Camcorder Testsieger 2012

Testsieger Camcorder 2012

19.6.2012 von Martin Biebel, Andreas Greil. Die Testsiegerin "Sony FDR-AX100E" ist mit 2199 Franken das teuerste Modell. Bei den Testsiegern müssen die Kunden tief in die Tasche greifen.

Getestet von der Stiftung Warentest zwischen November 2012 und Juli 2013. Die AVF Bild hat in der Ausgabe 6/2012 einen HD-Camcorder-Test durchgeführt.

Vor- und Nachteile">große Merkmale und kleine Nachteile

JVC Everio war mein erster Festplatten-Camcorder vor ein paar Jahren. Heute ist JVC weiterhin führend mit der neusten Generation seines Everio HD-Camcorders. Verglichen mit dem älteren Model ist der JVC Everio wieder stark zurückgegangen, was ihn zu einem der derzeit kleinsten Camcorder auf dem Weltmarkt macht.

Wie bei anderen Videokameras kann auch der Schirm geöffnet und rotiert werden, so dass man auch von vorn sieht, wenn man selbst fotografiert oder über sich hinaus fotografiert (z.B. bei Standkonzerten mit Basketballern um sich herum). Das Display des JVC Everio GZ-VX 700 SEU Camcorders ist auch berührungsfähig, was die rasche und einfache Handhabung wesentlich einfacher macht als die knifflige Handhabung über die kleinen Tasten, wie es bisher der Fall war.

Der HD-Camcorder wird im eingeklappten Zustand in den Standby-Modus versetzt.

Der JVC Everio GZ-VX 700 SEU gewann die Prüfung noch. Es musste sich gegen die derzeitigen Vergleichs-Modelle von Canon, Samsung und Sony durchsetzen (es waren zwei im Test). Die einzigen Probleme, die die Verfasser mit dem Camcorder hatten, waren die bereits erwähnten langen Einschaltzeiten, die etwas lästige Menünavigation und die fehlende Sucherfunktion des Camcorders.

Wenn Sie sich für den Camcorder interessieren, können Sie ihn bei Amazon nachlesen.

Testbericht Camcorder - Sony HDR-PJ740

Die Sony HDR-PJ740 ist filmgewaschen. Zusätzlich zu den in dieser Kategorie gewohnten Funktionen besitzt er einen eingebauten Beamer. Mit dem Sony Camcorder kann der Filmemacher wirklich schöpferisch einsteigen. Um dies bequem und vor allem ohne Touchscreen-Menü zu ermöglichen, ist das gewohnte Zifferblatt von Sony unter dem Glas verziert.

Zu den vielen Einstellungsmöglichkeiten kommt ein hochklappbarer Bildsucher hinzu. Ein kleiner Mangel ist nur der Accessoire-Schuh, denn hier passen nur die Accessoires von Sony. Mit seinem verhältnismäßig großen CMOS-Sensor und der exzellenten Zeiss Optik ist der Sony Camcorder ideal für eine herausragende Aufnahmequalität geeignet.

Auch bei extremen Weitwinkelaufnahmen erreicht die Bildauflösung die Ecken des Bildes klar und ohne störende Einflüsse. Der Camcorder zeichnet den Originalton völlig geräuschlos auf, entweder in Zweikanal- oder 5.1-Surround-Technik. Ausgestattet mit High-Tech für exzellente Aufzeichnungen, ermöglicht der eingebaute Beamer ein kleines Public Viewing unmittelbar nach der Einspielung.

Mehr zum Thema