Nikond500

Nike500

"Eine echte Alternative zu den sündhaft teuren professionellen Kameras. Die Nikon D500 ist schnell und ausdauernd mit Serienbildern. RRP EUR 2.329,00. EUR 1.

849,00. Nikon Tasche CF-DC8 (für Nikon D500). Nikon Wireless LAN Adapter WT-7 für D500. Der Bildwandler der Nikon D500 (Datenblatt) ist ein 23,5 x 15,7 mm CMOS-Modell.

Die Nikon DS500 - Nützliche Basiseinstellungen und Presets

Hiermit erkläre ich Ihnen meine Einstellung für die Nikon S500. Neben den Basiseinstellungen können Sie herausfinden, welche von mir in meinem Benutzermenü gespeichert sind. Diejenigen unter Ihnen, die die DS500 erworben haben oder erwerben wollen, habe ich in diesem Beitrag meine grundlegenden Kameraeinstellungen beschrieben. Aber sie werden dir sicherlich einen gelungenen Einstieg in deine neue Fotokamera mitgeben.

Dennoch sollten Sie auf jeden Falle einen Blick in die Anleitung für diejenigen Funktionalitäten werfen, die Ihnen zunächst nichts ausrichten. Häufig ist es hilfreich, die Taste "? an der Videokamera zu drücken, die in der Regel eine Kurzbeschreibung des aktuell ausgewählten Menüpunkts enthält. In Analogie zu den Basiseinstellungen für die DS500 habe ich auch die Basiseinstellungen für viele andere Kameramodelle aufschrieben.

Du findest sie bei meinen Kamera-Rezensionen auf der Fotografieseite. Übrigens, meine detaillierte Rezension der DS500 finden Sie hier: Erste Aufnahme der Serie - Diese Eigenschaft ist eine Neuerung in der DS500, so dass, wenn Sie nach einer Reihe von Aufnahmen auf Play drücken, die erste Aufnahme angezeigt wird und nicht die erste.

Automatischer Bildausgleich: Ein - schreibt in die Bildmetadaten, unabhängig davon, ob die Aufnahme im Hoch- oder Hochformat war. Bildbezeichnungsfeld: DX (für ein zugeschnittenes Foto gibt es hier die Option 1,3x). Bildgüte: NEF (RAW) - bei einer Fotokamera mit einem so großen Bildsensor wie der D500 sollten Sie auf jeden Fall das RAW-Format verwenden und die Aufnahmen mit Photoshop aufbereiten.

Bildformat: JPG L, RAW L - Mit der DS500 können Sie auch kürzere Formate für JPG und RAW einrichten. ISOSensitivität - mit der ISO-Taste + dem Rad können Sie die ISO-Sensitivität während der Aufnahme auswählen. Um die ISO-Automatik zu nutzen, habe ich in unserer Anfängerserie umfangreich beschrieben, dass Diana Fotografie erlernt. Maximalempfindlichkeit: 6400 - das ist das höchstmögliche ISO, das die Fachkamera selbstständig auswählen sollte, ich würde eine höherwertige Konfiguration nicht aufstellen. Denn ab 6400 verschlechtert sich die Abbildungsqualität bereits.

Höchste Belichtungszeit: Automatisch - hinter "Auto" können Sie die Stimmung der automatischen Belichtung noch eingrenzen. Sie können die Stimmung der automatischen Belichtung auf längere Zeiträume oder kürzere Zeiträume umstellen. In meinem Report über die D750 habe ich bereits etwas darüber verfasst. Weissabgleich: Der automatische Abgleich des DS500 arbeitet bereits gut. Es gibt hier die Einstellungen für Automatisch 0, Automatisch 1 und Automatisch 2 - hier ist Automatisch 2 die wärmere Variante.

Dennoch ziehe ich eine festgelegte Weißabgleichseinstellung vor. Die Weißabgleichseinstellung betrifft nur die Vorschaubilder in der Fotokamera - ich werde den finalen Weißabgleich später in Lichtraum während der Entwicklungsphase anpassen. "Cloudy Sky" ist eine Umgebung, die in den meisten Fällen eine ständige, gutaussehende Vorschau während des Tages erzeugt.

Bildsteuerung: NL (Neutral) oder FL (Flat/Balanced) - diese Option wirkt sich auf die kamerainterne Bildverarbeitung und nur auf die Voransicht auf der Displayanzeige im RAW-Modus aus. Farbsättigung: siehe unten - die Auswahl von AdobeRGB macht keinen Spaß bei Aufnahmen im RAW-Modus! Flackerreduzierung: Dies ist eine neue Eigenschaft des DS500, die darauf ausgelegt ist, bei künstlichem Licht eine verbesserte Belichtung zu gewährleisten, indem sie Flackern erfasst und zu verhindern sucht.

Falls Sie nicht mit künstlichem Licht fotografieren, sollten Sie die Kamera aus Sicherheitsgründen ausschalten. Intervallaufzeichnung: Das Modell DS500 verfügt auch über die mit dem Modell DS750/D810 eingeführte und mit dem Modell DS7200 und DS5500 implementierte Intervallfunktion. Besonders gut können Sie damit bis zu 9999 Aufnahmen machen und nicht nur 999. Ich kann diesen Außenauslöser immer noch für Zeitrafferaufnahmen empfehlen, da die D7200 während der laufenden Aufzeichnung durch den Innenauslöser für eine längere Zeit gesperrt wird.

Genau wie die D750 und die D7200 verfügt auch die DS500 über ein eigenes Menu für die Videos. Ich habe hier etwas über die Framerate geschrieben) - die Umstellung von PAL auf NTSC, die bei alten NKons und z.B. bei der DS5500 noch notwendig ist, wird hier weggelassen, alle denkbaren Framerate werden dargestellt.

So können Sie "Flat" für Videos festlegen, auch wenn Sie lieber Fotos mit der Option "Normal" aufnehmen möchten. Zeitraffer-Aufnahme: Ich verwende diese Option nicht, da sie eine Videodatei unmittelbar erzeugt und daher keine Einzelbearbeitung erlaubt. Jedoch nicht verwendbar bei 4K. a1) Priority bei AF-C (Fortsetzung AF): Sharpness Priority - verschwommene Aufnahmen ergeben für mich keinen Sinn! a7) Messbereiche nach der Justierung speichern:

Nee - Nikon hat diese neue Funktion mit dem DS810 und dem DS750 vorgestellt, ich weiß es von Canon, so dass sich die Fotoapparate das letzte in der entsprechenden Orientierung (Hoch-/Landschaft) ausgewählte Messfeld merken und beim Ändern der Orientierung wieder anpassen. Praktisch wäre es jedoch, wenn die Fachkamera das Messfeld bei einem Orientierungswechsel selbstständig " drehen " würde, d.h. wenn sie sich wieder in der tatsächlichen Lage befinden würde, wie sie es vor der Rotation war.

Einige Leute weisen der AF-L-Taste jedoch gern die Option "AF-ON" zu, so dass Sie hier umschalten sollten. a9) AF-Feldauswahl einschränken: So können Sie individuelle AF-Feldeinstellungen aus der Selektion entfernen. Anzahl der Bilder pro Serie: 200 (Maximalwert) - die DS500 wurde nun im Vergleich zu den anderen NKons von 100 auf 200 erhöht, dennoch ist diese Einschränkung lästig und absurd!

Mit Canon können Zeitraffer-Fotografen beispielsweise den Verschlussauslöser bestimmen und mit der maximal zulässigen Brenndauer der Fotokamera aufzeichnen. Aufgrund dieser Einstellungen kann Nikon dies nur für 100 oder jetzt 200 Aufnahmen auf der DS500. d3) ISO-Anzeige tun: Anzeige - stellt den ISO-Wert im Sucher anstelle der Anzahl der verbleibenden Einzelbilder dar - das ist sehr nützlich, besonders wenn Sie mit ISO-Automatik arbeiten! d6) Verschlussklappe mit Elektronik ausgestattet ist. d6) Vorhang: Aus - wenn diese Funktion aktiviert ist, wird im MUp-Modus (oberes linkes Rad) ein erster automatischer Verschlussbetrieb durchgeführt.

Dies macht die Verschlusskamera etwas ruhiger, aber sehr schnelle Aufnahmezeiten unter 1/2000 sind in diesem Mode nicht mehr möglich. d9) Displaybeleuchtung: Aus (Die Ausleuchtung kann über den ringförmigen Verschlussauslöser superleicht eingeschaltet werden, daher ist es meiner Meinung nach überflüssig und energieaufwendig, sie hier dauerhaft anzuschalten.

Dies ist beim DS500 bereits vorprogrammiert, aber nur zu 50% vergrößert, aber Sie können das ändern: Blendeinstellung: Legt fest, ob die Blendenöffnung mit dem Blendring bei älteren Objektiven oder nur mit dem Drehregler eingestellt wird. Anzahl der Aufnahmen, die das frontseitige Bedienrad im Wiedergabemodus "scrollt". f9) Ein-/Ausschalter Beleuchtung: Display-Hintergrundbeleuchtung (Wenn Sie dies auf "+Informationsanzeige" einstellen, wird das Bildschirm mit der Infodarstellung auch eingeschaltet, wenn Sie das Licht mit dem am Diffusor befindlichen Leuchtring einschalten.

Nicht nach der großen Schulteranzeige der S500. f10) Tastaturbelegung bei der MB-D17: Standard, die ich nicht habe. g1) Anwenderdefinierte Funktionsbelegung - auch hier gibt es das neue nette Menu für die Tastaturbelegung. g4) Zuordnung des Auslösers: Filmaufnahmen (dies kann die Movie-Recording mit einem Remote-Shutter auslösen) und Sie machen nicht aus Versehen Bilder im Video-Modus.

Flight mode: On (Ich habe den Flight mode immer eingeschaltet, sonst wird die Batterie durch die neue SnapBridge-Funktion entladen. Zum Thema SnapBridge-Katastrophe habe ich hier bereits detailliert verfass. Im " Mein Menu " speichere ich die wenigen Menüpunkte, die ich beim Photographieren von Zeit zu Zeit noch benötige - so habe ich einen raschen Zugang zu ihnen und muss nicht lange nachsuchen.

Nachfolgend finden Sie meine weiteren Erfahrungsberichte über die Vernissage der Nokia D500: In meiner Foto-Tasche findest du noch viel mehr interessante Ausrüstung und meine anderen Fotokameras! Ich habe hier detailliert über meine Kooperation mit fremden Kooperationspartnern berichtet.

Mehr zum Thema