Amazon Nikon D 500

Das Amazon Nikon D 500

Digital-SLR-Kamera Nikon D500 (20,9 Megapixel, 8 cm (3,2 Zoll) LCD-Touchmonitor, 4K-UHD Video) Nur schwarzes Gehäuse Ein Jahr lang habe ich darüber nachgedacht und mich für den DS500 entschlossen, weil er in Bezug auf Leistung und Fahrverhalten dem unschätzbaren DS5 sehr ähnlich ist. Sie finden sich rasch zurecht, das Vorgehen ist sehr gut durchdacht. Das Konfigurieren über die Menüführung ist einfach zu lernen und folgerichtig. Für Einsteiger ist die Fotokamera nichts, grundlegende Kenntnisse sollten vorhanden sein. Zur Verfügung stehen.

Mit rund 1.900 Euro ist die Fotokamera mit Sicherheit kein Luxus. Aber für diejenigen, die wie ich nach vielen Jahren eine neue Fotokamera suchen, die einige Jahre "halten" sollte, kann ich die DS500 anregen.

Digitales SLR-Kamera-Kit Nikon DS500 inkl....: Amazon.com: Fotoapparat

Das Modell A500 ist ideal für manuelle Fokussierlinsen. Normalerweise wird der manuelle Autofokus als nachteilig für SLR-Kameras angesehen, da Spiegelstapel eine bequemere 100%ige Sicht im Bildsucher für den manuellen AutoFokus haben, während die Fokusanzeige von SLR-Kameras (mit Nikon-Pfeilen oder einem kleinen Bildpunkt in der linken unteren Ecke des Safes) den Schärfebereich zu unscharf wiedergibt.

Durch die gute Fokussierfeldabdeckung und den Fokus-Joystick (Nikon: "Sub-Selector") ist das Fokussierfeld rasch wählbar, so dass der sehr gut implementierte Auto-Fokus auch beim manuellen Scharfstellen eine große Erleichterung ist. Die Fokussieranzeige ist jedoch genauer als mein Blick durch den Zielsucher, wenn genügend Zeit zum Scharfstellen bleibt, sollte die Fokussieranzeige benutzt werden.

Im Liveview-Modus arbeitet der Handfokus ebenfalls hervorragend, der Andruck auf den Fokusjoystick kann auf Fokusrückstellung gesetzt werden (Fokusfeld rückt in die Mitte), auf die Schaltfläche im "Multi-Selektor" kann die 100%-Ansicht gesetzt werden. Sie können auch durch Berühren die Position wählen, die in der 100%-Ansicht dargestellt werden soll, wenn die Berührung nicht zum Triggern benutzt wird.

Der Berührungsbildschirm kann auch zum Navigieren durch das Motiv verwendet werden, um den Schärfeabgleich an unterschiedlichen Punkten zu überprüfen. Schlussfolgerung: Der manuelle Focus wird optimal gestützt, ich kann mir im Augenblick nichts Schlechtes vorstellen.

Mehr zum Thema