Sony A330

A-330 von Sony

Der neue A330 ist das günstigste Modell mit klappbarem Display und Live-Ansicht. Vergleichen Sie die Sony Alpha 330 mit. Testbericht Sony Alpha 330 (DSLR) Der neue A330 ist das günstigste Flugzeug mit klappbarem Display und Live-Ansicht. Wir haben diesen Prüfbericht im März 2018 mit den neuesten Bestenlistendaten erneut veröffentlicht: Die Palette der Spiegelreflexkameras von Sony wird immer umfangreicher: Erst kürzlich hat der Elektronikkonzern aus Japan drei neue Mittelklasse-Modelle vorgestellt - die A500, A550 und A850 (das "A" ist die Kurzform für Alpha).

Die A330 löst die bisherige Version der Airbus-A330 ab und ist für DSLR-Einsteiger gedacht. Die A330 hat sich gegenüber ihrem Vorgängermodell auf den ersten Blick nicht wesentlich verändert - es ist noch ein integrierter Image-Stabilisator an Board. Sony hat die Steuerungen einfacher gestaltet und enger um den mittleren Vierwegeregler herumgeordnet.

Sämtliche Informationen zu Aufnahme- und Wiedergabe-Einstellungen werden im Bildsucher oder auf dem 2,7-Zoll-Display angezeigt. Der Bildschirm hat jedoch nur 230. 400 Pixel Auflösungen. Die A330 unterscheidet sich durch ihre Live-View-Fähigkeiten von der Einstiegsklasse der digitalen Spiegelreflexkameras. Hierfür hat Sony einen zweiten Sensor installiert. Zur manuellen Scharfstellung ist es besser, den kleinen Bildsucher zu verwenden.

Der eye-start autofocus weist eine besondere Eigenschaft auf: Ein Fühler unter dem Bildsucher detektiert den Durchblick und schaltet den Selbstfokus ein. Die A330 verfügt wie ihr Vorgängermodell über einen 10-Megapixel-CCD-Bildsensor. Die A330 wies im Versuch eine gute Auflösung (für eine Zehn-Megapixel-Kamera) mit 1.163 Zeilenpaaren bei geringster Empfindlichkeit auf. Die A330 hingegen kommt nur langsam zur Arbeit: Mit 2,4 Bildern pro Minute hinkt sie vielen ihrer Mitbewerber hinterher.

Sony hat den Analog-Video-Ausgang weggelassen, der A330 hat nur eine HDMI-Schnittstelle. Dies ist jedoch kein Indiz für die HD-Videofähigkeit - die A330 ermöglicht keine Bewegtbildaufzeichnung. Der A330 ist eine erfolgreiche Digitalkamera für DSLR-Einsteiger. Bei der A330 fehlt es an Videofähigkeiten, aber auch bei allen anderen DSLRs in dieser Preiskategorie.

Schon ab 310 ? ist die Canon EOS 1000D erhältlich - rund 50 ? günstiger als die Sony. Auch die EOS 1000D hat eine etwas höhere Qualität, verfügt aber über weniger Funktionen und ist bei Serienaufnahmen noch entspannter.

Mehr zum Thema