Kamera test 2015

Fototest 2015

keine Empfehlung, aber positives Feedback (09/2015):. "Die "großen Smartphone-Hersteller" würden im Laufe des Jahres 2016 Doppelkameras auf den Markt bringen: Kamera-Test 2018 Für uns ist die Kinderkamera aus dem Hause Vancouver die ideale Lösung. Es ist stabil, kostengünstig und verfügt über ein großes Touch-Display, auf dem das Kind gut sehen kann, was es fotografiert. Darüber hinaus verfügt es nicht nur über Fotoaufnahmen, sondern auch über eingebaute Games, ein attraktives und kinderfreundliches Erscheinungsbild, lustige Fotoeffekte und eine Audioaufnahmefunktion.

Es wurde die Full-HD-Kamera DV-25 von der Firma SOMIKON KIDS geprüft. Wie Sie wissen, wollen sie immer das, was ihre Mütter und Väter haben. Wenn Sie zu Hause oder im Ferien mit der großen (und teuren) Kamera fotografieren, geht es schnell: "Ich will auch fotografieren! Aber es ist äußerst aufregend und lustig, wie ein Kind die ganze Erde durch eine Kamera sieht.

Oft kommen großartige Snapshots heraus und es macht den Kindern viel Spass, Fotos zu machen. Sie brauchen eine eigene Kamera für Ihr Baby. Es sollte stabil, einfach zu handhaben und besonders attraktiv für die Kleinen sein. Aus diesem Grund haben wir zehn Kinderkameras angeschaut und auf Herz und Nieren geprüft.

Auch hier ist es in der Regel gut - man sollte lieber die Hände von billigen Produkten lassen, denn es macht keinen Spass mehr zu schießen. Selbst wenn die Bildqualität besser sein könnte, besticht der Kidizoom: Er hat mehr großartige Funktionen als jede andere Kamera. Aus elterlicher und kindlicher Sicht hat uns der Kidsroom Touche von Vacansoleil überzeugen können.

Es ist kinderfreundlich und sauber zu verarbeiten, hat eine einfache und schnelle Menuführung und macht trotz nur 2,0 Megapixel Bildauflösung recht gute Bilder. Es wäre ideal, wenn der Kinderzimmer Touche auch wasserfest wäre. Wir waren von der W100 von Nihon Coolpix überzeugt, sie ist ideal für die Kleinen, auch wenn man das am Anfang wegen des Preis-Leistungs-Verhältnisses nicht glauben würde.

Ja, die Kamera ist mit 130 EUR kein Angebot, aber sie ist wasserfest und schlagfest, was sehr gute Bedingungen ist, um sie in die Hände von Kindern zu legen. Einziger Nachteil ist der geringe Kostenaufwand, aber die Kleinen erhalten auch eine Kamera, die wirklich gute Bilder macht. Mit nur zwei Tasten ausgerüstet, ist der Instax Mini 8 von Fujifilm auf den ersten Blick ideal für die Kleinen.

Nein und Ja: Die Instant-Kamera ist eine Sofortkamera und druckt die aufgenommenen Bilder aus. Mit der App lassen sich Bilder im Nu in individuelle Kunstwerke umwandeln. Die Polaroid Snap Touch ist eine Kamera für die ganze Produktfamilie. Damit haben die Erwachsenen die Gelegenheit, wie mit einer für sie konzipierten digitalen Kamera zu fotografieren, aber auch für die Kleinen gibt es die Gelegenheit, die aufgenommenen Bilder mit Bildern, Aufklebern und vielem mehr witzig zu machen.

Weiteres Highlight: Die Polare kann dank der Memory-Funktion direkt oder später ausdrucken. Auch das selbstklebende Material ist im Lieferumfang enthalten, was Kindern sicherlich Spaß macht. Unglücklicherweise ist die Schnappschusskamera die teurere im Test. Für die Version mit Bildschirm muss man knapp 200 EUR auf den Schreibtisch stellen.

Sehr preisgünstig ist die Full-HD-Kamera DV-25 von der Firma Sommer für unter 35 EUR. Die Fotos und Filme sind natürlich nicht so gut wie die unserer Test-Siegerin, aber wir denken, dass sie als erste Kamera völlig ausreichen kann, wenn man nicht so viel bezahlen will.

Denn sie sind es, die mit der Kamera arbeiten sollten - und für die Kleinen spielt beim Aufnehmen eine ganz andere Bedeutung als für die Erwachsenen. Bei einer Kinderkamera muss es keine große Auflösung und keinen großen Stauraum geben. Entscheidend ist, dass die Kamera Spass macht. Den Kindern ist es egal, ob das Motiv besonders scharfe Bilder hat oder nicht.

Das Erscheinungsbild wird auch von Kindern beachtet. Selbst wenn es uns nicht gefallen sollte: Denn das Kind liebt Buntes. Wenn Sie bei der Auswahl der Kamera die für die Kleinen geeigneten Stellen abgeschnitten haben, können wir uns sicher auf den einen oder anderen Stellen konzentrieren. So ist zum Beispiel für Geräte für kleine und mittlere Altersgruppen eine hohe Belastbarkeit von Bedeutung.

Sie müssen keine eigenen Schulkinder haben, um zu wissen, dass sie manchmal etwas grob mit ihren Gegenständen umzugehen haben. Natürlich ist es lästig, wenn die Kamera nach nur einem Fall zerbricht. Ein Fotoapparat für die Kleinen muss daher viel vertragen. Vorrang sollte der Kamera der Kinder haben.

Bei den meisten Kindern zählt Ausdauer nicht zu den besonderen Vorzügen, und wenn sie Mutter oder Vater immer wieder um Unterstützung bitten müssen, verblasst der Wunsch, zu fotografieren. Daher sollte auch eine Kamera für die Kleinen vielseitig und amüsant sein. Wenn die Kamera über Spiel zeuge, Video und Kinderschnittprogramme verfügt, kann man beinahe davon ausgehen, dass man beim Einkauf eine gute Entscheidung trifft.

Es ist auch gut, wenn die Kamera wasserdicht ist und einen Kopfhörerausgang hat. Unglücklicherweise gibt es keine Kamera, die alle benötigten Elemente aufnimmt. Aber unser Test-Sieger kommt unserem Ideal und dem unserer Schüler sehr nah. Bei der Suche nach der besten Kamera für die Kleinen haben wir zehn Fotoapparate ausprobiert.

Wir haben bei der Wahl der Testkameras darauf geachtet, dass sowohl "typische" Kinderkameras als auch familientaugliche Fotoapparate dabei sind. Sämtliche Fotoapparate wurden sowohl von einem ausgewachsenen als auch von einem fünf Jahre alten "Testkind" untersucht. Mit den schwieriger zu handhabenden Fotoapparaten wurde das Kind beim Test von einem Erwachsene unterstütz.

Alle zehn von uns geprüften Fotokameras machen Aufnahmen - eine besser, die andere schlimmer. Mit den meisten Aufnahmegeräten können auch Videoaufnahmen gemacht werden. Wenn Sie eine gute Kamera für die Kleinen kaufen, müssen Sie etwas weiter in Ihre Brieftasche eindringen. Weil uns die sehr preiswerten Fotoapparate, die wir getestet haben, überhaupt nicht überzeuge.

Sie können das kleine Budget für diese Kamera einsparen - oder in die Sparbüchse der Kinder legen. Vor allem die Kinder-Kamera KidsTouch von Vögele hat uns im Test begeistert. Es ist stabil, ästhetisch sehr chic, kommt mit einigen Hardware-Extras und sorgt neben dem Fotoshooting für viel Spass und Abwechslung.

Die VTech selbst gibt der Altersklasse fünf bis zwölf Jahre als Hinweis zur Benutzung des Kinderzimmers ein. Allerdings stellen wir fest, dass zwei bis drei Jahre alte Menschen bereits mit der simplen Handhabung dieser Kamera zurechtkommen. Älteren Kindern hingegen ist es zu spielerisch. Selbst wenn die Bildqualität besser sein könnte, besticht der Kidizoom: Er hat mehr großartige Funktionen als jede andere Kamera.

Eingerahmt ist der Kinderzimmer Touareg mit einer Absturzsicherung - einem sogenannten Aufprallschutz. Diese Gummischutzhülle gewährleistet, dass die Kamera fest und standfest in den Händen des Kleinkindes sitzt und bei einem Unfall nicht sofort bricht. Auch unsere 19 monatige Tocher hatte keine Schwierigkeiten den Kinderzimmer Touche zu haben.

Sie fand rasch heraus, wie man die Kamera hält, um etwas im großen Bildschirm zu sehen, und sie entdeckte den Auslöser auch ohne äußere Einwirkung. Man kann mit dem Kinderzimmer nicht viel brechen oder einstellen. Die Löschung von Bildern ist erst nach zwei Arbeitsschritten möglich, so dass die Bilder recht gut im Arbeitsspeicher abgelegt sind.

Um die Löschung durch Kinder zu verhindern, schließen Sie den Cidizoom Touche mit dem beiliegenden USB-Kabel an Ihren Heimcomputer an und sichern Sie die Aufnahmen auf Ihrem PC. Die Bildqualität im Kinderzimmer ist nicht zu erwarten. Es macht keine falschen Aufnahmen, aber die meisten Handys machen heute ohne Zweifel Besseres.

Zu Vergleichszwecken haben wir für Sie einige Testbilder der einzelnen Fotoapparate angefertigt: Die technischen Qualitäten der Bilder sind aber für die Kleinen sowieso unwichtig. Da sie Spass haben und mit ihrer Kamera arbeiten wollen, ist es wichtig, dass sie vielseitig und einfach zu benutzen ist. Dabei ist die Kamera viel mehr als nur eine Kamera für die Kleinen.

Der Kinderzimmer ist mit einer Front- und einer Rückfahrkamera ausgerüstet. So können Sie nicht nur Ihre Freunde, sondern auch sich selbst fotografieren. Sie können Ihre Bilder dank verschiedener Effekt- und Programmfunktionen anpassen: Das Angebot ist enorm und bietet viel Spass beim kreativen Austoben.

Das " crazy painting studio " macht auch für die Kleinen viel Spass. Die Kleinen können mit Pinsel und verschiedenen Farbtönen ihre Bilder ganz persönlich gestalten. Außer der Foto-Funktion verfügt der KidsZoom-Touch auch über eine Video-Funktion. Außerdem sind auf dem Gerät fünf Games, ein Musikplayer, ein Diktiergerät und vieles mehr eingebaut. Die Kamera gibt mit ihren vielen Funktionalitäten den Schülern die Gelegenheit, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen - und fördert zudem die motorische Weiterentwicklung.

Das Gerät ist mit einer automatischen Abschaltfunktion ausgerüstet. Dies spart die Batterien, denn nichts ist lästiger als eine Kamera, die nicht arbeitet. Es gibt nur drei Tasten: eine für das Menu, eine für "OK" und eine für Ein/Aus. Gott sei Dank hat der Kopfhöreranschluß des Kinderzimmers einen Kopfhöreranschluß - und die Ohrhörer sind bereits vorinstalliert.

Mit CHIP erhält der Kidsroom keine Empfehlungen, sondern recht positive Rückmeldungen (09/2015): Die Verfasser des Digitalkamera-Tests. de sind der selben Ansicht wie wir: Für die Kleinen ist der Kidsroom Touche ideal (04/2016): Zur Zeit sind keine weiteren Prüfungen verfügbar. Die meisten Kids werden mit dem Kinderzimmer viel Spass haben, auch wenn ihre Bildqualität nicht die optimale ist.

Wenn Ihnen gute Bilder am Herzen liegen, müssen Sie mehr für Ihr Unternehmen aufwenden. Bei sehr kleinen Kindern sind solche Fotoapparate wahrscheinlich zu gut für die meisten. Aber auch für größere Fahrzeuge gibt es andere Ausstattungsvarianten. Wir waren von der Kamera Coolpix W100 von der Firma Nicon total angetan. Aber vor allem macht sie mit ihren 13,2 Megapixel wirklich gute Bilder.

Eine Video- und Foto-Funktion und für die Kleinen eine spezielle Kinderkarte mit einem bunten Willkommensmenü, Cartoon-Effekten und dekorativen Elementen. Wenn Sie eine Kamera für spezielle Gelegenheiten wie Geburtstage oder Partys suchen, ist die Sofortbildkamera der Firma fujifax Mini 8 die perfekte Wahl. Das Gerät ist sehr leicht, passt bequem in die Hände, benötigt nur zwei Tasten und ist preiswert.

Es ist sogar ideal für die Kleinen. Tatsächlich, weil Instant-Kameras in der Realität unglücklicherweise sehr kostspielig sind, weil die Folien rasch ins Schwarze treffen: Ein 2er-Pack kostete etwa 16 EUR - für 20 Photos. Jeder, der schon einmal sein Mobiltelefon oder seine Kamera in der Hand gehalten hat, um "kurze Bilder zu machen", weiss, dass die Kleinen gerne 50 Bilder innerhalb einer Sekunde machen.

Weil Sie mit dem Instax Mini von FUJIFILM nur die Moeglichkeit haben, die Bilder direkt auszudrucken. Trotzdem mögen wir den Instax Mini von FUJIFILM sehr. Mit der App lassen sich Bilder im Nu in individuelle Kunstwerke umwandeln. Mit dem Polaroid Snap Touch können Sie Ihre Bilder im Gegensatz zum Instax Mini von FUJIFILM ausdrucken.

Mit der App können Sie die Bilder auch auf Ihrem Computer abspeichern. Mit der App ist es auch möglich, alte oder mit einer anderen Kamera gemachte Bilder mit dem Schnappschuss zu bearbeiten. So können Sie die Polaroid Schnappschüsse als normale Digitalkameras für die ganze Familie verwenden und haben mit dem Sofortausdruck ein tolles Extra, das vor allem Kindern gefallen wird.

Selbstverständlich können Sie mit der Applikation auch Ihre Bilder "aufmotzen": Bilderrahmen, Aufkleber oder Text machen selbst das langweiligste Bild zum Blickfang. Absolutes Novum - speziell für die Kleinen - ist das im Lieferumgang mitgelieferte Selbstklebepapier. Die Polaroid Snap Touch wäre unser absolutes Lieblingsmodell - wenn sie nicht so kostspielig wäre.

Fast 200 Euros sind keine Pappe für eine Kamera für die Kleinen. Mit ihr muss man durch einen Bildsucher schauen - für die Kleinen oft nicht ganz ohne. Aber auch diese Variante ist mit rund 130 EUR nicht gerade ein Deal. Der Polaroid Snap Touch ist in weiss und vielen anderen Farbtönen erhältlich.

Wer testen möchte, ob die Fotografie etwas für sein Baby ist, sollte die FullHD-Kamera DV25 von Somikon Children's in Betracht ziehen. Die Kamera ist nach einer kurzen Übungseinheit für die Kleinen einfach zu bedienen: Links vorne ist der Video-Button, auf der rechten die Auslösefunktion. Es gibt auch ein paar Extrakosten für 35 Euro:

Bei ausgeschaltetem "Zoomschalter" können im Foto-Modus sechs unterschiedliche Bilder ausgewählt werden, um die aufgenommenen Bilder zu dekorieren. Wenn die Kamera längere Zeit nicht benutzt wird, geht sie in den Standby-Modus und wird anschließend ausgeschaltet. Über den USB-Anschluss können Sie die Bilder ohne Entnahme der MicroSD-Karte auf Ihren Rechner übertrag.

Die Kamera zeichnet überraschend gut bei guter Beleuchtung auf, aber bei schlechter Beleuchtung erkennen Sie gar nichts. Es gibt natürlich günstigere Fotoapparate, aber man kann sich nicht wirklich über einen so niedrigen Kaufpreis beschweren. Da die Kamera über keinen eigenen Arbeitsspeicher verfügt, muss jedoch eine MicroSD-Speicherkarte erworben werden.

Aber die Somikon Kamera ist definitiv eine gute Wahl für diejenigen die sich selbst an einer Kamera versuchen wollen. Wir testeten auch zwei Aquapix Tauchkameras, eine Action Cam von Rollei und ein weiteres Model der Instax Mini Kamera von FUJIFILM. Diese vier Fotoapparate haben wir auch recht gut gefunden. Doch außer Hello Kitty Fuijifilm waren die anderen drei Fotoapparate für die Kleinsten ziemlich untauglich.

Auch wenn wir von Lexibooks Musik-Player überzeugt waren und von uns gar zum Testsieger gekürt wurden, hat uns die Kamera nicht überzeugt. An dieser Stelle sei trotzdem die Kinder-Kamera von Lexibook erwähnt, denn sie hat ein markantes Argument: Mit nur 20 EUR ist sie sehr preiswert. Doch wie gesagt: Das ist viel zu schmal, macht mit nur 1,3 Megapixeln wirklich sehr schlimme Bilder und hat nur ein kleines hinteres Fach.

Aber wenn Sie nur eine Kamera für Ihr Baby wollen oder wenn Sie es zuerst einmal testen wollen, ob es etwas mit einer Kamera machen kann, bevor Sie viel investieren, ist das Wörterbuch eine Möglichkeit für Sie. Auf jedenfall sind Kinder visuell auf ihre Rechnung gekommen. Ausgerüstet mit einem Gehäuse und einem Helmhalter ist diese Kamera vor allem etwas für Outdoor- und Action-Liebhaber.

Es hat eine Auflösung von 5 Megapixel, ein 135 Weitwinkelobjektiv und ein integriertes Mikro. Die Hello Kitty Instax Mini-Kamera von FUjifilm ist in Bedienung und Konstruktion identisch mit der herkömmlichen Instax Mini-Kamera von Avid. Wir konnten die Kamera zunächst nicht ausprobieren, da sie keinen eigenen Arbeitsspeicher hat und wir keine MicroSD-Speicherkarte zur Verfügung hatten.

Wir halten die Kamera selbst für gut - aber wegen der kleinen Tasten und der recht aufwändigen Handhabung für kinderuntauglich. Bei ihr sind auch die Tasten viel zu eng und die Handhabung für die Kleinen zu aufwendig. Natürlich ist es großartig, dass man bis zu drei Metern unter der Wasseroberfläche fotografieren kann und dass das Etui besonders bruchsicher ist.

Wir waren sehr enttaeuscht von der Kamera 71048 im Super High Design. Langfristig sollte die Kamera auch recht kostspielig sein, da die Akkus schon nach kurzer Zeit erschöpft sind. Die Kamera ist derzeit nicht mehr im Monstrum High Design erhältlich.

Mehr zum Thema