Kleine Camcorder full Hd

Mini-Camcorder Full HD

Tolles Kino zu günstigen Preisen. Prüfung: Die besten Full HD-Camcorder bis 400 EUR Die Camcorder kommen immer gut zurecht: Mit ihnen können Sie den bevorstehenden Winter-Urlaub wie die ersten Gehversuche Ihres Nachwuchses in Bewegtbildern einfangen. Für diejenigen, die bereits einen hoch auflösenden TV oder Beamer haben, wird ein Camcorder mit voller HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) empfohlen.

Sie können dann in der bestmöglichen Bildqualität drehen und die Aufnahmen in der gleichen Auflösung ansehen.

Zum Preis kommen zwei neue Wettbewerber hinzu: Immer mehr kompakte Kameras meistern die hochauflösenden Aufnahmen und immer preiswertere Mini-Camcorder mit einfachster Ausstattung kommen für rund 200 EUR auf den Markt. Wer es aber ernst meinen mit dem Film, benötigt einen Camcorder: Der große optischer Zoom, die filmbasierte Steuerung und viele sinnvolle zusätzliche Funktionen machen ihn nach wie vor zur ersten Adresse für Filmemacher.

Vergleichstest: Pocket-Camcorder für HD- und Full-HD-Videos

Hochaufgelöste Filme aus der Tasche: Die so genannte Pocket-Camcorder zeichnen Filme in HD- oder Full-HD-Auflösung auf und sind in der Größe vergleichbar mit Smartphones. Hoch auflösende Filme aus der Tasche: Pocket-Camcorder zeichnen Filme in HD- oder Full-HD-Auflösung auf und sind etwa so groß wie Smartphones. Das Gerät nimmt die meisten Einstellarbeiten selbsttätig vor und erlaubt die Bedienung nur in wenigen Zügen.

Das Flip MinoHD hat sich in den USA zu einem Bestseller entwickelt. Außerdem nimmt der Camcorder auf Tastendruck 1.280 x 720 Pixel große Filme in HD-Auflösung auf und legt sie auf seinem vier GB yte großen internem Datenspeicher ab. Der Flip MinoHD, der rund 150 EUR kostet, besticht im Versuch durch ein 1,5-Zoll-Display, das trotz eines relativ kleinen Bildaufnehmers leicht zu erkennen und unkompliziert zu bedienen ist und eine gute Abbildungsqualität bereitstellt.

Review und Videofilm "Flip MinoHD" Der Kodak Zi8 nimmt Spielfilme in voller HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf und legt sie auf SD-Karten ab. Insgesamt bietet der Kodak Zi8 eine gute Abbildungsqualität, aber in HD-Auflösung sieht er besser aus als ein Film im Vollbild. Über den integrierten USB-Anschluss verbindet der Anwender den rund 160 EUR teueren Camcorder mit einem Rechner und platziert die Videoclips bei Bedarf mit wenigen Mausklicks im Intranet.

Um zu überprüfen und zu filmen "Kodak Zi8" Dieser Beitrag wurde mit folgenden Tags versehen: Ton, Rechner, Business, Photo, Review, Digitalkamera, Canon, Gigabyte, JVC, Kodak, Samsung, Kodak Zx1, Medium Business, Videoclips, Benutzerfreundlichkeit und Voice Control und Fernsehen & Live.

Mehr zum Thema