Video Kamera 4k

4k Videokamera

Durch die vierfache Auflösung von Full HD werden 4K-Videos mit unglaublichen Details aufgenommen. FDR-AX53 Camcorder-Videokamera 4K Ultra HD AX53 OVP. mit bis zu 12 Bit oder RAW, erweiterter Videobereich für sofortige Videoausgabe. Viele Videokameras haben eine Full HD oder bessere 4K Auflösung. Die 4K-Kameras und Camcorder von Panasonic bieten den höchsten Standard in der Bild- und Videoproduktion.

Hochauflösende und 4K

Entdecken Sie die Vorteile von 4K- und Full HD-Video - so können Sie die für Sie am besten geeignete Kamera auswählen. 4K Video - auch bekannt als 4K UHD - liefert 3.840 x 2.160 Pixel, das ist die 4-fache Full HD-Auflösung bei 1080p. Dies wirkt viel wirklichkeitsgetreuer als ein 4K-Video.

4K Video nimmt mehr Informationen auf. Deshalb werden für die selbe Aufzeichnungszeit grössere Karten mit hoher Übertragungsgeschwindigkeit und für das Streamen eine raschere Internet-Verbindung verlangt. Full-HD-Aufzeichnungen führen zu kleineren Dateien. Die Speicherung von zusätzlichen Informationen während der Speicherung in 4K kann eine grössere Platte benötigen. Beim 4K-Shooting gibt es die kreativen Freiheiten zum Vergrößern, Verkleinern oder Verkleinern bis zu 200%, die Full HD-Video bietet - ein idealer Begleiter für Videoenthusiasten, die Videos und Kreativaufnahmen machen.

Erfahren Sie mehr über die LEGRIA HF-G Series und vergleichen Sie die Aufnahmemöglichkeiten von Allround-Camcordern und Camcordern mit austauschbaren Objektiven. Entdecken Sie die LEGRIA HF-G Camcorders erie, die genau zu Ihrer Erzählbegeisterung passt. Finden Sie heraus, was das Beste für Sie ist: ein All-in-one Kamera, eine EOS Kamera mit austauschbaren Objektiven oder eine kompakte Kamera mit festem Zoom.

Die 8 Mio. Pixel können nicht falsch sein.

Welche Änderungen ergeben sich durch die große Anzahl von Pixeln bei der Videobearbeitung? Überschriften wie "Revolutionary Resolution" und "High Definition Redefined" loben Fernsehgeräte, Fotoapparate und Videokameras. Hübsch mit den Abkürzungen "4k" und "UHD" transportieren sie die Botschaft: acht Mio. Bildpunkte sind besser als die bisher verwendeten zwei Mio. Bildpunkte in Full-DHD.

Mit seinen zwei Mio. Pixeln ist das Fernsehprogramm nur für die gängigen Full-HD-Geräte geeignet. Dreh es selbst, mach deine Filme scharf wie eine Ratte. 4k Video zeigt viele Pixel, aber der Vorsprung gegenüber Full High Definition ist erstaunlich klein. Zum Beispiel benötigt die Kamera einen Augenblick, um das kräftige Gras eines Fußballfeldes nach dem Schwenken in Rasenstücke umzuwandeln.

Mit Full HDMI reagiert er spürbar schneller. UHD Fernseher bieten alle Feinheiten - aber nur aus kurzer Distanz. Wenn Sie das ganze Foto ohne Kopfbewegung betrachten wollen, müssen Sie den Weg auf 160 Zentimeter anheben. Aber auch zwei Mio. Bildpunkte genügen. Durch das hochauflösende Bildmaterial können zusätzliche Kosten entstehen, z.B. für die Videobearbeitung.

So werden Arbeitsschritte wie das Besänftigen wackeliger Situationen oder das Hinzufügen von Effekten schneller. Das Videoschnittprogramm schließlich setzt alle Schritte auf das hochauflösende Ausgangsmaterial um, um den fertigen Spielfilm zu erstellen. Wenn Sie das hochauflösende Video später "nur" in Full High Definition anschauen wollen, können Sie die verwackelten Aufzeichnungen auf Ihrem Rechner leicht nachholen.

Zu guter Letzt: Aufnahmegeräte für 4k-Filme auch in Full-DH. Sie erfassen dann nur noch zwei statt acht Mio. Bildpunkte und bieten trotzdem eine sehr gute Videoqualität - und keine Massen.

Mehr zum Thema