Gopro 3 Silver

Die Gopro 3 Silber

Nach dem Test belegt der GoPro Hero 3 Silver einen mittleren Platz in der Highscoreliste. Testversion GoPro Hero 3 Silver Ausgabe (Action-Kamera) testen Der GoPro Hero 3 Silver nimmt nach dem Training einen mittleren Platz in der Highscoreliste ein. Mit der Action-Kamera wird der Verwendungszweck erreicht und eine gute Bild-Qualität erreicht. GoPro ist jedoch in Bezug auf die Ausrüstung knapp bemessen und bleibt von der kostspieligen Black Edition weit entfernt. Wir haben im Monat März 2018 diesen Prüfbericht mit den aktuellsten Bestenlistendaten veröffentlicht: GoPro hat mit der Action-Kamera Hero 3 Silver das Gute besser gemacht.

WLAN macht die Handhabung im Gegensatz zum Vorgänger HD Helden 2 deutlich einfacher. Der Held 3 Silver verfügt über zahlreiche Aufnahmeoptionen: Videos sind in der besten Auflösungsstufe in Full HD (1. 080p/30) und mit einem vollständigen Betrachtungswinkel von 170° verfügbar - wahrscheinlich der größte Vorteil gegenüber der billigeren White Edition, neben den Optionen für die manuelle Einstellung von Weißabgleich und Belichtungsmodus.

Es gibt keine Differenzen zwischen Silber und Weiß in der Bildrate: 30 Einzelbilder pro Sek. bei einer Auflösung von 080p, doppelt bei einer Auflösung von 080p und doppelt bei einer Auflösung von 620p. Wenn Sie mehr wollen, müssen Sie sich für die teurere Black Edition oder die Konkurrenzprodukte entscheiden. Neben einem Touch-Kamera-Display (ca. 100 Euro), einer zusätzlichen Batterie (ca. 60 Euro) und einer WLAN-Fernbedienung (ca. 120 Euro) gehören auch verschiedene Montagelösungen zum Zubehörprogramm, so dass Sie sich an nahezu jede Anwendung anpassen können.

Über einen Adapter kann man auch ein separates Mikrophon anschliessen (ca. 25 Euro). Es wird dringend ein wirklich schnelles Gerät empfohlen, wie der Sieger SanDisk Extrem Pro UHS-I 16GB (ca. 40 Euro). Die billigere Variante bietet GoPro selbst. Der Held 3 Weiß für weniger als 200 EUR. Der Held 3 Weiß bietet Action-Bilder in einer etwas geringeren Qualität als die Silver Version.

Auf der anderen Seite ist die Ausrüstung weitgehend gleich, nur drei Differenzen sollten die Preisdifferenz erklären: In der White Edition gibt es eine schlechtere Fotofunktion, das ultrabreite Messfeld nur bei 720p Video und weniger Einstellungsmöglichkeiten.

Silberne Fotokamera silberfarben

Ich habe die GoPro Hero 3+ Silver Version zu Beginn dieses Jahr gekauft und muss gestehen, dass es meine erste GoPro ist. Ich muss zugeben, dass ich als Einsteiger es nicht sehr leicht gefunden habe, die GoPro zu benutzen, die mit der Zeit nachgelassen hat. Es war auch seltsam, die Fotos, die ich auf Anhieb gemacht habe, nicht zu Gesicht zu bekommen, aber es ist alles nur eine Frage der Gewöhnung an sie.

Außerdem hatte ich einige Schwierigkeiten, die Fotos auf mein Mobiltelefon zu bekommen, denn alles war auf Deutsch, aber jetzt funktioniert es gut. Dumm war auch, dass es kein Handbuch für die GoPro gab, ich hatte bereits im Vorfeld durchgelesen, dass man es im Netz herunterladen kann, aber dann gelang es mir, es mit einem längeren Zeitaufwand allein zu nutzen.

Mich am GoPro wirklich beunruhigt, dass man Nachtabfahrten schnell wieder vergisst. Auch in der Abenddämmerung verschwimmen alle Aufnahmen. Die Batterie hat auch keine sehr lange Lebensdauer, aber das ist jetzt kein so großes Hindernis, man kann ja auch gleich eine zweite Batterie mitbestellen. Insgesamt bin ich mit der GoPro tatsächlich recht glücklich, denn sie macht tagsüber wunderschöne bunte Fotos und Vidoes. Deshalb habe ich sie vor allem geordert.

Nur der Kostenvoranschlag ist recht hoch, aber das ist bei GoPro's bekannt.

Mehr zum Thema