Sony Systemkamera

Sonysystem-Kamera

System-Kameras 2018 Was die Prüfungen zeigen ? Auch die E-Mount-Kameras sind von Sony mit dem Firmennamen ILCE ausgestattet und beweisen, dass sie auch einen Vollformat-Sensor aufnehmen können. Darüber hinaus ist der Pioneer S7S gut versiegelt, mit WLAN, einem Digital-Okularsucher und einem klappbaren Bildschirm ausgestattet. Sony hat trotz Vollformat-Sensor nur zwölf Millionen Pixel auf den Sensor aufgesetzt. Excursus: liefert allgemeine Informationen über die Besonderheiten von spiegelfreien Anlagen.

Eine Systemkamera - was ist das?

Eine Systemkamera - was ist das? Es ist sehr stabil und hat eine gute Abbildungsqualität - wenn man damit zurechtkommt. Ein weiterer Vorteil von Spiegelreflexkameras: Die Ausstattung kann sehr kostspielig sein, da der Kauf des Gehäuses nicht ausreicht. Gerade deshalb wurden spiegelfreie System-Kameras konzipiert.

Dies gilt insbesondere für die hochmodernen System-Kameras von Sony, die mit qualitativ hochstehenden Kameras und vielen Funktionsmerkmalen ausgerüstet sind. Es gibt die aktuelle Sony Alpha Systemkamera entweder mit einem APS-C Sensor oder einem großen Vollformat-Sensor. Die Geräte mit Crop-Sensor sind an der 4-stelligen Modell-Nummer zu erkennen und eignen sich besonders für Anfänger und anspruchsvolle Amateurfotografen.

Bei höheren Anforderungen an Rauschen, Abbildungsqualität und Ausnahmen sollten Sie sich für Sony Alpha Geräte mit einer einstelligen Modell-Nummer entschieden haben. Bei einer Systemkamera mit Vollformat-Sensor bezahlen Sie jedoch mehr als bei einem APS-C-Sensor, daher sollte der Erwerb sorgfältig abgewogen werden. Der Name, den Sony für die System-Kameras wählt, ist oft etwas unübersichtlich, vor allem für Nichtfachleute.

So gibt es System-Kameras mit der Kennzeichnung "Alpha" im Name, aber auch einige als " NEX " gelistete Kameras. Die Alpha-Reihe von Sony umfasst sowohl Digital-SLR-Kameras (DSLR) als auch System-Kameras (DSLM). Wie bei den Sony SLR-Kameras wird das A-Bajonett ( "Minolta-Bajonett") als Objektivanschluss eingesetzt.

Die NEX-Serie von Sony wurde ebenfalls 2010 eingeführt, die ersten nicht reflektierenden System-Kameras. Heute werden sie oft Sony NEX getauft. Allerdings sind diese System-Kameras aufgrund ihres unterschiedlichen Designs nicht mit den A Objektiven kombinierbar. Statt dessen wurde hier zum ersten Mal das neue Sony E-Bajonett eingesetzt. Sie können jedoch mit speziellen Adaptern ein A Bajonett an eine E-Bajonett-Systemkamera anschließen.

Die ersten spiegelfreien Vollformatkameras wurden erst im September 2013 eingeführt, als Sony den Seriennamen NEX abschaffte. Die spiegelfreien System-Kameras treten nun auch unter dem Titel Alpha auf. Zugleich stellte Sony ein FE-Bajonett vor, das mit dem E-Bajonett für die spiegelfreien System-Kameras mit Vollformat-Sensor ausgestattet ist. Welches Sony Alpha DSLM für Sie das passende ist, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen ab - genau wie beim Fotoapparat.

Das vierstellige Modell richtet sich in der Regel an Amateure und Wiedereinsteiger. Dennoch werden Sie mit einer solchen Kamera zufrieden sein, auch wenn Ihre Anforderungen mit der Zeit zunimmt. Der Anschaffungspreis ist verhältnismäßig niedrig, so dass Sie mit den 4-stelligen Sony Alpha Systemkameras von einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis wie kaum ein anderer Anbieter profitieren werden.

Wer weitere Ausstattungsmerkmale wie ein spritzwasserdichtes Kameragehäuse, eine rasche Serienaufnahme und ein funktionelles Schulter-Display (das kleine Info-Display rechts oben an der Kamera) wünscht, sollte sich für eine Sony Alpha 7 oder 9 entscheiden. Bei den Systemkameras von Sony ist die obere Klasse durch die einstellige 7 oder 9 im Name bezeichne.

Die professionellen Systemkameras von Sony können ihre Stärke nur entfalten, wenn sie mit qualitativ hochstehenden Optiken bestückt sind. Mit den Objektivprofis von Carl Zeiss arbeitet Sony seit langem zusammen und liefert qualitativ hochstehende Optiken. Sony hat mit der "G Master"-Serie ein eigenes Objektivprogramm im Programm, das ständig erweitert wird und eine Weiterentwicklung der bereits bewährten Minolta-Objektive ist.

Mehr zum Thema