Panasonic Lumix Systemkamera

Lumix-System-Kamera von Panasonic

Lumix G81: Systemkamera im Testbetrieb Ein gelungener Mix: Die Panasonic Lumix L81 passt gut in die Hände, ist mit dem dazugehörigen Glas geschützt vor Schmutz und Nässe geschützt und liefert auch Fotos und Videos in high auf Qualität. In der Serienbildaufnahme reagieren die Kameras der Serie sehr schnell, aber gelegentlich ist der Auto-Fokus ausgeschaltet, wenn sich das Motiv bewegt. Seither werden regelmäÃ?ig die Lumix G-Modelle dargestellt.

Auf der Photokina im Sept. 2016 kam das jüngste Model, die Panasonic Lumix G81: ganz günstig, trotzdem recht schnell und witterungsbeständig.... Wenn Sie mehr Wetterschutzgläser erwerben wollen, sollten Sie genauer hinsehen â?" neue Gläser sind in der Regel witterungsbeständig. Energiespartrick: Die Panasonic Lumix G81 lässt schaltet in den Schlafmodus, wenn Sie die Augen abnehmen.

Größerer Bildsucher .... Die Lumix wird mit OLED-Technologie betrieben und sollte eine Auflösung von 1:10.000 haben. In der Testversion überzeugte der Bildsucher mit einem sehr klaren und detaillierten Abbild. Das Suchersymbol ist schnell, lästige Rucklers waren auch bei schnellem Kameraschwenken kaum zu erblicken. Sehr wenige Fotoapparate, wie die Leica SL, haben einen noch größeren Bildsucher.

Das Suchergerät verfügt über eine intelligente Energiesparfunktion. Bei den meisten System-Kameras wird zurück auf das integrierte Bild umgeschaltet, wenn der Photograph die Videokamera vom Blick hat. Das Lumix L81 kann so eingestellt werden, dass die Videokamera in den Standby-Modus wird. Dies schont die Batterie, ist aber nicht zwingend notwendig â?" beim Aufnehmen von Bildern konnte die Lumix L81 bis zu 2000 Aufnahmen mit einer Batterieladung im Testbetrieb machen, wenn die Serie hauptsächlich aufgenommen wurde.

Andererseits, wenn Sie die Videokamera auf herumläuft einschalten und nicht viel filmen oder filmen, müssen Sie früher neu laden. Bilderwettbewerb: Das Goldfoto 2018 â?" Preisgeld von 26.000 â?

Lumix GX80: Spiegelfreie Systemkamera mit 4K und WLAN

Spiegelfreie Mittelklasse: Panasonic bringt den Nachfolger der spiegelfreien Kamera Micro-Four-Third mit.

Das GX80 hat viele Features: Laut Panasonic wird in 4K Videoauflösung mit 3.840 x 2.160 Pixel bei 25p oder 25p gefilmt. Mit der spiegelfreien System-Schwester GX8 wurde diese Funktionalität bereits vorgestellt, die wir bereits testen konnten. Die GX80 unterscheidet sich auch in der Stabilisierung des Bildes von ihrem Vorgänger.

Jetzt sollten Photographen in der Lage sein, mit einem so genannten 5-Achsen-Dual-IS zu fotografieren, das an die stabilen Panasonic-Objektive angepasst wurde. Mit einer Sensor-Auflösung von 16 Megapixel basiert der neue spiegelfreie Sensor wieder auf seinem Vorgänger. Panasonic will das Lösungspotential des Vier-Drittel-Chips (17,3 × 13 mm) besser nutzen. Mit dabei ist wieder der hoch auflösende Elektronensucher mit 2,8 Mio. Pixeln (1280 720 Pixel), der sich aber nicht wie bei der GX7 zu falten schien, schließlich kann der Bildschirm nach oben oder nach unten gekippt werden.

Der 3-Zoll-LCD verfügt über eine Bildauflösung von 1,04 Mio. Pixel (720 480 Pixel), die an den Bildsucher gelehnt ist. GX80-Käufer haben außerdem freien Zugriff auf 100 GB Speicherplatz auf dem Google-Laufwerk - mindestens zwei Jahre lang. Zur Nutzung des kostenfreien Speichers müssen Sie sich im Lumix-Club anmelden.

Mehr zum Thema