Spiegelreflexkamera Objektiv

Reflexkamera Objektiv

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht, welches Objektiv für welche Zwecke am besten geeignet ist. Kauf eines Objektivs für DSLR & DSLM: Was Sie beachten müssen

Wenn Sie ein Objektiv für Ihre DSLR- oder blendfreie System-Kamera erwerben möchten, sollten Sie dies vorsichtig tun, denn das Objektiv ist das "Auge Ihrer Kamera" und damit das bedeutendste Beiwerk. Daher sollten Sie von Anfang an genau darüber nachdenken, welchen Teil Ihres Geldes Sie in das Haus investieren und welchen Teil Sie in Linsen investieren.

Linsen hingegen können über Jahre, oft über Dekaden, immer wieder auf neuen Gehäuse eingesetzt werden. Unser Ratgeber zum Kauf von Linsen gibt Ihnen einen Einblick in alle Fragestellungen rund um das Thema Spiegelreflexkameras. Detaillierte Informationen zu den Einzelobjektiven erhalten Sie in den ColorFoto-Tests. Angefangen bei den Leistungsdaten wie z. B. Objektivbrennweite und Objektivgewicht über die wesentlichen Meßwerte aus den Versuchen bei unterschiedlichen Blendeinstellungen bis hin zum Kaufpreis, der letztendlich die Kaufentscheidungen der meisten Photographen beeinflußt - und das für nahezu jede Kamera/Objektiv-Kombination.

Zur bestmöglichen Beurteilung der Objektivqualität werden sie an unterschiedlichen Kamerakörpern geprüft, da die Resultate sehr unterschiedlich ausfallen können. Das Objektiv ist hier fixiert und Sie müssen nicht weiter darüber nachgedacht haben, was Sie wollen. Das ist für Einsteiger sehr praktikabel und deshalb bietet der Produzent seine einfache Spiegelreflexkamera oft zusammen mit einem Zoom-Objektiv an.

In der Regel ist es ein Objektiv mit einem Brennweitenbereich von moderatem Weitwinkel bis hin zum hellen Teleobjektiv, in der Regel 18-55 Millimeter. Ein Aufpreis von rund 100 EUR gegenüber dem bloßen Wohnen lohnt sich immer. Dazu zählen die Canon EF-S 3,5-5,6/18-55 Millimeter, die Canon AF-S Nikkor 3,5-5,6/18-55 Millimeter DX G ED-II oder die Primera-DA 18-55 mm/18-55 Millimeter AL II.

Auch mit Mittelklasse- oder Profi-Kameras können Sie durch den Erwerb eines Bausatzes mehrere hundert Euros einsparen. Die gelieferten Qualitätsobjektive haben jedoch eine Wirkung von 1000 EUR oder mehr, was bei einem Preis zwischen 2000 und 5000 EUR verhältnismäßig niedrig ist. im APS-C-Format), die von fast allen Anbietern erhältlich sind und bereits eine Lichtintensität von 1:1 aufweisen. 8.

Das hat den Vorteil: Diese Linsen haben ihren fixen Stellenwert als schnelle Fachleute auch später in einer grösseren Linsensammlung, während die Einstiegszooms dann ziemlich überflüssig sind. Wer noch keine Spiegelreflexkamera hatte, dem bieten sich viel mehr Einsatzmöglichkeiten und man sollte sie auch kaufen, denn sie wird nicht mehr so billig sein.

Gegenüber einer kompakten Kamera zeichnen sich diese Optiken außerdem durch eine hervorragende Bildqualität aus und sind aufgrund ihrer kleinen Abmessungen auch als "always-near-Objektive" geeignet. Es gibt auch Linsen für spezielle Aufgaben. Nachfolgend werden die verschiedenen Objektivtypen vorgestellt. Linsen für Canon, Nikon und Co Die SIGMA-Optiken mit 18-200 Millimeter Brennweite sind die beliebten Reise-Zoom-Objektive für Spiegelreflexkameras von Canon, Nikon und Co.

Mehr zum Thema