Fotoentwicklung Zubehör

Foto-Entwicklungs-Zubehör

Farbig oder schwarz-weiß? Natürlich ist das Spektrum an Farb- und Schwarzweißfilmen heute nicht mehr so umfangreich wie in der Blütezeit der analogen Fotografie. Zuerst müssen Sie sich natürlich dafür entschließen, ob Sie in Farben oder in Schwarz-Weiß drehen wollen. Manche von ihnen wollen auf die Farben in ihren Bildern nicht ganz verzichten und schliessen daher von Anfang an die Möglichkeit aus, mit Schwarzweißfilmen auszugehen.

Doch immer mehr Photographen entscheiden sich absichtlich für Schwarzweißfilme, weil sie schlichtweg den Charme von etwas Besonderem haben. Darüber hinaus können Schwarz-Weiß-Bilder im eigenen Prüflabor entwickelt werden. Es ist aber auch schwieriger, mit Schwarzweißfilmen zu photographieren. Was ist beim Einkauf von Schwarzweißfilmen zu beachten? Wenn Sie sich für einen Schwarzweißfilm entscheiden, haben Sie die erste Entscheidung gefällt.

Empfohlene Produzenten, die gute Schwarzweißfilme für Anfänger in der analogen Schwarzweißfotografie anbieten, sind u.a: In der Regel bietet sie unterschiedliche Filmformate, mit unterschiedlichen Empfindlichkeiten und in verschiedenen Preiskategorien an, so dass es sich zu vergleichen lohnt. 2. Zusätzlich können zwei obere Typen von Schwarzweißfilmen erkannt werden: Dies sind einerseits "echte" Schwarzweißfilme und andererseits chromogene Schwarzweißfilme.

Gewöhnliche Schwarzweißfilme können mit einem Schwarzweiß-Entwickler verarbeitet werden. Bei Chromogenfilmen kommt jedoch das C-41-Verfahren zum Tragen, das für Farb-Negativfilme vorgesehen ist. Letztere hat den großen Vorzug, dass nahezu jedes Photolabor in der Lage ist, die chromogenetischen Schwarzweißfilme zu erzeugen. Es gibt jedoch kaum noch farbgebende Schwarzweißfilme auf dem Markt.

Wahre Schwarz-Weiß-Filme sind jetzt in einer viel grösseren Kollektion erhältlich. Für jeden Bedarf und jeden Bedarf gibt es die passende Folie, so dass Sie hinsichtlich Sensitivität, Herstellung und Korngröße frei wählen können. In manchen Labors können zwar wahre Schwarzweißfilme hergestellt werden, aber es macht viel mehr Spaß, sie zuhause in den kleinen Labors zu entwerfen.

Der große Pluspunkt beim Filmen mit Schwarzweißfilmen ist, dass auch Anfänger ihre eigenen Entwürfe machen können. Scheuen Sie sich also nicht, Ihre Analogfilme selbst zu erstellen. Besonders Schwarz-Weiß-Filme sind für diesen Einsatzzweck am Beginn gut gerüstet.

Mehr zum Thema