Panasonic Lumix Optischer Sucher

Optischer Sucher Panasonic Lumix

Panasonic konnte mit einem neuartigen Sucher den Anwendern von mFT-Kameras das Gefühl eines optischen DSLR-Suchers vermitteln. Das Panasonic-Patent für den Sucher für mFT-Kameras Panasonic konnte mit einem neuen Suchertyp den Anwendern von mFT-Kameras das Gefühl eines digitalen Spiegelreflex-Suchers vermitteln. Optischer Zoom-Sucher ist eine vertraute Sache. Als Einbausucher wurden sie in unzähligen kompakten Kameras des analogen und teilweise auch des digitalen Zeitalters eingesetzt. Ein optischer Zoom-Sucher bedeutet, dass Sie durch ein einstellbares Objektivsystem auf das Objekt schauen - so wie ein Spiegelreflexsucher direkt auf das Objekt blickt, statt auf einen kleinen Computer.

Da diese Direktsicht für viele Photographen von Bedeutung ist und ihre Abwesenheit den Kauf einer spiegellosen System-Kamera mit einem elektronischen Sucher verhindert, hat Panasonic einen Sucher für mFT Kameras und ein optisches System von Panasonic patentiert, das sich an die Objektivbrennweite des eingesetzten Wechselobjektivs anpaßt. Auf diese Weise hätten Anwender von mFT die Gelegenheit, entweder den unmittelbaren Einblick in das Objekt oder die Möglichkeiten eines Bildschirms mit all seinen angezeigten Daten und der Bildvorschau für die Gestaltung zu verwenden.

PowerPoint-Video: Die Verbindung von optischem Sucher und elektrischem Sucher ist beim X-Pro 1 von FUJIFILM bereits vorhanden, und natürlich sollte der Leica X-Pro1 mit optischem Sucher und Live View auf dem Rückwandmonitor nicht fehlen.

Gewünscht: Kompakter optischer 24mm Sucher - 10 Megapixel

Die Sucheroptik moderner Kameras ist nichts anderes als eine Orientierungshilfe. Mit einem 24-xxx Zusatzzoom für den Sucher, mit dem man nicht einmal zusätzlich in die Fotokamera macht. Die optischen Sucher waren leichter zu konstruieren als die Menschen in der Fotokamera noch "35mm-100mm"-Optik hatten begnügt

Falls es ein optischer Sucher sein muss (damit es professioneller ist? Bei den Compc-Kameras gibt es einige wenige Hersteller, bei denen Sie einen zusätzlichen Sucher anbringen können, der die Kameras größer und umständlicher macht. Sehr gut ist der optional erhältliche Sucher für die XZ-1, allerdings startet die Digitalkamera erst bei "28mm".

Das Samsung EX-1 hat auch "24mm", aber keinen optional erhältlichen Sucher, dafür ein schwenkbares Displaydisplay, das auch dann nützlich sein kann, wenn Sie das Monochrom in der prallen Sonneneinstrahlung nicht haben. In einer exotischen Version gibt es noch das GX-R -Kameramodul für, das über einen zusätzlichen -Elektronik-Sucher verfügt, der recht gut sein sollte (?).

Dann kann die Digitalkamera mit zusätzlichen Objektiv-Sensor-Modulen ausgestattet werden. Am besten ist es jedoch, mit der kleinsten ISO-Einstellung zu arbeiten, die Kameras sind bereits 2 Generations alt (zurück), was die Verarbeitung von Sensoren und Signalen betrifft. I selbst würde, müsste Ich treffe heute eine neue Entscheidung, vermutlich Zähne, das knirscht, um auf die 24mm zu kommen und das XZ-1 zu machen (obgleich die Anzeige genug ist, damit ich Fotos machen kann).

Heute finde ich einen Sucher in einer kompakten Kamera als Verschwendung von Geld, Platz und Geld. Wo die Geschwindigkeit so hoch ist, dass ein elektronisches Suchgerät oder das Bild nicht mehr Schritt halten kann, sind die Fotoapparate nicht ausreichend hoch und für die Bildgestaltung schaue ich nicht in einen kleinen schwarzen Kanal, der mir 60% des Ergebnisses anzeigt und der auch verdreht und umgedreht ist, wenn ich auf einem hochauflösenden 3" Monitor oder in einem EVF mit 1 Million Pixel genau 100% sehen kann.

Mehr zum Thema