Nikon D3300 Gewicht

D3300 Gewicht Nikon D3300 Gewicht

Eigengewicht: 460 g (mit Akku und Speicherkarte). Abmessungen (B x H x T), Gewicht mit Batterie, 124 x 98 x 77 mm, 455 g. Das Nikon D3300 hat die Abmessungen 124,0 x 98 x 75,5 mm³ (nur Gehäuse, ohne Objektiv), bei einem Gewicht von noch akzeptablen 460 g. Die Nikon D3300 mit ihrer einfachen Bedienung, ihren kompakten Abmessungen und ihrem akzeptablen Gewicht hat unsere Redaktion für Sie unter die Lupe genommen.

Prüfung - die technischen Angaben Digitalkameras (SLR)

JPEG: JPEG-Basiskompression; Qualitätsstufen: "JPEG Fein" (ca. 1:4), "JPEG Normal" (ca. 1:8) und "JPEG Basis" (ca. 1:16). Die Autofokusfunktion ist mit AF-S- und Autofokus-Objektiven erhältlich. Die Autofokusfunktion wird von anderen G- und D-Objektiven, AF-Objektiven (IX-NIKKOR und F3AF sind nicht kompatibel) und asymmetrischen Optiken nicht unterstüzt.

Linsen ohne CPU können mit einer manuellen Belichtungssteuerung (M) betrieben werden, aber das Messsystem der Überwachungskamera arbeitet nicht. Eine elektronische Fokussierung kann bei Linsen mit einer Mindestblende von 1:5,6 eingesetzt werden.

Foto-Tutorials und mehr!

Das Nikon D3300 Set inkl. AF-P DX 18-55 BR - Sorgenfreie SLR-Fotografie mit hervorragender BildqualitätDeal für Standard-Aufnahmen passendes Zoom-Objektiv-Set mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Bausatz umfasst die D3300 und das ultrakompakte AF-P DX NIKKOR 18-55 Millimeter 1:3,5-5,6G GR mit 3-fach Zoom. Die Linse ist mit einem Stabilisator zum Ausgleich unruhiger Kamerahaltungen und einem Objektivzuführmechanismus für eine unübertroffen einfache Bedienung ausgestattet, und mit dem D3300 können Sie die Stimmung der wichtigen Augenblicke auf eine unvergleichbare Art und Weise einfangen.

Das kleine, leichtgewichtige 24,2 Mio. Pixel große Gehäuse ist leistungsfähig, komfortabel zu transportieren und äußerst benutzerfreundlich. Wer noch nie mit der digitalen SLR-Fotografie zu tun hatte oder sein Wissen erweitern möchte, ist im Guide Mode mit nützlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung richtig aufgehoben. Über den optional erhältlichen Wireless-Adapter für Mobilgeräte und ein Smart Device in Social Networks können die erstellten Aufzeichnungen problemlos ausgetauscht oder versendet werden.

Nicon D3300 black + AF-S DX 18-105mm ANV ab 614,62 im Vergleich Preisliste

Ich habe die Nikon D3300 für meine Tocher erworben, weil sie sich für das Fotografieren begeistert und gerade erst beginnt, sich mit dem Motiv zu beschäftigen. Der Nikon D3300 ist eine gute Einsteiger-DSLR. Das D3300 ist auch für Hobby-Fotografen völlig auskömmlich. Wenn Sie kein professioneller Photograph sind oder kein Honorar als Photograph verdienen, wird die D3300 Sie sicherlich überzeugen.

Sie ist von hoher Qualität und sehr robust. Er ist nicht zu groß, hat eine ergonomische Form und passt daher sehr gut in die Hände. Unglücklicherweise verfügt das Glas nicht über einen Ultraschall-Motor, so dass die Scharfstellung nicht sehr leise ist. Während des Filmens hören Sie ab und zu die Klänge des Auto-Fokus im VHS.

Außerdem ist der Auto-Fokus nur zu 100 Prozentpunkten bei guter Lichtverhältnisse einsetzbar. Grundsätzlich ist der Auto-Fokus vollständig in Ordnung. Das Handling der Nikon D3300 ist denkbar unkompliziert. Zusätzlich ist in das Kameramenü eine Anleitung eingebaut, die den Benutzer optimal durch die Einstellmöglichkeiten leitet. Ist hier meine Meinung über das Nikon D3300 Schwarzes + AF-S DX 18-105mm ESVV.

Die Bewertung beruht auf den Produktberichten anderer Käufer, die diese Fotokamera erworben haben. Damit meine ich den Saturn-Onlineshop, in dem diese Fotokamera derzeit 8 Ratings hat. Es sieht so aus, als hätte diese Fotokamera eine gute bis sehr gute Bildqualität. Es gibt ein eigenes Guide-Programm, das Einsteigern schrittweise den Gebrauch der Fotokamera erklärt und dann sollte man sie selbst erlernen können.

So haben die Anwender festgestellt, dass diese Fachkamera zusammen mit dem Glas gute Aufnahmen mit einer hohen Bildauflösung macht und das Glas sehr gut zum Vergrößern geeignet ist. Eine Kundin schrieb, dass der Auto-Fokus dieser Fotokamera nur schwer funktioniert. Unglücklicherweise können Sie auch den Monitor der Fotokamera nicht aufklappen.

Die meisten Anwender sind mit dieser Maschine hochzufrieden? Auf jeden Fall ja, denn gerade für Anfänger erscheint es als ein sehr gutes Model, mit dem man lernt und bereits sehr gute Fotos machen kann. Nachdem ich vier Jahre lang die Nikon DS3100 benutzt hatte, kaufte ich die D3300, weil meine Mutter sie zum Erdjubiläum haben wollte.

Auch beim Fotografieren von bewegten Objekten oder beim Sporttreiben kann ich das nur daran erkennen, dass ich einmal Schaukelkinder auf einer KiGa-Party aufgenommen habe oder sie beim Gleiten mitnahm. Die Gehäuseform ("Körper"), aus der der Bausatz zusammen mit der Standard-Kitlinse zusammengesetzt ist, liegt mit der Gummibeschichtung gut in der Luft.

Bei Selfies ist die Aufnahme nicht zu raten, da sie aufgrund der eingebauten Technologie recht heftig ist, so dass der Schwenkarm oft zu schaden anfängt. Aber das ist bei nicht zu überhöhten Selbstbildaufnahmen nicht erwähnenswert, jedenfalls verrutscht die Fotokamera nicht aus der Fassung. Die Sensoren des D3300 finden sich z.B. auch in hochwertigeren Nikon-Modellen wieder.

Auch bei ungünstigen Lichtbedingungen ist der Auto-Fokus extrem verlässlich, aber bei Letzterem ist er wirklich sehr verlangsamt, was auf lange Sicht störend ist. Bemerkenswert sind die Batterielebensdauer, die je nach Modus mind. 500 Einzelbilder ermöglicht, die für einen Einsteiger DSLR sehr gute Bild-Qualität und die Möglichkeit, Filme in Full HD aufzunehmen, die aus bis zu 60 Einzelbildern pro Sek. besteht.

Negativer Aspekt: langsame Autofokussierung. Ich hätte etwas anderes für den Kaufpreis gedacht und der nächte Kauf wird vermutlich ein Kanon sein, um zu erkennen, wie es Unterschiede im Auto-Fokus gibt. Mein Kumpel und ich haben die Nikon D3300 vor etwa zwei Jahren mitgenommen. Auch ich selbst benutze die Fotokamera nur im Auto-Fokus und bin mit den Resultaten sehr selbstständig.

Alle Fotos sind gestochen scharfe und gestochen scharfe Aufnahmen mit einer hervorragenden Auflösungsqualität. Eins der letzen Fotos, die wir überhaupt auf eine 1,50 Meter x 0,90 Meter große Plane gedruckt haben, und die Bildqualität ist ausgezeichnet. Die Linse ist besonders nützlich, da Sie kein Teleskopobjektiv dabei haben müssen.

Selbstverständlich ist das Glas etwas grösser, aber die Fotokamera fühlt sich immer noch gut in der Handhabung an und kann dennoch sehr gut ferne Aufnahmen machen. Der Betrieb ist im Auto-Fokus sehr simpel und es gibt viele nette Accessoires für die Fotokamera. Es war mir schlichtweg ein Anliegen, eine Fotokamera zu haben, die wunderschöne Aufnahmen in guter Bildqualität macht und gleichzeitig ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, was bei dieser Fotokamera durchaus der Fall ist.

Das Nikon D3300 ist eine der Fotoapparate, die ich mir besorge, es besticht durch seine relativ preiswerte Bauweise und einen sehr gut funktionierenden Führungsmodus für Neueinsteiger. Urspruenglich hatte ich das Modell im Kopf, aber dann bemerkte ich, dass es bis auf den Kaufpreis keine echten Differenzen zum Modell D3300 hat, schließlich sind beide Geraete gut 200 Euros auseinander.

Darüber hinaus verfügt die DS5300 über die Option der Intervallaufnahme, die mit der DS3300 nicht möglich ist. Dann überlegte ich mir, welche Funktion ich auf der Fotokamera wirklich brauch. WLAN und GPS sind mir auch sehr wichtig und wenn sich meine Meinungen ändern, kann ich das Accessoire trotzdem kaufen.

Beim Intervallaufnehmen ist das einzigste Accessoire, das dies möglich macht, die D3300 und dass ich eine Funkfernbedienung WR-1 entdeckt habe, aber da diese gut 500 EUR kosten kann, ist der Kostenvorteil nicht in der ganzen Weltgeschichte. Sie sollten also im Voraus darüber nachdenken, für was Sie die Fotokamera verwenden möchten. Andernfalls kann ich die D3300 nur empfehlen, eine sehr gute Einsteigerkamera und auch ein gutes Exemplar für erfahrene Photographen.

Der Nikon D330 bietet eine der besten schlechten Lichtqualitäten von allen Spiegelreflexkameras der Mittelklasse auf dem Markt. Der Nikon D330 bietet eine der besten schlechten Lichtqualitäten. Am Anfang war ich zwischen der Nikon D3300 und einer Canon 80D hin und her gerissen. Mich hat der etwas grössere Nikon überzeugt, der für eine um 30% verbesserte Bild-Qualität steht. Weil ich beide für einige Zeit testen und miteinander verglichen habe, kann ich feststellen, dass der Nikon ein tieferes, schärferes Gesamtbild liefert.

So gibt es z.B. im Bereich des Zooms im Canon höhere Ausfälle im Detailbereich und dies bei gleicher Einstellung und gleicher Szenerie. Mit dem D3300 kann er im Automatikbetrieb sowieso nicht mitkommen. Insgesamt war das Wettrennen hier für die Fotokamera eindeutig durchgesprochen. Zudem ist die D3300 wahrscheinlich die einzigste aller auf dem Handel erhältlichen Kameras, die keine Schwierigkeiten mit den 24 Megapixeln hatte, denn obwohl die Kameras nicht grösser werden, bemühen sich die Produzenten immer, mehr Bildpunkte in die gleiche Auflösung zu bekommen, was schlichtweg bedeutet, dass die Einzelbildpunkte weniger ausgeleuchtet sind und die Bildwiedergabe falsifizieren.

Trotzdem gelingt es dem D3300 hier, unglaublich realitätsnahe Drucke zu erzeugen, die in ihrer Bildschärfe kaum zu übertreffen sind. Doch natürlich sind die Fotos nicht alles, was Nikon kann; auch die Filme sind so zu betrachten, als würde man nur durchs Fenster schauen, während sie hier auch bei schwacher Helligkeit und Finsternis hervorragende Resultate liefern.

Bei völliger Finsternis habe ich keine Versuche gemacht, aber ich habe unter allen Lichtbedingungen störungsfrei Fotos gemacht. Die Nikon D3300 wird für diejenigen empfehlen, die in eine noch unerfahrene, äußerst leistungsfähige und vielseitig einsetzbare Fotokamera zur Aufnahme natürlicher Fotos und Filme unter allen Umständen einsteigen möchten.

Obwohl die erste Fragestellung in der Regel mit dem verfügbaren Geldbeutel selbst gelöst wird, wird die Fragestellung des Herstellers oft von zwei Lagern gelöst, Nikon und Canon. Dieser Testbericht bezieht sich auf die D3300, eine Nikon Spiegelreflexkamera der Einstiegsklasse. Das Design ist Nikon-typisch makellos, aber meiner Meinung nach auch ein Muss mit einer Fotokamera für über 500?, auch wenn es "nur" ein Einstiegsmodell ist.

Überzeugend ist auch die haptische Gestaltung der Kampagne von Anfang an, die Fläche ist angenehm grillen. Dementsprechend erscheint die Aufnahmekamera qualitativ hochwertig und stabil. Dank ihrer kompakten Abmessungen und ihres geringen Gewichts (880 g mit Objektiv) ist die D3300 die ideale Reiskamera, und ich habe auch nach längerem Einsatz in staubigen, warmen, kühlen oder nassen Gebieten keine Fehler festgestellt.

Auf jeden Fall ist die Bildgüte der 24-Megapixel-Kamera zu erkennen, die Resultate sind in Bezug auf Farb- und Kontrastwiedergabe sehr ausgeglichen, oder Sie können natürlich auch die entsprechenden Eingaben nach Belieben machen. Darüber hinaus kommt der Nikon auch mit grösseren Gegensätzen gutrecht. Wenn Sie mit der Kamera vertraut sind, ist die Handhabung einfach und schnell und die Nikon bietet immer raschen Zugang zu den wichtigen Aufnahmeparametern.

Die im Lieferumfang enthaltene AF-S DX 18-105mm VR-Kit Linse weist trotz ihres geringen Gewichts und ihrer geringen Abmessungen sehr gute Bildeigenschaften sowie einen ausreichend großen Fokussierungsbereich auf und spart so den Wechsel des Objektivs während der Fahrt. Was mir dagegen auffällt, ist das gute, aber dauerhaft angebrachte und daher nicht schwenkbare Bildschirm und der eher schleppende Auto-Fokus in der Live View.

Alternativ wäre die billigere Nikon D3200 zu empfehlen, die jedoch bei Qualität und Schnelligkeit der Bilder zurückgehen müsse. Die Canon ist auch eine gute Fotokamera, aber sie ist etwas teuerer und durch das größere Glas weniger klein und schwer als die D3300. Insgesamt ist die Nikon D3300 eine stabile und qualitativ hochstehende Einsteiger-Spiegelreflexkamera, die mit einem hochwertigen Objektiven ausgestattet ist und aufgrund ihrer Ausstattung hervorragend als Reisekamera geeignet ist.

Mehr zum Thema