Canon G16 test

G16-Test von Canon

Mit der Canon PowerShot G16 und dem Inhaltsverzeichnis aller Seiten des Prüfberichts überzeugt die Canon PowerShot G16 in fast jeder Hinsicht im Test. Aber lohnt sich der Zuschlag zum Vorgänger Canon G15? Der Canon PowerShot G16 (Digitalkamera) Test Canons PowerShot G16 hat sich in jeder Beziehung bewährt. Wir haben diesen Prüfbericht im Monat März 2018 mit den aktuell besten Listendaten erneut veröffentlicht: Mit der Canon PowerShot G16 konnte man beinahe meinen, dass der Produzent eine kleine Rampe in eine digitale Kamera umgewandelt hat. Die Serienbildaufnahme verfolgt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 12 Bildern pro Sek.

auf die SD-Speicherkarte - in voller 12 Megapixel-Auflösung.

Die Canon PowerShot G16 kann nur bei den ersten fünf Schüssen ihr Tempo halten, aber dann geht es immer noch mit schnellen neun Einzelbildern pro Sekunde weiter - bis die Speicherkarte gefüllt ist. Ebenso erfreulich ist die Bildwiedergabe der Canon PowerShot G16. Das Gehäuse sieht in seiner Ausführung gut aus, aber der Canon PowerShot G16 mangelt es an Sprinkwasser.

Der Motivsucher der Canon PowerShot G16 ist vor allem ein 3-Zoll-Display mit einer scharfen Auflösung von 6,5 cm und einer Auflösung von 6,5 Mio. SEK. Andererseits sollten Videofans mit Full-HD-Aufnahmen bei 60 Vollbildern pro Sek. viel Zeit haben. Die Akkulaufzeit beträgt max. 106 Video-Minuten pro Ladevorgang und eine riesige erste Variante: Das Einsteigermodell Canon PowerShot G15 weicht nur geringfügig von seinem Nachfolger ab: 12 Megapixel-Sensor, 3-Zoll-Display und leistungsstarker 5fach-Zoom bei gleicher Objektivbrennweite sind ebenfalls enthalten.

Der einzige Unterschied: Kein rückseitiger Belichter, geringere Serienbildgeschwindigkeit und Full HD-Video mit max. 24 Bildern pro Sek. Der Canon PowerShot G15 ist für weniger als 360 zu haben.

Die wichtigsten Merkmale der Canon PowerShot G16

Der PowerShot G16 ist das jüngste Mitglied der Kompaktkameras der Premium-G-Serie von Canon. Auch das 5-fache Zoomobjektiv kommt vom Modellvorgänger und umfasst einen äquivalenten 35 mm langen Objektivbrennweitenbereich von 28 bis 140 Millimetern bei einer max. Öffnung von F1,8 bis F2,8. Der Digic 6 Bildprozessor erhöht die Aufnahmegeschwindigkeit der Serienaufnahme auf bis zu 9,5 B/s. Der Digic 6 Bildprozessor ermöglicht es, die Aufnahmegeschwindigkeit auf bis zu 9,5 B/s zu erhöhen.

Die Canon PowerShot G16 ist mit einem visuellen Stabilisator ausgestattet, so dass Fotos und Filme freihändig und ohne Unschärfe gemacht werden können. Für die Bildanzeige verfügt die kompakte Kamera über ein 3,0-Zoll-LCD mit 922.000 Subpixeln. Die Canon PowerShot G16 (Technologie) verfügt neben zwei vollautomatischen Modi, den PSAM-Modi und zwei freikonfigurierbaren C-Modi, über mehrere Szenenprogramme und kreative Filter.

Die Canon PowerShot G16 wiegt mit Akku und Speicherkarte exakt 354 Gramm und sichert Fotos und Filme auf SD/SDHC- oder SDPlatten. Im Folgenden finden Sie die Leistungsmerkmale der Canon PowerShot G16 und das Inhaltstabellen aller Bewertungsseiten.

Mehr zum Thema