Leica Apo

Apo Leica

1:2/75 mm ASPH // M Objektive // Leica M-System // Fotografie Die kompakten, schnellen, kurzen Teleobjektive sind bekannt für ihre hervorragende Bildqualität bei voller Öffnung und über den ganzen Einstellungsbereich von unbegrenzt bis Nahaufnahme. Durch die Geschwindigkeit dieses leistungsfähigen Objektives ist es möglich, die kleinsten Einzelheiten mit scharfer Schärfe vor einem verschwommenen Untergrund hervorzuheben. Das Kompaktobjektiv verfügt über alle heutigen technologischen Voraussetzungen, um eine Hochgeschwindigkeit und hervorragende Bildqualität zu erreichen.

Dies macht es zu einem idealen Objekt, um Motive, Farben, Natur, Landschaft und Menschen von der Unendlichkeit bis zur Nahgrenze des Objektives genau unter die Lupe zu nehmen.

LHSA ": Sonderausgabe zum 50-jährigen Jubiläum der "The International Leica Society" (LHSA) // 2017 // Pressemeldungen // Pressezentrum // Konzern

Die International Leica Society (LHSA) beschäftigt sich seit 50 Jahren mit der Forschung und Entwicklung von Leica und der Verwendung ihrer Erzeugnisse. Mit einer speziell für diesen Anlass entwickelten Sonderauflage des Leica APO-Summicron-M 1:2/50 ASPH beginnt das Jubiläumsjahr 2018. Die Erscheinung ähnelt dem 1954er Sumikron 1:2/50. Die Sonderauflage verbindet damit die hervorragende Bildqualität des modernen Objektivs, das zum ersten Mal die Vorteile der modernen Digitalkameras im Stil der 1950er Jahre voll ausschöpfen konnte.

Abhängig von der gewählten Farbkombination der Sonderausgabe "LHSA" sind die Außenteile aus Messingblech in schwarzer Farbe lackiert oder versilbert aufgedruckt. Die Gravur für die Fußanzeige auf dem Abstandseinstellring beider Ausführungen ist zwar bei beiden Ausführungen im roten Farbton gehalten, die übrigen Gravurvarianten sind je nach ausgewählter Scheibe unterschiedlich: Auf der schwarzfarbig lackierten Scheibe sind sie weiss und auf der silberverchromten Scheibe sind sie ebenfalls schwärz.

Bei der versilberten Version ist die spezielle Seriennummer auf dem Öffnungsring graviert und für die schwarze Version der Linse nicht farbig, sondern aus schwarzem Chrom. Weiteres finden Sie auf dem Bajonettring: "MADE IN GERMANY" und dem LHSA-Logo - beide unbemalt. Aus der bereits zur großen Erfahrung gewordenen Kooperation zwischen Leica und LHSA sind in der vergangenen Zeit bereits mehrere Sonderausgaben entstanden.

Darunter zum Beispiel ein Satz aus einer silber-chrom atierten Leica M6 und drei Summicron-M-Objektiven mit unterschiedlichen Fokussierungen von 1993 sowie eine Leica MP von 2003, die mit einer Spezial-Hammerlackierung beschichtet wurde. Das LHSA Sondermodell des Summicron-M 1:2/50 ASPH ist auf 500 Stück begrenzt, von denen 300 Stück schwarzfarbig und 200 versilbert sind.

Die Optik des Traditionsbetriebes legte den Grundstock für den Legende der Traditionsmarke Leica.

Mehr zum Thema