Die Neuesten Spiegelreflexkameras

Neueste Spiegelreflexkameras

Diese Vorteile gelten nun auch für die relativ neue Kameraklasse der Systemkameras, um Ihnen die Auswahl zwischen den neuesten Modellen noch einfacher zu machen. Aber sind die alten wirklich schlimmer? Canon bringt nach knapp drei Jahren eine neue digitale Spiegelreflexkamera der Mittelklasse auf den Markt. Der Fotoapparat hat einige Verbesserungen.

Canon: Neue Spiegelreflexkameras und Smart Flash eingeführt - EOS für YouTuber

Mit einer Systemkamera und einem intelligentem Blitzgerät hat Canon zwei neue Spiegelreflexkameras eingeführt. Mit den SLR-Kameras 2000D und 4000D will Canon mit der EOS M50 auf den YouTubers einsteigen. Flash mit "künstlicher Intelligenz" Mit den Modellen 2000D und 4000D lanciert Canon zwei neue SLR Einsteigermodelle mit APS-C Sensoren.

Der 509,99 EUR teurere 2000D kann mit bis zu 24,1 Mio. Pixeln aufgelöst werden, der 4000D, der hundert EUR billiger ist, kann bis zu 18 Mio. Pixel erzeugen. Die eingebaute LC-Anzeige des 4000D ist mit 6,8 cm Bildschirmdiagonale etwas kleiner als die des 2000D mit 7,5 cm. Beides kann mit WLAN verwendet werden, der 2000D mit einem NFC-Chip.

Der 2000D wird mit einem zusätzlichen Stabilisator geliefert. Canon hat mit der EOS F50 auch eine neue System-Kamera im Angebot. Canon will mit einem Mikrofon-Eingang und einer leistungsstarken Video-Funktion auch bei YouTubers mitspielen. Mit " Blitzgerät für den künstlichen Intellekt " lanciert Canon auch den neuen Blitzgerätesatz " Blitzgerät für die Blitzgeräte 470EX-AI ".

Hinter diesem befindet sich ein im Leuchtenkopf eingebauter Antrieb, der den Blitzbetrieb vollautomatisch so einstellt, dass die geeignetste Indirektbeleuchtung erlangt wird. Auch ein halbautomatischer Modus ist möglich, der den Blitzbetrieb beim Wechsel von Hoch- auf Querformat automatisiert. Es gibt noch keinen Kostenvoranschlag für den Flash. Das Modell 470EX-AI ist ab Mitte 2018 zu haben.

Diesen Beitrag haben wir mit den Stichworten photo, digital camera und Canon etikettiert.

Neu von Fujifilm: Kompakte Kamera mit Reflexsensor und fester Brennweite

Die Markteinführung einer neuen kompakten Kamera ist geplant. Es heisst YF10 und verfügt über einen grossen Aufnehmer. Die Premium-Kompakt-Kamera von Fujifilm verfügt über einen großen 24,4 Megapixel großen Belichtungssensor (APS-C), der normalerweise nur in SLR- oder System-Kameras zu haben ist. Ein weiteres besonderes Merkmal des Typs namens ?XF10? ist das Weitwinkelobjektiv mit fester Brennweite (28mm/f2,8).

Mit bis zu 60 Bilder pro Sek. zeichnet die Digitalkamera Full -HD-Videos auf, 4K-Filme nur mit bis zu 15 Bilder proSek. Die Maße von 11,3 x 6,4 x 4,1 Zentimeter und ein Eigengewicht von fast 280 g mit Batterie und Memory Card machen den Film mit eingebautem Blitzgerät sehr praktisch und leicht.

Erhältlich ist der neue Modell in schwarz oder goldfarben ab Anfang September für 500 EUR.

Mehr zum Thema