Pentax 645d vs 645z

Die Pentax 645d vs. 645z

In der Kameraklassifizierung schneidet Pentax 645Z besser ab als Pentax 645D. Professional Pentax 645Z vs. Nikon D810: Mit voller Vortriebsleistung! Prüfung & Methode

Für viele Photographen ist die hochauflösende und übersichtliche Darstellung der Sensorik unserer Testpersonen üben eine große Erregung. Sie werden den Unterscheid zwischen dem 51,4 MP Mittelformat der Pentax und dem 36,3 MP Vollformat der Firma aufzeigen. Nichtsdestotrotz macht die DS810 eine deutlich höhere Punktzahl als die Vorläufer, wo der Photograph noch die Möglichkeit hatte, ein Model mit (D800) oder ohne Tiefpass-Filter (D800E) zu suchen.

Der Unterschied zwischen der Pentax 645D und der 645Z ist wesentlich größer als im Vollformatlager. Dabei stieg nicht nur die Auflösung, sondern auch die gesamte Sensorenarchitektur geändert, die Pixelanzahl stieg um ein knapperes Drittel: Wo in der Pentax 645D noch ein weiteres, gut 60 Megapixel-CCD verwendet wurde, leistet im 645Z ein cmos-Sensor mit einer Auflösung von gut verwendbaren 51,4 Megapixel seinen Dienst.

Aber nicht nur das Offensichtliche bietet für clear Verhältnisse, auch z.B. die Geschwindigkeitssteigerung kommt der Pentax zu Gute.

Die 645 Zyklen vs. 5 DS R - 645Z

Dabei wurde nicht einmal auf das erhöhte Risiko der Unschärfe bei geringerem Pixelabstand verwiesen, was den Abgleich noch klarer zugunsten der PENTAX hätte entscheiden können. Moin! ich benutze die 645D (mit 55mm/75mm/150mm) und die parallelen in der 5D. Für mich ist die 645D vor allem in der Konturschärfe vorne zu sehen. Im Gesamtsystem gibt es in Bezug auf die Lösung zur Zeit keine andere Lösung als 5Ds/5Ds[R].

Mit dem schwachen 55 ist das Zoom noch scharfer, mit einem HD-Objektiv wird die Entfernung enorm. Wie ist das zu verstehen?" Andreas M. schrieb: "Wie ist das zu deuten? Mit dem schwachen 55 ist das Zoom noch scharfer, mit einem HD-Objektiv wird die Entfernung enorm. Moin! nur das Brillenprogramm, das Canon anbietet - das Gesamtsystem.

Der Andreas M. schrieb: Moin! OK!

Pensum 645 Pensum 645 Pensum 645D vs. Mikon D800/800E

Zuerst ist die Fragestellung gedacht, was dafür/gegen den Kauf einer Pentax 645D anstelle einer Nebelmaschine. Es wird gesagt, dass in einigen Foren und auf Youtube der Abstand zu den Bildern kaum zu bestimmen ist. Bei der jetzigen c't gibt es einen Versuch mit einem 40 MP Hasselblatt gegen den D800E.

Er verfügt über den selben 40 MP Sensoren von Kodak wie der 645D (44x33mm, 40 MP, KAF-4000000). Die Auflösung ist gut 22% höher als beim D800E (in jede beliebige Himmelsrichtung, also im MP ausgedrückt 50% höher), auch wenn beim D800E ein richtig gutes Ziel wie das 105er Macro bei der Vermessung hängt verwendet wird.

Der 645D ist immer noch sehr nachsichtig. Die ISO 800 ist immer noch sehr gut, die ISO 1600 kann in A2 gedruckt werden und kann immer noch aus der Nähe betrachtet werden und für kleineren Bildern (z.B. Full-HDTV) geht auch die ISO 3200 (= ISO 1600 mit -1 Belichtungskorrektur), aber dann gibt es klares Geräusch in den Shadows und die Lautstärke wird sehr begrenzt.

Der D800E hat bereits mehr zu bieten, vor allem bei ISO 1600 oder 3200, was ich auch aus eigener Anschauung kann: Die D800E: Der 645D ist toxischer, um bezüglich zu viel Lichteinfall zu verschaffen als herkömmliche DSLRs wie der Kleine-K 5. Er hat viele Ressourcen in den Leuchten, aber wenn er überläuft ist, dann ist er wirklich schlecht.

Wahrscheinlich auch die D800E. Mit Speed- oder längeren-Objektiven ist die D800E ohnehin voraus. Schauen Sie, was nur ein 300/4 EDI für den 645D kosten kann. Mit dem 645 25mm ist das etwas anderes: Das ist auch äußerst kostspielig, aber ein 14-24/2. 8 oder ähnlichem am D800E Haus hoch überlegen am Rande und in den Kurven.

P.S.: Ich hatte den D800E schon einmal bestellt, war in einer 3-stelligen Warteschlange auf der Vorderseite 10 Plätzen, hätte werden sie bald haben. Danach sah ich im Facheinzelhandel ein Gebot für eine benutzte 645D. Auf der D800E wäre begann dann der Kampf am Rande mit dem damals noch bestehenden 24-70/2. 8. Genau das hat die 645D für mich jetzt mitfinanziert.

Nikon hat jedoch kurz nach meiner Entscheidung das 28/1. 8 AF-S angekündigt, das erste erschwingliche WK, das auch zumindest am Rande verdunkelt, wirklich Spaß macht. So wurde wäre sicherlich auch die DS800E etwas: 28/1. 8, 50/1. 8, 85/1. 8 (wobei ich an die Adresse wäre den neuen A-S meine ), Sigma 150/2. 8er OS Macro.

Die Hauptvorteile des 645D-Systems sind die niedrigen Preise für die manuellen Fokussierung der SMC-A-Objektive, die in ihrer Bauart nahezu alle mit den modernen AF-Objektiven identisch sind. 35mm, 75mm und 150/3. 5, das ist ein Satz, der 600 EUR kosten könnte. Angebot: Die Fragestellung ist zuerst einmal gedacht, was dafür/gegen den Kauf einer Pentax 645D anstelle einer Zigarettenanzünder.

Es wird gesagt, dass in einigen Foren und auf Youtube der Abstand zu den Bildern kaum zu bestimmen ist. Wer bereits ein vollständiges Pentax-System hat, ist nicht wirklich schlecht, aber meiner Ansicht nach hat es noch einen kleinen Haken: Mit dem digitalen Mittelformat im Gepäck sind Sie ein Außergewöhnlicher! Seit einigen Jahren sind wir selbst mit digitales MF (Hasselblad) unterwegs und sind damit im Tonstudio sehr intakt.

Mit Nikon ist es ganz anders: Es gibt so gut wie ALLES! Seit einiger Zeit verwenden wir auch einige hochauflösende Exemplare von Nokia (D3x, D800, D800, D800E). Sie muss jeden bestimmen, was sie will, für uns, wo wir täglich mit dem Material zusammenarbeiten, ist ein guter Dienst, ein gerundetes Sortiment und eine Lieferung von Zubehör/Ersatzteilen oft sehr.

Wer bereits ein vollständiges Pentax-System hat, ist nicht wirklich schlecht, aber meiner Ansicht nach hat es noch einen kleinen Haken: Mit dem digitalen Mittelformat ist man Exotin! Seit einigen Jahren sind wir selbst mit digitalEM MF (Hasselblad) unterwegs und sind damit im Tonstudio sehr intakt.

Mit Nikon ist es ganz anders: Es gibt so gut wie ALLES! Dies mag bei Hassleblad der Fall sein, aber bei Pentax gibt es im Rahmen Ihrer Beispielapplikationen etwas anderes. Abgesehen von 200mm wird es gegenüber KB auch schwieriger, für Liebhaber des Mauellem-Fokus gibt es auf der Webseite gegenüber 300mm Objektive ohne ED-Glas wie das 6x7 300/4 bei gegenüber Lob, aber sie können nur mit f/8 sehr gut werden, bevor es CA gibt.

Auch das neue EM-Tele mit AF von 300mm aufwärts hat wirklich viel Geld gekostet, seit fährt eines mit einem AF-S 300/4 am D 800E sicherlich besser. Auch ich selbst habe den FA 45-85/4. 5, das ist toll auf dem 645D, leicht gedimmt fast auf das Level des FB, der 24-70/2. 8 von Nicon hingegen kann mit DX an der Kante nicht mithalten.

Die 45-85 und die 80-160 waren auch als Modell SMC-A ohne AF erhältlich, die optische Konstruktion ist die gleiche. Die T&S dagegen sehen mit Pentax ziemlich schwach aus. Da gibt es Shift-Optiken aus dem 6x7er Programm, die Neigung ist mir nicht bekannt. Der Shiftoptik des VIx7 liegt eine ziemlich lange Objektivbrennweite zugrunde für Die Paradedisziplin Arch..................Archtektur am 33x44mm großen Sensor.

Angebot: Es gibt Shift-Optiken aus dem 6x7er Angebot, die Neigung ist mir nicht bekannt. Für die Umschaltung gibt es exakt ein Objektiv: SMC Pentax Umschaltung 5 x7 75mm f/4. 5 oder als Pentax 67 Ausführung - beide sind identisch opt. Es gibt keine Neigung und ich kenne keinen passenden Anschluss für Pentax 645 würde.

Angebot: Es gibt exakt ein Glas mit Shift: SMC Pentax Switch 6x7 75mm f/4. 5 oder als Pentax 67er Ausführung - beide sind identisch opt. Es gibt keine Neigung und ich kenne keinen passenden Anschluss für Pentax 645 würde. Auch wenn Neigung und Verschiebung von Bedeutung sind, sollten Sie an Canon mitdenken.

Die Nikon hat keine 17mm. Angebot: In der jetzigen c't ist ein Versuch mit einem 40 MP Hasselblatt gegen den D800E. Er verfügt über den selben 40 MP Sensoren von Kodak wie der 645D (44x33mm, 40 MP, KAF-4000000). Die Auflösung ist gut 22% höher als beim D800E (in jede beliebige Himmelsrichtung, also im MP ausgedrückt 50% höher), auch wenn beim D800E ein richtig gutes Ziel wie das 105er Macro bei der Vermessung hängt verwendet wird.

Darüber hinaus hat die Hasselblade in diesem Versuch neben der bereits nominell höheren Auflösung einen weiteren Vorzug. Mit dem anderen Bildseitenverhältnis von 4:3 gegenüber vom 3:2 des D800 verteilt die Multipixel, die das dei F4D fast ausschließlich in der für hat, diese testweise wichtige Ergänzung der Vertikalbildseite. Für war der Versuch entscheidend, da viele Leitungspaare man entweder mit 4912 (D800) oder 5478 (H4D) lösen kann, da auch noch horizontale Leitungspaare wurden getestet.

Die c't-Prüfung bestimmt auch auf eine gewisse Effizienz der Pixel[2], dass das Ungleichgewicht der Bildpunkte in der Vertikale auch die Effizienz der Pixel[2] trägt gut berechnet. Die c't-Prüfung zertifiziert dem D800 nämlich einen verbesserten Kontrastbereich, je nach ISO zwischen einer und 2,3 Membranen, eine wesentlich kleinere Delta-E-Differenz und ein verbessertes Signal/Rausch-Verhältnis auch bei ISO 100. Man sollte auch berücksichtigen, dass der Taster physikalisch größer ist, was zu einem der Tastarme ww. bsp. Räumlichkeit und mehr Räumlichkeit Ãer führt.

Der Gentleman hier hat viele Fotos mit der 645D gemacht. Zitieren Sie: Benjamin M. Dieser Gentleman hier hat viele Fotos mit der 645D veröffentlicht. Ich würde interessiere mich dafür, wie hoch das Komitee mit unterschiedlichen Fokussierungen mit dem 645D ist - sogar unter selbstverständlich. Zitieren: "Wenn Neigung und Verschiebung von Bedeutung sind, ist auch Canon von Bedeutung.

Die Nikon hat keine 17mm.

Mehr zum Thema