Sony Wx300

Sony- Wx300

Mit ultrakompakten Abmessungen und einem enorm großen 20-fachen Zoom überrascht die Sony Cyber-shot DSC-WX300 im Test. Die wichtigsten Merkmale der Sony Cyber-shot DSC-WX300 Der Cyber-shot DSC-WX300 (Datenblatt) ist eine Sony Reisezoomkamera, die für sehr kleine Abmessungen optimiert ist. Für das Objektive verwendet Sony einen 20-fachen Zoom mit einer äquivalenten Brennweite von 25 bis 500 Millimetern und einer max. Blende von F3,5 im Breitwinkel und F6,5 auf der Teleobjektivseite. Die Empfindlichkeit des Sensors kann zwischen ISO 80 und ISO 12.

800 gewählt werden, während ISO 6.400 und 12.800 nur Aufnahmen mit Multiframe-Rauschunterdrückung machen, die mehrere Aufnahmen automatisiert macht und diese auf eine einzige Aufnahme aufrechnet.

Mit der Sony Cyber-shot DSC-WX300 (Technologie) ist eine Bildsteuerung über ein 3,0-Zoll-Display mit 460.000 Subpixeln möglich. Die kompakte Kamera nimmt Filme in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 50 Feldern pro Sek. im AVCHD-Format und mit Stereo-Sound auf. Mit der kompakten Kamera können zehn Einzelbilder pro Sekunde für zehn aufeinanderfolgende Aufnahmen gespeichert werden.

Die nur 9,5 x 5,5 x 5,5 x 2,5 cm große Sony Cyber-shot DSC-WX300 wiegt mit Akku und Memory-Card 160 g. Auf SD-Speicherkarten oder Sony Memory Sticks werden Einzelbilder und Filme gespeichert. Im Folgenden finden Sie die Leistungsmerkmale der Sony Cyber-shot DSC-WX300 und das Inhaltstabellen aller Bewertungsseiten.

Cyber-shot Sony DSC-WX300 (Digitalkamera) Bewertung

Mit ultrakompakten Maßen und einem extrem großen 20-fachen Vergrößerungsfaktor überzeugt die Sony Cyber-shot DSC-WX300 im Testbetrieb. Mit den vielen Motivprogrammen ist das Fotografieren mit der WX300 sehr komfortabel. Wir haben im Monat März 2018 diesen Prüfbericht mit den aktuellsten Bestenlistendaten veröffentlicht: Die WX300 richtet sich an Einkäufer, die in einer wirklich Kompaktkamera einen großen Bildausschnitt anstreben.

Die Sony ist mit einer 20-fachen Vergrösserung von 25 Millimetern bis 500 Millimetern (entspricht 35 mm) bei nur 164 g Körpergewicht einzigartig im heutigen Kameramarkt. Wenn Sie einen manuellen Eingriff für Verschlusszeit und Blendenöffnung wünschen, haben Sie die richtige Fachkamera in der Tasche. Das WX300 verfügt über viele Automatikprogramme, bei genauerer Prüfung noch viele.

Der WX300 verfügt trotz seiner geringen Größe über ein großes 3-Zoll-Display mit hinreichend hoher Auflösungen. In der Prüfung ergibt sich eine zufriedenstellende Abbildungsqualität, die mit weniger Zoomen gegenüber dem Schwestermodell WX200 und dem stärkeren HX50V ist. Nur wenn die WX300 die geringste ISO-Empfindlichkeit hat, sind die Bilder bei Tag wirklich gestochen scharfe Bilder. Im Schnelldurchlauf erreicht der WX300 nicht das übliche Level der WX- und HX-Serie.

Bei Weitwinkelaufnahmen erhalten Sie erst nach 0,53 s, was für Momentaufnahmen fast zu aufwendig ist. Das WX300 hingegen agiert beim Zuschalten, bei der Bildbearbeitung und bei Serienaufnahmen schnell genug. Die Batterie hat eine verhältnismäßig lange Lebensdauer und erlaubt bis zu 940 Aufnahmen, bevor sie wieder neue Energien aufnimmt. Der Ladevorgang findet über ein USB-Netzteil unmittelbar in der Messkamera statt.

Die WX300 ermöglicht es Ihnen, Bilder drahtlos über Wireless LAN an Ihr Smartphone, Ihren Tablet-PC oder Ihren PC zu senden. Über die WLAN-Verbindung kann das Handy auch als Fernsteuerung für die Fotokamera dienen. Für eine kleine Fachkamera mit WLAN und einem großen Vergrößerungsfaktor empfiehlt sich die Canon Ixus 510 NG. Mit nur zehn Megapixel vergrössert sich der Zoommodell um das 12-fache und der Bild-Sensor bietet eine viel hochwertigere Bildqualität als der Sony mit 18 Megapixel.

Mehr zum Thema