Fuji Xt2 Firmware

Firmware Fuji Xt2

Der 30. November ist wieder "Firmware Day": Fujifilm veröffentlicht verbesserte Firmware-Versionen für den X-T2 (3.00), X-T20 (1.10) und GFX 50S (2.00).

Software Ver.3.00.00

Dank des neuentwickelten Szenenerkennungsalgorithmus ist die Verfolgung bewegter Gegenstände um das Doppelte schneller als bei der bisherigen Firmware-Generation möglich. Sogar Gegenstände, die nur die Hälfte der bisher benötigten Minimalgröße ausmachen, werden nun von der Überwachungskamera sicher und nachverfolgt. Damit können die Hochgeschwindigkeitsblitzsynchronisation und der TTL-Blitzbelichtungsmodus für die Funkfernbedienung von kompatiblen Studioblitzgeräten anderer Anbieter verwendet werden.

Sie können die Aufnahmen auch von einer der Kameras auf eine andere übertragen. Die Aktualisierung erlaubt es Ihnen, verschiedene Einstellmöglichkeiten für AF-S und AF-C im Modus "Shutter AF", für AF-S im Modus MF und für AF-C im Modus "Shutter AE" einzustellen. Die Aktualisierung erlaubt nicht nur RAW-Aufnahmen in der Belichtungsreihenfolge, sondern auch in anderen Belichtungsarten (ISO, Dynamikbereich, Weißabgleich, Videosimulation) und im "Advanced Filter Mode".

Diese Aktualisierung ergänzt die verfügbare Sensitivität um ISO 125 und ISO 160. Die neue Firmware ermöglicht es dem Benutzer, die Belichtungszeit bis zu 15 min lang zu variieren. Damit kann die Verschlusszeitregelung in 1/3 EV-Schritten über das Drehregler abgeschaltet werden, um eine versehentliche Verstellung zu verhindern. Die neue Verschlusseinstellung "AUTO" für die Mindestverschlusszeit in "ISO AUTO Einstellung" Mit diesem Aktualisierungsprogramm können Sie die Mindestverschlusszeit in der "ISO AUTO Einstellung" auf "AUTO" einstellen.

Die Aktualisierung macht die Scharfstellung im AF-C-Modus genauer und vereinfacht die Objektverfolgung. Das neue, kleinstmögliche Format erlaubt eine präzise Scharfstellung. Damit arbeitet der Lidsensor nun auch während der Videoaufzeichnung und schaltet selbstständig zwischen elektronischer Sucheranzeige (EVF) und Rückfahranzeige (LCD) um. Mithilfe dieses Updates können Sie die ISO-Empfindlichkeit während der Videoaufzeichnung ändern.

Die Aktualisierung erlaubt auch die Histogrammanzeige im Videomodus. Der neue Augensensor-Modus "Augensensor + LCD-Bildsteuerung" Der neue Augensensor-Modus "Augensensor + LCD-Bildsteuerung" bietet die Möglichkeit, das Foto durch den Bildsucher zu nehmen und das Motiv auf dem LC-Display zu steuern (wie bei einer DSLR). Konstante "Dual Display Mode" Das Aktualisieren erlaubt es, das kleine Elektronikfenster im "Dual Display Mode" ständig anzuzeigen.

Wenn Sie die Fotokamera für Portraitaufnahmen verwenden, wird sich die graphische Bedienoberfläche selbstständig anpassen. Die Aktualisierung ermöglicht es, den benutzerspezifischen Konfigurationen C1 bis C7 einen bestimmten Namen zuzuweisen. Sie können den Namen des Photographen oder Erstellers eingeben, so dass die Fotoapparatur diese Information beigefügt wird. Die Aktualisierung ermöglicht es, 30-Sekunden-Sprachnotizen im Wiedergabemodus aufzeichnen.

Diese Aktualisierung ergänzt die Belichtungsreihenfolge von 3 Bildern +/-2 EV auf 9 Bilder +/-3 EV. Es ist möglich, mit dem Aktualisieren den Betriebsmodus "Aufnahme ohne Speicherkarte" ein- und auszublenden. Wechseln zwischen Haupt- und Nebenanzeige im "Dual Display Mode" Sie können nun im "Dual Display Mode" zwischen Haupt- und Nebenanzeige wechseln.

Mehr zum Thema