Picasa

Pikasa

Verwenden Sie Picasa, um Ihre eigenen Fotos zu verwalten, zu bearbeiten und mit Freunden zu teilen. In Picasa gibt es eine Reihe von Verbesserungen und Effekten, mit denen Sie Ihre Fotos verbessern oder ungewöhnliche Dinge ausprobieren können. herunterladen Beginn des Dialogfensters. Flucht aus dem Fenster und Vernichtung des Fensters. Ende des Dialogfensters.

Das Picasa ist ein Rundum-Sorglos-Paket für Vielflieger. Erfolgreiche Bilder können per E-Mail verschickt, gedruckt oder exportiert werden. Batch-Umbenennung von mehreren Bildern ist ebenfalls möglich. Wenn Sie möchten, können Sie auch einen Musikfilm aus Ihrer Foto-Sammlung erzeugen und ihn dann auf YouTube einspielen.

Bei der Funktion "Face Movie" können Sie mit der Funktion "Face Movie" automatisiert Videoaufnahmen derselben Personen mit Unterstützung der Gesichterkennung aufzeichnen. Dazu überlagert das Merkmal alle bestehenden Bilder einzeln, während das Bild immer mittig ist. Im Beispiel-Video können Sie "Face Movie" in Action miterleben.

mw-headline" id="Historie_="mw-headline" id="Historie_/_setting">Historie /setting | /span>Quelltext bearbeiten]>

In diesem Beitrag wird die Bildverwaltungssoftware beschrieben; für den Argentiniensee s. Lagune La Picasa. Bei Picasa handelte es sich um eine Bildverwaltungssoftware der US-Firma Google Inc. Die Anwendung ermöglicht es auch, die auf den Firmenseiten enthaltenen Fotos im Netz an Dritte weiterzugeben. Es wurde von der amerikanischen Gesellschaft Lifestyle Systems GmbH entworfen und als Sharedware vertrieben.

Die Google Inc. hat das Produkt im Juni 2004 von der US-Firma Idealab gekauft und stellt die Lösung seitdem kostenfrei zur Verfügung. Die Bildarchivierungs- und Verwaltungssoftware Picasa. Zusätzlich zu den Management-Funktionen verfügt Picasa auch über Funktionen zur Bildbearbeitung wie Skalieren, Filtern und Rote-Augen-Reduzierung. In Picasa wird nicht das Image selbst geändert, sondern die dazugehörigen Daten, auch wenn das Image schreibgeschützt ist.

Auf diese Weise werden die in Picasa angegebenen Werte wie Tags in die ursprüngliche Image-Datei (in den IPTC-Metadaten) eingelesen. Picasa ändert die Originalbilddatei jedoch nicht während der Bildbearbeitung, sondern erstellt nur eine Kopien davon, während die Quelldatei im Originalverzeichnis verbleibt. Außerdem bietet die Anwendung einen eigenen Importdialog.

Darüber hinaus ermöglicht es die Erkennung von Duplikaten, das automatische Entfernen von der Karte und das sofortige Laden in Picasa-Webalben. Sie können die Änderung zu jedem Zeitpunkt zurücknehmen, da die ursprünglichen Dateien bei diesen Bearbeitungsschritten nicht wiederhergestellt werden. Googles hat Picasa ab 3.5 um Gesichterkennung und - in Zusammenhang mit Google Earth - Geotagging erweitert.

In Picasa werden Gesichtszüge gefunden und zu Bildern derselben Personen zusammengefasst. Eine zweite Neuerung: Picasa bindet Google Maps ein und kann damit Geodaten zu Bildern hinzufügen. In Picasa werden die Rohdaten-Formate vieler digitaler Kameras verwendet. Picasa -Webalben ist ein Web 2.0-Dienst (ähnlich wie Flickr) zum Erstellen von Online-Fotoalben. Die Picasa-Webalben funktionieren als Webdienst, dessen Programmieroberfläche für jedermann zugänglich ist, sodass Entwickler auf die für ihre eigene Anwendung verfügbaren Features und Informationen zurückgreifen können.

8 ] Darüber hinaus gibt es die von Google angebotenen Bild-Upload-Dienstprogramme, die von Microsoft Windows und Mac OS X zwar unterstüzt werden, aber nicht als kostenlose Programme verfügbar sind. Nachdem eine Probezeit verstrichen war, wurde ein Google Mail-Konto benötigt, um ein Picasa-Webalben-Konto zu errichten. Jetzt können Sie Picasa-Webalben sofort nach der Anmeldung einrichten.

Für das Hochladen von Fotos stehen folgende Optionen zur Verfügung (Stand Feb. 2008): Ohne die Benutzer vorher zu benachrichtigen, hat Google im Jahr 2013 Picasa-Webalben in sein Social Network Google+ integriert. Benutzer, die ihr Picasa Web Album ansehen möchten, werden direkt zu Google+ umgelenkt. Zunächst erhielt der Provider durch den Nutzungsvertrag die Genehmigung, Google-Services mit den geladenen Grafiken zu vertreiben, deren genauer Wortlaut lautete: "Durch die Übermittlung, Veröffentlichung oder Anzeige der Inhalte erteilen Sie Google eine unbefristete, unwiderrufliche, weltweite, gebührenfreie und nicht-exklusive Lizenz zur Vervielfältigung, Anpassung, Änderung, Übersetzung, Veröffentlichung, öffentlichen Aufführung, öffentlichen Anzeige und Verbreitung aller Inhalte, die Sie auf oder über die Services übermitteln, einstellen oder anzeigen.

Diese Lizenz dient ausschließlich dem Zweck, Google die Anzeige, Verteilung und Förderung der Dienste zu ermöglichen und kann für bestimmte Dienste, wie in den Zusatzbedingungen für diese Dienste definiert, widerrufen werden. "Seit 2010 erklärt sich Google damit einverstanden, die Ihnen gewährten Rechte nur für die Erbringung des Picasa-Service zu nutzen: "Google erhebt keinen Anspruch auf Eigentum an den von Ihnen hochgeladenen, übertragenen oder auf Ihr Picasa-Konto gespeicherten Inhalt, einschließlich Texte, Dateien, Informationen, Abbildungen, Fotografien, Musik, Audiodateien, Videos oder anderem Bildmaterial.

"In der Picasa 3-Installationslizenzvereinbarung heißt es jedoch immer noch ( "Stand February 2014"): 11.1 Sie behalten Ihr Urheberrecht und alle anderen Rechte an den Inhalten, die Sie auf oder über die Dienste einreichen, veröffentlichen oder anzeigen. Indem Sie den Inhalt übermitteln, veröffentlichen oder anzeigen, erteilen Sie Google eine permanente, unwiderrufbare, weltweite, gebührenfreie, nicht-exklusive Genehmigung zur Vervielfältigung, Bearbeitung, Änderung, Übertragung, Publikation, öffentlichen Vervielfältigung oder Anzeige und Verteilung der von Ihnen über den Service eingereichten, geposteten oder angezeigten Informationen.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass diese Lizenzvereinbarung auch anderen Unternehmen, Einrichtungen oder natürlichen Ressourcen, mit denen Googles Vertragsbeziehungen für die Bereitstellung der Dienstleistungen bestehen, das Recht gewährt, diese Informationen zur Verfügung zu stellen und sie im Rahmen der Bereitstellung dieser Dienstleistungen zu verwenden.

"Hochsprung Stephen Shankland, Stefan Beiersmann: Google bringt die erste Beta von Picasa 3 für Windows mit. October 2008, aufgerufen am Freitag, den 26. September 2009. High Jumping ? Alex Chitu: Picasa Web Albums. Ein: Google Betriebssystem. Springen Sie nach oben Picasa mit unbegrenztem Speicher.

Mehr zum Thema