Dslr Kamera test Einsteiger

Dslr-Kamera Test Anfänger

Dies war früher der Fall, weil Spiegelreflexkameras ihren eigenen AF-Sensor zur Fokussierung verwenden. Rückblick: Einsteiger-DSLR vom Typ D3400 von Nicon Die D3400 wiegt nur 440 g und ist ohne Linse einsatzbereit. Der von uns im Test eingesetzte AF-P DX Nikkor 18-55 Millimeter 1:3,5-5,6G GR vergrößert das Eigengewicht um gut 200g. Sein geringes Eigengewicht hat einen Grund: Das Gehäuse ist vollständig aus Plastik gefertigt. Der Stativanschluss an der Unterseite der Kamera befindet sich in der Mitte der Optik und auch weit genug entfernt von der im Handgriff integrierten Lithium-Ionen-Batterie.

Sie ist mit einer Laufleistung von 1.200 Aufnahmen nach CIPA-Standardmessverfahren sehr langlebig. Die integrierte Bluetooth-Funktion (mehr dazu im Bereich Equipment) dagegen zieht kaum an der Batterie. Von Hand gesteuert, ist die Richtzahl acht, was unsere Messungen untermauert. Entscheidend bei einer DSLR ist ihr Lichtschachtsucher, bei dem man durch abgelenktes Streulicht auf eine Fokussierscheibe blickt, die wiederum das durch das Glas blickt.

Doch bei der Modellreihe G3400 gibt es aufgrund des vorteilhaften Preis-Leistungs-Verhältnisses nur das Nötigste. Im Vergleich zu einem 35mm Sucher ist die Vergrösserung nur 0.57. Auch die Dioptrien-Korrektur ist sehr wirtschaftlich. Der Ausgangspupille ist nur 18 mm groß, so dass der Sucher mit der Sonnenbrille trotz der niedrigen Vergrösserung die Kanten ausblendet.

Der Autofocus ist auch eine wirtschaftliche Lösung, da er nur elf Messstellen anbietet, von denen nur der mittlere als qualitativ hochwertige Kreuzsensoren ausgelegt ist. Schließlich ist der Autofocus mit dem eingesetzten AF-P-Objektiv sehr kurz; innerhalb einer Viertel-Sekunde triggert die Kamera inklusive Scharfstellung von unbegrenzt bis zwei Metern.

Natürlich verfügt die Digitalkamera auch über eine Live-View-Funktion auf dem 7,5-Zentimeter-Bildschirm. Diese Auflösung von über 920.000 Pixeln ist zwar hinreichend gut, aber dennoch stabil und nicht verschiebbar. Jetzt benötigt die Kamera 1,0 bis 1,2 Sek. zum Scharfstellen und Auflösen. Die Fotografin bei Nicon muss noch auf eine Fokussierungsfunktion verzichtet werden.

Das Bedienen der Kamera ist denkbar unkompliziert. Bei einer Einstiegs-DSLR überrascht die Anzahl der Steuerungen, und eine Schaltfläche kann auch beliebig belegt werden, obwohl nicht allzu viele Funktionalitäten zur Verfügung gestellt werden. Ein Grund dafür ist, dass Nick an der Ausrüstung spart (siehe Kapitel Ausrüstung). Der Guide-Modus auf dem Programmwahlschalter ist jedoch besonders nützlich für Anfänger.

Anhand von Fotos und Beschreibungen erläutert er auf einfache und verständliche Weise die Funktionen der Kamera und darüber hinaus, wie man sie am besten für die typischen Themen einsetzt. Der Unterschied zwischen dem "Info"- und dem "i"-Button ist etwas unübersichtlich oder muss gewöhnt werden. Einige der Submenüs reichen bis zu einigen wenigen Seiten, aber aufgrund des eingeschränkten Funktionsumfanges beträgt die maximale Anzahl der Submenüs fünf.

Die D3400 ist als Einstiegskamera mit einem vollautomatischen Modus und Motivprogramm ausgestatte. Im halbautomatischen und manuellem Modus kann der Fotograf die Belichtungszeiten, die Blendenöffnung, die ISO-Empfindlichkeit und andere Parameter unbegrenzt einstellen. Es gibt weder einen HDR-Modus noch einen Panoramamamodus, nicht einmal Belichtungsserien können aufgenommen werden, um eigene HDR-Fotos auf dem Computer zu erzeugen.

Tatsächlich sind dies wesentliche Standard-Funktionen, die eine DSLR ausmachen. Schließlich gibt es eine Serienbildaufnahme mit fünf Einzelbildern pro Sek. und die Speichermöglichkeit von Rohdaten. Das integrierte Pop-Up-Blitzgerät der Digitalkamera wird bei Bedarf aufklappbar. Wenn Sie diese Funktionstaste bei geöffnetem Blitzgerät drücken, fungiert sie als Blinkfunktionstaste - sehr durchdacht!

Dabei kann der Photograph z.B. auswählen, ob er eine Langzeit-Synchronisation oder einen Vor-Blitz zur Reduzierung des Rote-Augen-Effekts anstrebt. Selbst eine Blitzkorrektur ist möglich und für eine Einsteiger-Kamera ungewöhnlich oft auch noch eine manuellen Blitzsteuerung in sechs Blitzschritt.

Mehr zum Thema