Leica M11

Die Leica M11

Das Marketing ist rückwärts gerudert, so dass es jetzt den M10 gibt (der eigentlich der M11 wäre). Im April 2013 präsentiert Otto Leverkusen, Cheftechniker von Leica, den neuen M11. Der Leica Digest: Leica M11, Leica Q Ostrich Style, M 240 Preisverfall in Europa, Leica SL Schaltadapter und mehr | Leica Rumors.

Leica M11 - Leica M10 - Leica Foren - Leica Foren

Herausgegeben von halo, 01. Februar 2017 - 20:21 Uhr halo, am 01. Februar 2017 - 21:21 Uhr, sagte: Wir müssen uns eilig haben, sonst werden wir es schwer haben, die Nationalspieler wieder aufzuspüren. Hallo, öffnen Sie das "M11 Bildergewinde"! Schraubmontage, am 03.02.2017 - 17:35, sagte: Welcher Gurt wird für die M11 empfohlen?

Ich durfte am gestrigen Mittag das kleinste Mitglied der Leica-Familie, die Leica MC10, zum ersten Mal berühren und durchschauen. Bitte, sehr geehrte Leica-Entwickler, bleiben Sie bei dem aktuellen Messsystem des integrierten Entfernungsmessers für die Normalfotografie, jedenfalls so lange, wie es nichts genaueres gibt. Es sollten 40 Megapixel möglich sein. Damit man solche Extrembereiche jedoch gut zusammensetzen und sich genau auf das essentielle Detail des Motivs konzentrieren kann, wäre folgende Funktionalität sehr hilfreich: Es wäre wünschenswert, wenn Leica eine Beschnittfunktion für den Einsatz mit EVF bereitstellen würde - vergleichbar mit der bereits für den Leica Q verfügbaren.

Hallo, Karl Heinz Marschner, am 04. Februar 2017 - 18:27 Uhr, sagte: Hier ist meine Wunschliste: Bitte, sehr geehrte Leica-Entwickler, bleiben Sie bei dem aktuellen Messsystem des integrierten Entfernungsmessers für die Normalfotografie, jedenfalls so lange, wie es nichts genaueres gibt. Es sollten 40 Megapixel möglich sein. Wäre gut, wenn Leica eine Crop-Funktion für den Einsatz mit EVF bereitstellen würde - vergleichbar mit der, die bereits mit dem Leica Q verfügbar ist. 1: Es gibt tatsächlich bereits eine Crop-Funktion. 2: 40 Megapixel, 50 Megapixel, gut, dass Sie nicht sofort von 100 Megapixel sprachen, ich finde sie in Kombination mit einem Entfernungsmesser recht sportiv. 3: Ich betrachte einen externen Fernerkundungssucher, der an der Bedienung schwererer Teleobjektive orientiert ist, als eine Provisorienlösung anstatt einer permanenten Lösung.

Die Kameragehäuse werden in der Regel zur Stabilisierung an der Vorderseite getragen, was mit einem aufgesteckten Bildsucher nur schwierig zu erreichen ist. Solch ein Bildsucher ist, schon aus Vernunftgründen, im Gerät integriert. Herausgegeben von thowi, 05. Februar 2017 - 23:25. Bass, am 05. Februar 2017 - 19:17, sagte: Sorry, es ist nicht so einfach.

Allerdings - der Schnellspanner und das Fenster mit der Filmtheke, war es doch recht nett. Tatsächlich hätte ich gedacht, dass es die selbe Resolution und Vergrösserung wie der SL haben würde. Deshalb wurde Leica gebeten, für den EVF ein wirklich nobles Gehause aus edlen Materialien zu entwickeln, das einem Leica Multiplikator gerecht wird. Der EVF ist ein Leica Micro.

thiowi, am 05. Februar 2017 - 23:55 Uhr, sagte: Hallo, zu 1: Tatsächlich gibt es sie bereits. zu 2: 40 Megapixel, 50 Megapixel, es ist nett, dass du nicht gleich 100 Megapixel gesagt hast, ich denke, in Zusammenhang mit einem Entfernungsmesser ist sie ziemlich athletisch. zu 3: Ich denke, ein äußerer Bildsucher, gemessen an der Bedienung von schweren Teleobjektiven, ist mehr eine Provisorium als eine dauerhafte Lösung.

Die Kameragehäuse werden in der Regel zur Stabilisierung an der Vorderseite getragen, was mit einem aufgesteckten Bildsucher nur schwierig zu erreichen ist. Solch ein Bildsucher ist, schon aus Vernunftgründen, im Gerät integriert. Ich bin jedoch noch nicht zu dem Schluss gelangt, dass dieses Problemfeld tatsächlich gelöst werden sollte/könnte. Bitte, sehr geehrte Leica-Ingenieure, ändern Sie den EVF so, dass er in den Endpositionen arretiert werden kann.

Herausgegeben von Karl Heinz Marschner, 06. Februar 2017 - 18:24 Uhr Hallo Karl Heinz, Karl Heinz Marschner, am 06. Februar 2017 - 19:20 Uhr, sagte: Jetzt noch etwas: Für Ihren Tipp, dass der EVF gern umkippt, habe ich das nie gesagt. Die 40 oder gar 50 Megapixel sind bei weitem nicht besonders sportiv, sagte Karl Heinz Marschner am 06. Februar 2017 - 19:20 Uhr.......

Herausgegeben von thowi, 06. Februar 2017 - 23:40 Uhr Karl Heinz Marschner, am 06. Februar 2017 - 19:20 Uhr, sagte: Wenn ich das selbe mit dem 24-Mp-Originalbild machen würde, würde ich eine 216-Mp-Datei bekommen. Herausgegeben von Karl Heinz Marschner, 08. Februar 2017 - 22:06 Uhr. Bevor dieser Faden einschlaft, werde ich Sie erneut kontaktieren, um meine Merkliste zu ergänzen.

Dennoch: Ich denke, Leica sollte - möglicherweise als spezielles Accessoire - einen hochwertigen EVF aus Messing, geschwärzt oder versilbert bieten. Wäre nett, wenn Sie die neue Leica Managed Leica oder vielleicht schon die aktuelle Managed Leica Managed Leica Managed Leica Managed Leica Managed Leica Managed Leica Managed Leica hat.

Doch auch ich zähle zu denen, für die die Fotografie bei 35 Millimetern Objektivlänge auftaucht. Zu guter Letzt habe ich einen völlig verrückten Vorschlag: Die Leica-Ingenieure haben wahrscheinlich schon lange darüber nachdenkt und vielleicht schon jetzt die technischen Lösungen bereit. Was wäre, wenn Leica die bevorstehende C 11 mit einem Autofokus ausrüsten würde, bei dem sich der Aufnehmer und nicht das Glas bewegen?

Kommandant, am 14. Februar 2017 - 20:45 Uhr, sagte: Seid ihr verrückt?

Mehr zum Thema