Nikon Objektiv Tele

Das Nikon-Objektiv Tele

Fotoapparate von Nikon: Empfehlung für Tele und Tele-Zoom In dem zweiten Kauftipp-Artikel über Nikon-Objektive beschäftigen wir uns mit der Empfehlung von Teleobjektiven. Daher ist ein visueller Stabilisator im Objektiv kein absoluter Komfort. Dadurch sieht die Digitalkamera mehr wie ein Accessoire aus, das am Objektiv aufhängt. Diese Objektive sollten ein eigenes Dreibeingewinde unter dem Linsenschwerpunkt haben - sonst kippen sie zusammen.

Besonders im Amateurbereich sind relativ helle Zoomobjektive gefragt - wie das Modell 2,8/70-200 oder das AF-S Nikkor 4/70-200 G/DVR. Zum Beispiel kosten die AF-S Nikkor 4/300 D ES rund 1400 EUR, die AF-S Nikkor 2.8/300 VRII G ES, die eine Öffnung mit mehr Licht hat, mehr als 5000 EUR.

Zu dieser Klasse zählen der AF-S Nikkor 4/500 und der AF-S Nikkor4/600. Wenn Sie eine viel kürzer dimensionierte Objektivbrennweite benötigen, finden Sie bei uns exzellente Linsen zu erheblich niedrigeren Kosten, wie z.B. das Nikon AF Nikkor 4/200 Millimeter D-DE-Micro. Der AF-S Nikkor 4/500 Millimeter ist in der Champions League der Teleobjektive vertreten.

Der AF Nikkor 4/200 Millimeter D ED Mikro ist in diesem Bereich kein Billigprodukt für 1.600 Dollar, aber trotzdem erschwinglich - aber ohne Stabilisator. Der AF-S Nikkor 4/70-200 G ED ist ein Standard Telezoom, der auch bei geöffneter Öffnung gut ausreicht. Bei allen Objektiven bietet das Modell 2,8/70-200 Millimeter Di SP VC USD eine Blendenzahl mehr als das Nikon-Zoom - und das bei rund 450 Cent mehr.

Hier finden Sie Tipps zum Kauf von Nikon Makro-Objektiven.

Nikon Teleobjektive sind eine bedeutende Bereicherung für die Fotografie.

Zoom-Objektiv Nikon AF S DX 18-105/3,5-5,6G für die Modelle Modell 7.500 D7200 und andere Verkaufsargumente? Wer fotografieren möchte, braucht eine fotografische Ausrüstung mit unterschiedlichen Linsen. Mit Hilfe des entsprechenden Objektives werden besonders qualitativ hochstehende Aufnahmen erzeugt. Es gibt in der Praxis Nikon Teleskopobjektive mit Autofocus, Linsen für manuelle und automatische Fokussierung sowie solche, die nur mit manueller Fokussierung sind.

Es ist auch deshalb von Bedeutung, weil nicht jedes Objektiv zu jeder Aufnahme paßt. Das Nikon-Objektiv ist für die Nikon AF, Nikon F oder für das Modell von Nikor verwendbar. Es stehen Ihnen auch als Porträt-, Standard- oder Superteleobjektive zur Verfügung. In der Regel muss ein Tele-Objektiv gekauft werden, da es beim Kamerakauf nicht zur Standardausstattung zaehlt.

Was sind die Besonderheiten der Nikon-Tele-Objektive? Außerdem ist die Tiefenschärfe eines solchen Objektivs geringer, so dass nur das tatsächliche Objekt wirklich gestochen scharfe Bilder liefert, während der Untergrund verschwommen ist. Sie sollten ein Nikon-Teleobjektiv haben, wenn Sie mit der Digitalkamera Einzelobjekte heranzoomen wollen.

Wie groß sind die Objektivbrennweiten der Nikon-Tele-Objektive? Tele-Objektive werden als so genannte Portrait-Objektive verkauft. Die Brennweite liegt zwischen 85 und 100 Millimetern. Hinzu kommen die Standard Nikon Tele-Objektive, deren Brennweite zwischen 135 und 200 Millimeter liegt. Superteleobjektive sind ebenfalls erhältlich, so dass Sie zwischen 200 und 1200 Millimeter Brennweite auswählen können.

Eine seltene Linse ist die Spiegellinse mit einer Objektivbrennweite zwischen 250 und 2000 Millimetern.

Mehr zum Thema