Sony Dsc Rx 400

Dsc Rx 400 von Sony

Mit JPEG und vielen HDR-Bildern bekomme ich ca. 400 Bilder/Batterieladung (+/- 30 Bilder). 22.06.2014, 15:00 Uhr Die Sony Cybershot DSC-HX400V Superzoom-Kamera ist mit ihrem extremen Brennweitenbereich ideal für den Urlaub.

Die Yamaha Pianocraft RX E400 und CDX E400 plus Sony Lautsprecher. Doch auch bei Sony sollte man normalerweise nicht über ISO 400 hinausgehen. DSC-RX100 Mark III / IV / V schwarz.

Haupteigenschaften der Sony Cyber-shot DSC-HX400V

Sony hat die Cyber-shot DSC-HX400V (Datenblatt) den Nachfolger der Cyber-shot DSC-HX300 (Testbericht) im Frühling 2014 eingeführt. Dies ist das Topmodell in der Bridge-Klasse von Sony und hat viele Ausstattungsmerkmale. Das rückbelichtete Exmor-R CMOS-Bild misst 1/2,3 Inch und hat eine Auflösung von 20,2 Megapixeln. Die Sensorempfindlichkeit reicht von ISO 80 bis ISO 12.800, ISO 6.400 und 12.800 nur bei Aufnahmen mit Multi-Frame-Rauschunterdrückung.

Die Cyber-shot DSC-HX400V von Sony verfügt über einen elektronischen Bildsucher, der nur kleine 201.600 Bildpunkte auflöst, das 3,0-Zoll-Display zeigt 921.6000 Bildpunkte. Die Sony Cyber-shot DSC-HX400V (Technologie) nimmt Filme auf in voller HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 50 Bildern pro Sekunde und AVCHD Codierung. Bei der 660g Sony Cyber-shot DSC-HX400V werden SD/SDHC- und SDC Speicherkarten oder Sony-Speichersticks verwendet.

Hier sind die technische Ausstattung der Sony Cyber-shot DSC-HX400V und das Inhaltverzeichnis aller Testseiten.

RX100 IV - Rückblick

Farbfoto Testergebnis: 41,5 Punkt (Testmethode Nr. 8 ); "Kauftipp Kompakt" Das Sony RX100 IV ist das vierte Gerät der Serie RX100, das einen neuen, rückbelichteten Sensor erhält. Die Sony RX100 IV bietet auch 4K Video und Super Slow Motion mit bis zu 40x Verzögerung. Gegenüber dem RX100 III erhöht sich der Kaufpreis des Sony RX100 IV von rund 850 auf 1.150 EUR.

Der Sony RX100 IV kann 4K 25fps Videos im Sony eigenen XAVC S Format auf einer SD-Karte abspeichern. Wenig überzeugend: die Abbildungsqualität der Super-Slow-Motion-Videos mit der auf Full HD skalierten Bildauflösung (vor allem bei 500 und 1000 fps). Der Sony RX100 IV verfügt über einen guten, ausklappbaren OLED-Sucher mit 786. 333 statt 480. 000 (RX100 III) RGB-Pixel, einen einstellbaren 3-Zoll-Monitor, einen schwachen Blitzgerät mit LS3, ein WLAN/NFC-Modul und einen elektronischen Shutter (bis zu 1/32.000 s Belichtungszeit).

Bei der Sony RX100 IV erhöht sich die Auslösungsverzögerung mit Kontrast-AF von 0,35/0,5 s auf 0,22/0,3 s bei 300/30 Lux gegenüber der RX100 III, die Serienbildaufnahmegeschwindigkeit von 9,8 bis 16,2 JPEG-Bildern/s und von 6,6 bis 8,5 RAW-Bildern/s - oben. Im Prüflabor spielt der Sony RX100 IV seine Stärke aus: die vergleichsweise moderate Verringerung der Bildauflösung von 1.608 LP/BH bei ISO 100 auf 1.488 LP/BH bei ISO 3.200 und das vergleichsweise geringe optische Rauschen.

Dadurch kann der Sony die Bildschirmauflösung beibehalten, aber nicht die feine Zeichnung. Mit der Sony DSC-RX100 IV steht eine wunderschöne, kleine und angenehme Schnelligkeit zur Verfügung, die überdurchschnittlich gute Bildqualität im Klassenvergleich erreicht und großartige 4K-Videos auf SD-Karte aufzeichnen kann. Das Sony HX50V verpackt einen 30-fachen Vergrößerungsfaktor und einen 20-Megapixel-Sensor in einem super-kompakten Design.

Das Sony QX100 ist eine Clip-On-Kamera für Handys und kommt mit der Technologie des großen RX100 II. Das Sony HX60V ist gut ausgerüstet und verfügt über einen weiten Ausschnitt. Die Kompakt-Kamera haben wir für Sie geprüft. Das Sony HX400V von Sony ist eine kompakte Kamera, aber gibt Ihnen das SLR-Feeling.

Die Sony Cybershot CSC-WX350 zählt mit 20fachem Vergrößerungsfaktor in einem nur 165 g leichten Kameragehäuse zur kompakten Megazoomer-Klasse.

Mehr zum Thema