Leica Tl

Die Leica Tl

Startseite >;; LEICA >;

; TL System.

Die Leica TL im Test: Die Fotokamera mit dem erotischen Sound

Zuerst einmal: Mit einer der Leica-Kameras fallen die Photographen auf. Andernfalls ist die Leica TL sehr unaufdringlich in der Anwendung, auch wegen des subtilen Auslösegeräusches. Entsteht ein Leica-Gefühl und wird die Fotokamera in der Fotografenhand zu seinem Handwerkszeug? Bei der Leica TL handelt es sich um eine mit APS-C Sensor ausgestattete Spezialkamera, die laut Hersteller deutlich leistungsfähiger ist als ihr Vorgängermodell T und über 32 GB mehr Arbeitsspeicher verfügt.

Er hat eine Bildauflösung von 16,2 Megapixel und funktioniert mit einer Lichtstärke von bis zu ISO 12.500, der monolithischen Struktur mit seidenmattem Finish, präzisionsgefertigtem Metall-Gehäuse und exakt funktionierender Steuerung, und er ist auch optisch ansprechend. Wie bei der Leica Q Kompaktkamera geschieht die Steuerung nahezu ausschliesslich über einen Touch-Screen auf der Rückwand, der individuell angepasst werden kann.

Oben befindet sich neben dem Trigger, der auch der Ein-/Ausschalter ist, nur der Videoaufnahmetaster und zwei rotierende Räder, mit denen man in den Speisekarten arbeiten oder rasch Einstellungen vornehmen kann. Welches diese sind, ist abhängig von der Betriebsart der jeweiligen Kameras und kann ebenfalls geändert werden. Zum Beispiel können damit sowohl die Belichtungskompensation oder Blende als auch Einstellungen wie Verschlusszeiten oder Lichtempfindlichkeiten geregelt werden.

Zur Neuzuordnung muss der Benutzer das Menu über den Touch Screen steuern.

Der Leica TL2 (DSLM, Test) Versuch

Der Leica TL2 hinterläßt im Versuch ein gemischtes Gefühl. Andererseits schwächt die Anwendung und läßt viele Hoffnungen offen. Vor allem aber sollte Leica TL2 es dem Anwender ermöglichen, auch während der Videoaufnahme und der Verwendung des Suchers zu scharfstellen. Dies ist bei einer neuen Digitalkamera noch nie der Fall gewesen: Wer den optischen Zielsucher der Leica TL2 einsetzen will, läuft Gefahr, dass die gesamte Anlage ausfällt.

Nicht, dass uns das beim Testen der Leica TL2 passierte, aber der Produzent gab Ende Juni eine Warnmeldung aus. Zumindest, aber dieser Fehler bezieht sich auf die große Schwachstelle der Leica TL2: die Steuergeräte. Ob es sich um einen Autofocus handelt, der im Video-Modus beliebig funktioniert, um einen elektrischen Shutter, der nicht von Hand aktiviert werden kann, oder um eine Operation, die keine Möglichkeit zur manuellen Steuerung des Autofokusfeldes bei Verwendung des Sucher bietet.

Auch die gemischte Bearbeitung der Bilddateien, die bei JPEGs zu einem Qualitätsverlust führt. Deshalb sollte Leica die Software des Modells so schnell wie möglich aktualisieren. Die Leica Top2 zeichnet sich durch zwei Dinge aus: Gestaltung und Image. Bilder bei Regen machen und die Fotokamera unbeschadet nach Haus holen - mit der Top 2 sollte das funktionieren.

Sie will Leica jedoch nicht für wetterfest erklären, deshalb sollten die Eigentümer Vorkehrungen ergreifen. Der Vorgang hinterläßt einen gemischten Eindruck: Trigger, Videoaufzeichnung und zwei gerändelte Räder schmücken das Etui. So praxisgerecht, dass Leica das System-Menü besser aufbereitet hat. Wie bei anderen Leica DSLM-Modellen bereitet die gemischte JPEG-Verarbeitung dem Anwender einige unangenehme Mühen.

Allerdings sprechen JPEG-Dateien bis einschließlich ISO 800 hinsichtlich der Abbildungsqualität an. Zur Veranschaulichung: JPGs bei ISO3200 haben einen bemerkenswert geringen VN1 Wert von 1,8 in Bezug auf das Bildrauschen. Die DNGs haben mit 3,9 die gleiche Empfindlichkeit, mehr als das Doppelte, aber sie verfügen über 2.100 Zeilenpaare mit hoher Randschärfe, während JPGs nur 1.251 Zeilenpaare für Photographen haben.

Wie am Anfang bereits erwähnt, fehlt es offensichtlich an ausgereifter Musik. Überraschend ist auch, dass der elektrische und leise Shutter nicht von Hand aktiviert werden kann, sondern erst nach einer Belichtungszeit von 1/5.000 s einrastet. Zuvor arbeitete die Leica TL2 mit einem gut zu hörenden mechanischem Gardinen. Nur mit dem Electronic Shutter kann die volle Geschwindigkeit erzielt werden: Bis zu 21,5 statt nur 7,1 Frames pro Sek. und 30 Frames pro Reihe sind Bänder.

Außerdem funktioniert der Auto-Fokus mit einer Auslösungsverzögerung von mind. 0,58s. Daher wird bis zu einem möglichen Software-Update empfohlen: wenigstens bei Videos den Fokus von Hand einstellen. Nicht ganz: Der interne 32 GB Arbeitsspeicher des Modells bietet Platz für ca. 1.800 JPEG oder 494 DNGs.

Schließlich kann die Digitalkamera auch über USB des Typs C mit einem Netzteil geladen werden. Sein Schwerpunkt liegt auf Kamera-Tests und Technologie sowie Fotozubehör.

Mehr zum Thema