Änderung der Filmqualität.

Die Nikon D750 in 1080/50p bietet Ihnen auch 20 min Aufnahmezeit, wenn Sie die Bildqualität von "hoch" (ca. 38 Mbit/s) auf "normal" (ca. 22 Mbit/s) einstellen. Erwiderung von Skeptiker: Es ist also die Bitgeschwindigkeit. Die Nikon D750 in 1080/50p bietet Ihnen auch 20 min Aufnahmezeit, wenn Sie die Bildqualität von "hoch" (ca. 38 Mbit/s) auf "normal" (ca. 22 Mbit/s) einstellen.

Beantwortung von rob: Hello Rush, war auch nicht als Weiterempfehlung gemeint - sondern als Information über die vorherige Besprechung. Antworte per Jensli: Denn bei 1080p50 sind immer nur 10 min auf einmal möglich.... danach muss man neu anfangen. Um 1080p25 sind es 20 Momente. Dabei erwärmt sich die Fotokamera spürbar......

wer sich mehrere 10 min in Folge Zeit nimmt, sollte ihr ab und zu eine Verschnaufpause einlegen...... Beantworte die Frage von Eile: Denn bei 1080p50 sind nur 10 min in Folge möglich.... danach muss man neu anfangen. Um 1080p25 sind es 20 Momente. Dabei erwärmt sich die Fotokamera spürbar......

wer sich mehrere 10 min in Folge Zeit nimmt, sollte ihr ab und zu eine Verschnaufpause einlegen...... - Du kannst die Messkamera während der Konvertierung zwischen unterschiedlichen Settings etc. kurzzeitig aus der Livemansicht lösen und ist gut..... Beantworte per Jan: Hier wieder die vollständige Clip-Limitierung: Belegung "high quality" Belegung "normal quality" Beantwortung per funkytown: Unglaublich, was hier besprochen wird.

Der D750 hat die gleiche Schichtqualität und die gleichen Angaben zur Aufzeichnungsdauer wie der S810. SOWIE BEIDE Fotoapparate haben eine Aufzeichnungsdauer (bei bestmöglicher Qualität) von 20 min bei 24/25/30fps und 10 min bei 50/60 fps. Der Sclahcam-Test auf dem D750 zeigt eine Maximalbitrate von 35 Mbit/s. Ob diese Beschränkungen nun ein "No Go" oder ein "K. O Criterion" sind, jeder muss selbst bestimmen.

Wenn Sie nach einer Fotokamera suchen, die über Stunden am Stück läuft, ist DSLR-Video ohnehin keine gute Idee. Übrigens: Die D750 löst die A800 ab. Die zweite von uns verwendete Fachkamera ist die D7100. Beantwortung vom Pianisten: Eine ganz andere Frage: Ich ließ für den DS 7000 anlässlich einer Zeitrafferaufnahme ein Netzteil mit V-Mount Batterien mit einem DC/DC-Wandler und dem Original Nikon-Teil anfertigen, das anstelle der Batterie in die Fotoapparatur eingeschoben wird.

Dieses Netzteil paßt auch in die D 750, aber dann gibt die mitgelieferte Videokamera eine Fehlermeldung aus und funktioniert nicht richtig. Beantworte per rob: Hallo zusammen, @Funkytown: Nun, Datasheets sind so etwas wie.... Answer by funkytown: Für welche Projekte benutzt du die NKons? rob's Antwort: Hallo Funkstadt, vielen Dank für den Hinweis.

Jans Antwort: Unglaublich, was hier besprochen wird. Der D750 hat die gleiche Schichtqualität und die gleichen Angaben zur Aufzeichnungsdauer wie der S810. SOWIE BEIDE Fotoapparate haben eine Aufzeichnungsdauer (bei bestmöglicher Qualität) von 20 min bei 24/25/30fps und 10 min bei 50/60 fps. Der Sclahcam-Test auf dem D750 zeigt eine Maximalbitrate von 35 Mbit/s.

Ob diese Beschränkungen ein "No Go" oder ein "K" sind. Wenn Sie nach einer Videokamera suchen, die über Stunden am Stück läuft, ist DSLR-Video ohnehin keine gute Idee. Übrigens: Die D750 löst die A800 ab. Die zweite von uns verwendete Fachkamera ist die D7100.

Die D750 hat die gleiche Schichtqualität und maximale Aufzeichnungslänge wie die S810. So weit wie möglich - aber die D750 ermöglicht auch eine manuellen Audioausgleich während einer Aufzeichung. Zum D750 auch von mir in einem anderen Gewinde erwähn. Ich wollte nur auf das eventuelle 10-Minuten-Problem anspielen.

Die Differenz zwischen dem 4D MKIII und dem D750 ist nicht ganz so offensichtlich - aber der D750 bietet immer noch das saubere Ergebnis. Beantwortung von videominstrel: Es geht um den Kodierer, nicht um die Größe des Sensors! Gibt es bei dem von Nikon benutzten Kodierer tatsächlich einen großen Qualitätsunterschied zwischen dem Nikon DS5300 und dem Nikon DS810 oder DS750 mit den auf den in die Kamera eingesetzten Karten gespeicherten Videodateien?

Da so viel über die "Farbwissenschaft" berichtet wird (gibt es auch ein deutschsprachiges Wörtchen dafür oder ist das ein Zigarettenmarketing Verschwurbelungsgag), wie ist das mit den drei Fotoapparaten zu bewerten? Jan's Antwort: Hallo, die Datenübertragungsraten sind bei gleichlautenden Geräten sehr vergleichbar: Ähnliche Beweggründe habe ich verwendet, die 38 bis 40 Megabit sind unter sich nicht sehr wichtig, da die Übertragungsrate der Fotoapparate verwendet und eingestellt wird.

Die 1080 mit hochwertiger Ausstattung und (D 750): Also für diejenigen, die wissen wollen, wie sich die Bildrate bei Nokia auf die allgemeine Datenrate wirkt. Natürlich können sich die Messwerte je nach Filmtyp ändern, aber mit mehr Bewegungen geht die Messkamera auch etwas nach oben. Da so viel über "Farbwissenschaft" berichtet wird (gibt es ein deutschsprachiges Wörtchen dafür oder ist das ein Werbeknebel von Nikon), wie ist das mit den drei Fotoapparaten zu bewerten?

Beantwortung von rob: Hallo zueinander, wenn wir von "Farbwissenschaft" reden, meinen wir die Gesamttuning der Fotokamera in Bezug auf Farb- und Kontraststärke. Mrshuus Antwort: Moin, die erste Feststellung war, dass die ersten 11 Bilder der inneren Aufnahme verschwommener sind als die nachstehende. Eilzuschlag: Ist jetzt die Internaufnahme so gut, oder das Eingangssignal am HDMI-Ausgang so "schlecht"?

Auch die interne Klangqualität hat mich sehr beeindruckt, so dass ich mich entschieden habe, keine externe Aufnahme zu verwenden. Beantwortung vom Videominstrel: Hallo, vielen Dank an Jan für die detaillierte Beantwortung! Es wäre nett, wenn Nicon bald einen weiteren Kodierer für höherwertige Anforderungen entwickeln würde, jedenfalls für volle HDA. Die aktuelle Lage kann ich für mich ohnehin nicht nachvollziehen, jedenfalls nicht im Hochpreissegment der Nikon-Kameras, da die Firma im Unterschied zu Sony, Canon oder Panasonic im Video-Marktsegment nichts zu verkraften hat.

Ich habe noch eine Frage: Kannst du das Video-Material, das diese Leute mit dem aktuellen Kodierer ausliefern und das aus technischer Sicht gut ausfällt, als "professionelle Qualität" betrachten? Erwiderung per chackl: E264 8bit........ Erwiderung per TaoTao: E264 8bit........ Erwidern per chackl: Profiqualität....... Eilig geantwortet: Profiqualität.......

Beantwortung von Frauhuu: Die Fragestellung ist: Was ist eigentlich Professionell? Antworten Sie nach Domäne:

Mehr zum Thema