Fuji Xt2 Pro

Xt2 Pro Fuji

Auch wenn mehr Daten verarbeitet werden müssen, kann der Fuji XT2 acht Bilder pro Sekunde verarbeiten. Die Farbtiefe beträgt 24 Bit (8 Bit pro Farbkanal), 42 Bit (14 Bit pro Farbkanal). Prüfung: Frujifilm X-T2 und X-Pro2, Praxisbericht Ich benutze als Photograph SBF seit MÃ??rz 2016 Fotoapparate und Objektive von Frujifilm.

Dieser Praxisbericht befasst sich jedoch nicht mit den Leistungsmerkmalen der spiegellosen Fotoapparate X-T2 und X-Pro2 von FU-Jifilm, die Sie auf der Fujifilm-Website vorfinden. Ich möchte Ihnen eher von meinen eigenen Erlebnissen erzählen, wie sich die Fotokameras in der Arbeit eines professionellen Fotografen verhalten.

Fujifilms Linsen sind in optischer Hinsicht exzellent und liegen den DSLR-Objektiven in nichts nach, so viel ist seit langem bekannt. Inzwischen ist auch die Auswahl an Objektiven sehr groß, d.h. was von Canon oder Nikon angeboten wird, ist in der Regel auch von der Firma Frujifilm zu haben. Es ist durchaus möglich, dass die Firma Frujifilm auch diese Lücke schließen wird. Wenn Sie mit den klassischen Aufnahmen wie Standard- und Tele-Zoom (24-70mm/2. 8 und 70-200mm/2. 8 ) oder schnellen Fixbrennweiten (z.B. 85mm/1. 2 oder 24mm/1. 4) fotografieren, ist die Firma Furjifilm genau das Richtige für Sie.

Es gibt auch eine öffentliche Version der FUJIFILMS LENS Roadmap, in der Sie sich über kommende Optiken auf dem Laufenden halten können. Für eine gewisse Sensorgröße (bei Fujifilm APS-C) ist ein bestimmter Linsendurchmesser für eine höhere Lichtintensität erforderlich. Bei 24-70mm/2. 8 wog ich 150 Gramm Differenz von Frujifilm zu Canon und nur etwa 1,5 cm weniger.

Betrachtet man die neuen "Spezialobjektive" von Frujifilm mit einer etwas geringeren Geschwindigkeit von 1:2, geht man hier von einer etwas anderen Vorgehensweise aus als bei den meisten anderen Kameraherstellern. Es gibt nicht bei jedem Kamera-Modell einen eigenen und immer wieder anderen Aufnehmer. Im Grunde genommen arbeiten alle Fotoapparate des Systems FUJIFILMS mit dem gleichen Signal. Hierbei hat die Firma FUSJIFILM derzeit noch Fotokameras mit dem "alten" 16-Megapixel-Sensor, sowie mit dem neuen 24-Megapixel-Sensor im Projekt.

Für den Fotografen bestimmt die Firma nicht eine gewisse Bildauflösung oder -qualität (Sensor), sondern eine gewisse Fotokamera. Von der Canon 4D Markierung III kam ich daher, dass ich je nach Bestellung mit ISO 10'000 oder in Notsituationen auch mit ISO 20'000 photographieren musste, weil z.B. der Auftraggeber die Verwendung eines Blitzlichtes verbot.

Mit dem ehemaligen 16-Megapixel-Sensor von FU-Jifilm konnte ich unglücklicherweise nicht Schritt halten und machte es mir unmöglich, früher von Canon auf FU-Jifilm zu wechseln. Durch den neuen 24 Megapixel Sensor ist das kein Thema mehr und ich photographiere bedenkenlos auch mit ISO 12'800. Ein wenig Rauschen hat mich noch nie zuvor geärgert.

Die kürzlich eingeführten Modelle X-T2 und X-Pro2 von FU-Jifilm, die im Frühjahr auf den Markt kamen, haben den gleichen Aufnehmer. Der Entscheid zwischen dem X-T2 und dem X-Pro2 wird vor allem auf der Grundlage des Formularfaktors oder der Handhabung getroffen. Größe und Eigengewicht (ca. 500 g) der beiden Fotokameras sind nahezu gleich.

Der X-Pro2 sieht etwas wertvoller und besser verarbeitbar aus als der Frujifilm X-T2 und auch die Klappen sind etwas besser (größere Klappen und ein klarerer Druckpunkt). Allerdings sind die Schlüssel auf dem X-T2 von FUSJIFILM besser für meine Hand und meine Arbeitsbedingungen geeignet als auf dem X-Pro2. So kann beispielsweise das von Profifotografen häufig angewandte Rückwärtsfokuskonzept (die Ablösung des Fokus/Autofokus vom Belichtungsmesser/Trigger) mit dem X-Pro2 weniger gut realisiert werden als mit dem FußballfilmX-T2.

Ich ziehe auch das ISO-Drehrad am Fujifilm X-T2 dem Retro-Drehrad am X-Pro2 vor. Darüber hinaus zeichnen sich die beiden Fotokameras natürlich auch durch das Sucherprinzip aus. Der X-Pro2 wird mit einem hybriden Bildsucher, einem visuellen Bildsucher (OVF) und einem digitalen Bildsucher (EVF) geliefert. Ausgestattet mit nur einem einzigen elektrischen Bildsucher ist der X-T2 von Frujifilm. Weil ich den Optiksucher des X-Pro2 nie verwendet habe, ist mir dieser Unterscheid egal.

Die Sucherokulare des FUJIFILMS X-T2 sind ebenfalls etwas besser gegen seitliches Licht abgesichert als die des X-Pro2. Bei der Langaugepfanne EC-XT L, die für den X-T2 als Option erhältlich ist, kann dieser Eindruck noch verbessert werden. Das schwenkbare Display des X-T2 von FUJIFILMS ist für meine Arbeiten nicht unentbehrlich. Diejenigen, die darauf vertrauen, werden den X-T2 dem X-Pro2 sicher bevorzugen.

Auch ohne zusätzliche Hände oder Batteriegriffe passt der X-T2 von Frujifilm sehr gut in die Hände. Tatsächlich ist es die erste Fujifilm-Kamera, die ich ohne zusätzliche Griffe benutze. Für den fujifilm X100T sowie für den X-Pro2 hatte ich immer den (optionalen) Griff zur Verbesserung der Griffigkeit angebracht.

Frujifilm hat seine SD-Kartensteckplätze weiter verbessert. Sie sind nun auf dem X-T2 von Frujifilm leicht versetzt, so dass die Speicherkarten besser aus der Fotoapparatur entfernt werden können als auf dem X-Pro2. Die beiden Steckplätze des X-T2 ermöglichen im Vergleich zum X-Pro2 den schnelleren UHS-II-Standard.

Der Doppelkartensteckplatz unterstreicht den hohen Standard der X-T2 und X-Pro2 Kameramodelle von Fuifi. Die beiden Kameramodelle benutzen die gleichen Batterien (NP-W126 oder NP-W126S) und der Stromverbrauch ist nach meiner vorherigen Praxisvergleichbarkeit. Dabei wird immer wieder nach der Leistungsfähigkeit des Auto-Fokus gefragt. In diesem Fall wird die Leistungsfähigkeit des Auto-Fokus überprüft. Aber man kann mit Fug und Recht behaupten, dass die Firma Füjifilm in den vergangenen Jahren eine enorme Weiterentwicklung mit Fokussierung durchgemacht hat.

Inzwischen hat der Autofocus ein sehr hohes Level erreicht. Meiner Meinung nach wird es in den kommenden Jahren auch einen Unterschied in der Leistung des Auto-Fokus von spiegelfrei zu DSLR machen, die immer kleiner und kleiner werden wird. Als ich mich an den Auto-Fokus der Canon EOS und der Canon EOS 6D II (9 AF Points) erinnere, war er alles andere als optimal.

Meiner Meinung nach arbeitet der Autofocus des Fujifilms X-Pro2 bei sehr schlechten Lichtverhältnissen noch besser als der Autofocus der Canon EOS 6D und der Autofocus des X-T2 soll gegenüber dem X-Pro2 erheblich besser geworden sein (Hinweis: Der X-Pro2 erhält den neuen AF-Algorithmus des X-T2 über Firmware-Update).

Aktualisierung 22.02. 2017] In der Zwischenzeit hatte ich die Möglichkeit, den Autofocus bei einem in Kandersteg, Schweiz, stattfindenden Weltcup-Rennen im Schlittenhund zu erproben. Dank des Vertikal-Power Booster Grip VPB-XT2 von FUJIFILMS ist die Digitalkamera ein echtes Sport-Ass mit 11 Einzelbildern pro Sekunde und einer guten Fokussierung.

Für mich gibt es einige wenige Motive, warum ich (im Moment) eine DSLR (Canon EOS 5DS) in meinem Waffenarsenal habe. Diese wird mit dem X-T2 von Frujifilm in Kürze mit einem Firmwarestand ausgestattet. Demgegenüber wird der Frujifilm X-Pro2 wahrscheinlich nie in der Lage sein, sich festzuhalten. Aktualisierung 01.12. 2016] Mit der neuen Firmware v1. 10 von FUJIFILMS X-T2 wurde der FUJIFILMS X-T2 für die Lightroom-Vernetzung vorbereitet (siehe meinen ausführlichen Blogbeitrag hier).

Einige Tage später veröffentlichte Adobe schließlich das FIJIFILM Fessel-Shooting -Plug-in PRO (Mac) für Adobe Photoshop. Sämtliche Informationen und ein kurzer Test inklusive Einbau und Inbetriebnahme des Zusatzmoduls für den X-T2 von FUJIFILMS finden Sie in diesem Aufsatz. Neigungs-Shift-Objektive sind derzeit auch nicht bei der Firma Frujifilm verfügbar und der für Architektur- und Innenaufnahmen sehr populäre und nicht mit Fujifilmkameras kompatible Nockenwellenverstellgerät ist.

Außerdem konnte ich alle meine Arbeiten mit der Firma Frujifilm ohne Probleme ausfüllen. Weil die Analogtasten, das "Markenzeichen" der Fujifilm-Kameras, die Funktion sfähigkeit der Kameras verlangsamen können. Es ist auch nicht möglich, die gesamten Aufzeichnungseinstellungen wie Blendenöffnung, Verschlussgeschwindigkeit, ISO und Weißabgleich zu speichern, wie es mit der Canon Managed Layer III auf den Positionen C1, C2 und C3 des rechten Knopfes möglich ist.

In Kürze wird die Firma FUJIFILMS ihren eigenen neuen Flash, den FUJIFILMS EF-X500, auf den Markt bringen. Dabei handelt es sich um einen neuen Flash. Aktualisierung 19.09. 2016] Die Veröffentlichung des EF-X500 von Frujifilm wurde von May 2016 auf Summer 2016 und nun auf Nov. 2016 verlegt. Aktualisierung 02.12.2016] Der EF-X500 Flash von Frujifilm ist ab sofort auf dem freien Markt zu haben.

Wer bereits drei System-Blitzgeräte in seinem Waffenarsenal (Canon) hat, dem ist es nicht ganz billig, sie alle zu ersatz. Also habe ich getestet, was mit Frujifilm (Kameras) und Canon (Blitze) möglich ist. Die Canon 600EX-RT arbeitet eigentlich ohne Hardwaremodifikationen im Blitzschuh eines Fujifilms X-Pro2 Wunder. Wenn Sie den Off-Kamera-Blitz mit dem Fujifilm X-T2 oder X-Pro2 einsetzen möchten, können Sie den Modellgenerator YONGNO YN-E3-RT als Transmitter an der Messkamera einsetzen.

Sicherlich ist der Oongnuo nicht so stabil und verlässlich wie sein Modell, der Canon ST-E3-RT. Ich habe mit dem X-T2 von Frujifilm noch zu wenig Erfahrung mit Flashes, aber erste Versuche haben gezeigt, dass alles genau so gut zu funktionieren scheint wie mit dem X-Pro2 von Frujifilm. Es wird gemunkelt, dass Professor für das nächste Jahr (2017) nicht nur Canon und Nikon, sondern auch Fujifilm-Kameras mit ihren populären beweglichen Studio-Blitzgeräten B1 und B2 unterstützt.

Der neue Metz Multimedia M400 ermöglicht auch die Unterstützung von Frujifilm mit TTL und Kurzzeitsynchronisation (HSS oder FP). Es ist nicht bekannt, ob die Firmware von Frujifilm oder Metz zu einem späteren Zeitpunkt aktualisiert wird. Aktualisierung 20.09. 2016] Nach Informationen des Metz Technical Customer Service wird die Remote-Version für FurniFilm später mit einem Firmwarestand aktualisiert.

Dies ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht möglich, da die Firma Frujifilm über keine Ausrüstung (Kameras oder Blitze) für ein kabelloses Fernsteuerungssystem verfügt. So müssen wir auf die Freigabe des Fujifilms EF-X500 abwarten, bis der Metz mecablitz M400 auch mit Fernauslösung aufzurüsten ist. Das M400 ist also genauso wie der EF-X500 von Frujifilm, aber "optisch ausgelöst" und hat kein Funkgerät (Radio, WLAN, etc.) integriert.

Für mich ist also die Verbindung von Canon 600EX-RT Blitzgeräten und Longnuo YN-E3-RT Sender die optimale Lösung, um mit Furjifilm Off-Kamera zu flashen, da diese Konfiguration auf Radio basiert und daher keine Sichtlinie braucht. Ich habe heute in Adobe Photoshop CC festgestellt, dass Photoshop die Serialnummer des Fujifilms X-T2 lesen kann, was mit dem X-Pro2 jedoch nicht möglich ist.

Es ist mir nicht bekannt, ob es sich um ein Projekt von Frujifilm oder Adobes handelt, aber es ist eine erfreuliche Entlastung für meinen Workflow. Wenn Sie nämlich mit zwei gleichen Fotoapparaten fotografieren, können Sie bei der Umbenennung in Photoshop in Photoshop die Serialnummer in den Filenamen eingeben und haben so die Gewissheit, dass es keine Kopien der Filenamen der beiden Fotoapparate gibt.

Mit dem neuen X-T2 hat die Firma einen weiteren großen Schritt nach vorn gemacht. Canon verwendete aber auch drei Varianten seiner hoch gelobten EOS 6D, bis die Aufnahme ein sehr gutes Niveau erreicht hatte. Die Firma hat in den vergangenen Jahren einen langen Weg zurückgelegt.

Mehr zum Thema