Unterwasserkameras im test

Zu testende Unterwasserkameras

Den besten Unterwasserkamera-Test für Sie zusammengestellt. Mit einer Unterwasserkamera werden große Momente Ihres Urlaubs festgehalten. Underwater Camera Test 2018 - Top-Geräte im Überblick

Bei unserem Unterwasserkameravergleich vergleichen wir die Vorteile und Nachteile von bekannten Geräten. Um die widersprüchlichen Ansichten in Einklang zu bringen, haben wir mehrere Dutzend Unterwasserkameratests aufbereitet. Sie werden auch erfahren, was Sie beim Erwerb einer Tauchkamera beachten sollten und ob das Handy eine gute Wahl ist.

Derzeit sind folgende Unterwasserkameras beliebt: Das neuste Model der Hero-Serie von Google Pro verfügt über einen exzellenten Stabilizer, eine 4K-Auflösung und ist ohne weiteres ohne weiteres Zubehör und ohne weiteres austauschbar. Das wasserdichte Kameragehäuse der Olympic Tough TG-5 kann jedoch wie eine herkömmliche kompakte Kamera betrieben werden. Das preiswerteste Gerät im Gegensatz zur billigsten Tauchkamera ist wetterfest und kostengünstig.

Held 6 Schwarz von Google Pro besticht durch den brandneuen GP1-Chip, erstklassige Video-Stabilisierung und brillante Bilder. Bestückt mit Voice-Control, Smartphone-Anschluss und robuster, wasserdichter Ausführung, ist die Held 6 Schwarz GO PRO eine sehr praktische Einwegkamera. Doch nicht nur unter der Wasseroberfläche zeigt der Held 6 seine Stärke. Außerdem bietet kaum eine andere Fachkamera so viel sinnvolles Zusatzgerät wie die SmartPro.

Wenn Sie Ihren Einkauf tätigen, stellen Sie sicher, dass es unterschiedliche Serien oder Versionen des Helden 6 gibt. In den Versionen mit grauen Logos gab es einige Schwierigkeiten mit der angekündigten Funktionalität der Aufnahme. Unglücklicherweise gibt es nur wenige Rezensionen, die einen Unterwasserkameratest mit dem Helden 6 gemacht haben. Ein englisches Unternehmen (uwphotographyguide.com) berichtete detailliert über die Eignung des Helden 6 unter der Wasseroberfläche und verglich die Fotoapparatur mit dem Helden 5 in mehreren Videoclips.

Ein weiteres Problem bei der Beurteilung des Heldes 6 von Google Pro ist das Einfrierproblem der alten Produktion. Über die mit dem grauen Schriftzug versehenen Kameramodelle wurde oft geklagt, weil die Videokamera nach einiger Zeit aufgelegt hat. "Unsere Fotoapparat ist bei einer Rundfahrt zusammengebrochen. "Resultat: Rückgabe der Messkamera. Der neue Olympic Tough TG-5 wird mit einem 1:2.0-Objektiv, einem neuen hintergrundbeleuchteten CMOS-Sensor und dem neusten Hochgeschwindigkeits-Bildprozessor TruePic VIII geliefert.

Darüber hinaus ist sie mit dem neuen Anti-Fog Dual Schutzglas ausgestattet, das ein Beschlagen des Objektivs bei starken Klimaschwankungen aufhält. Selbst wenn man mit der Fotoapparatur in größere Tiefe eintauchen will, ist das verfügbare Tageslicht in der Regel nicht ausreichend, um messerscharfe Bilder zu machen. Verschiedene Informationsquellen haben die Olympus-Kamera ausführlich unter der Wasseroberfläche erprobt.

Neben der Videoaufzeichnung gibt es noch einige Aussagen über den Olympus TG-5, die damit einen Unterwasserkameratest gemacht haben: Die Olympus TG-5 ist eine gute Alternative zur Götterfrau und konzentriert sich auf das Fotografieren statt auf Video. "â??Ich denke, wenn ich eine kompakte Kamera kaufte, wÃ?rde ich nur so etwas kaufen (Olympus TG-5) (....) Dann wÃ?re ich sehr erfreut, wenn sie bei mir war, sie ist entsprechend gut geschÃ?tzt.

"Wenn Sie die Eigenschaften wollen, wird Ihnen der Olympus sie geben. "Alles in allem ist die TG-5 ein beeindruckendes Beispiel für Kameratechnologie, das den Schnorchlern und Anfängern viel Spaß und eine Einführung in die Tauchfotografie bieten wird. "Die Olympus TG-5 ist für Anfänger und anspruchsvolle Freizeittaucher geeignet.

Unglücklicherweise beträgt die Höchstauflösung der Bilder nur 12MP und hat sich im Vergeis. Verschiedene spezielle Unterwassermodi wie Zeitrafferaufnahmen, Panoramafotofunktion und eine Reihe von Filtersimulationen ermöglichen einmalige Aufnahmedaten. Obwohl es sich um eine Wasserdichte und den Stellenwert einer UW-Kamera handelt, gibt es einige Rennenten, die den F30 mit einer UW-Kamera getestet haben und festgestellt haben, dass das System bereits nach wenigen Anwendungen den Zutritt von Kondenswasser ermöglicht.

Nachfolgend einige Kommentare zur FT30: "Die Lumix DMC-FT30 von Pansonic wurde als Kompaktkamera für den Außenbereich mit einem robusten Kameragehäuse getestet. Aber wenn Sie neben den wasserdichten und staubdichten Eigenschaften auch eine gute Abbildungsqualität und die unkomplizierte Handhabung erwarten, müssen Sie angesichts des niedrigen Preisniveaus zu Kompromissen bereit sein. "Im Ferienaufenthalt sind wir oft in der NÃ??he von Gewässern, sei es der Hotelbad oder das tiefliegende blaue Nass.

Das ist mit einer UW-Kamera kein Unterfangen! Dieses wasserdichte Wunderwerk kann Ihre aufregenden Unterwasseraufnahmen einfangen und mit Ihnen bis zu 30 Meter Tiefe abtauchen. Die Auswahl der passenden UW-Kamera ist nicht einfach. Besonderes Augenmerk sollte man auf die Bilddarstellung legen, die auch über den Wasserspiegel hinweg überzeugt. Für die Einkaufsentscheidung sind unterschiedlichste Faktoren ausschlaggebend.

Aber eines ist sicher: Mit dieser raffinierten, wasserfesten und widerstandsfähigen Innovation können Sie die größten Momente unter der Wasseroberfläche für immer einfangen. Der Klassiker unter den Unterwasserkameras wird heute oft als Outdoor-Kamera bezeichnet, da die neuen Geräte nicht nur für den Gebrauch unter der Wasseroberfläche ausgelegt sind, sondern auch sehr gut über dem Meer funktionieren.

Hinzu kommen die so genannten Aktionskameras, die oft mit Außenkameras konfus gemacht werden. Beim Einsatz wird jedoch rasch deutlich, dass beide Kameramodelle völlig unterschiedliche Ausführungen sind, wenn auch mit vergleichbaren Vorteilen. Außenkameras haben die Form einer herkömmlichen Aufnahme. Allerdings ist die Aktion Cam eine besonders vielseitig einsetzbare Fotokamera, die in äußerst aktionsreichen Umgebungen - sowohl über als auch unter Wasser im Handumdrehen - ein optimales Bild machen kann.

Bei einigen Unterwasserkameratests überzeugt die Top-of-the-Line Aktionskamera durch eine brillantere Video- und Fotoauflösung als eine normale Außenkamera. Sogar das mitgelieferte Equipment einer Aktionskamera ist in der Regel noch umfassender und stabiler als das einer Außenkamera. Hinzu kommen so genannte Wegwerfkameras, die auch unter der Wasseroberfläche über einem gewöhnlichen Foto-Film arbeiten.

Diese sind viel billiger als andere Unterwasserkameras, aber nicht in der Qualität zu vergleichen mit der hohen Qualität einer Außenkamera oder einer Aktionskamera. Es ist keine leichte Aufgabe, die passende Unterkamera zu wählen, denn es gibt keine "beste" Videokamera, sondern genau die passende für Ihre individuellen Anforderungen und Ihr persönliches Geld.

Möchten Sie einfach nur ein paar Familienschnappschüsse oder professionelle Fotos unter Wasser aufnehmen? Wenn Sie eine UW-Kamera auswählen, sollten Sie drei wesentliche Faktoren berücksichtigen: Das wohl bedeutendste Merkmal einer UW-Kamera ist natürlich die Bild-Qualität. Genauso unerlässlich sind ein guter Zoommodus und ein visueller Stabilisator, der die geringste Bewegung der UW-Kamera während der Aufnahmen kompensieren kann.

Außerdem sollte das Kameradisplay unter der Wasseroberfläche durch die Tauchbrille gut zu sehen und leicht zu handhaben sein. Natürlich muss eine Tauchkamera wetterfest sein. Wer seine Tauchkamera auf langen Fahrten mit sich führen möchte, für den sind Grösse und Eigengewicht ein wesentlicher Teil. Auch wenn genügend Stauraum im Reisegepäck vorhanden ist und das Eigengewicht keine Rolle mehr spielt, wollen einige Photographen beim Sporttauchen nicht durch große, sperrige Unterwasserkameras gestört werden.

In der Regel beschränkt das Budgets den Erwerb einer UW-Kamera. Erfreulicherweise hat es in den vergangenen Jahren eine Reihe neuer Unterwasserkameras und -modellen für jede Preiskategorie gegeben. Anfänger sind in der Regel mit einem der Einstiegsmodelle zufrieden, die in den seltensten Fällen mehr als 100 EUR ausmachen. Unterwassersportler, die mehr als 250 EUR für eine Tauchkamera aufwenden wollen, erhalten eine Ausrüstung, die es ihnen ermöglicht, bis in eine Wassertiefe von zwölf Meter zu tauchen.

Darüber hinaus ist eine solche Fachkamera in der Praxis meist mit einem starken Zoomen und einem großen Bildschirm ausgerüste. Die über 400 EUR teure Tauchkamera läßt bei professionellen Profifotografen keine Wuensche offen. Warum gibt es in einer Zeit, in der wasserdichte Smart-Phones 4K-Videos mit 60 Frames pro Sekunde aufzeichnen können, noch einen so großen Absatzmarkt für Unterwasserkameras?

Sie müssen nicht viel Zeit aufwenden, um die Früchte einer getrennten, besonderen Tauchkamera zu sehen. Lassen Sie uns ehrlich sein - so wasserdicht oder widerstandsfähig die neusten Smart-Phones auch sein mögen, sie sind nicht mit einer echten Unterwasser-Kamera zu vergleichen. Zwar gibt es keinen großen Qualitätsunterschied zwischen Smart-Phones und herkömmlichen Unterwasserkameras, aber die entsprechenden formalen Faktoren, Optiken und Preise sind sehr unterschiedlich.

Die Smartphone-Kameras werden hergestellt, um ein ähnliches Sehfeld wie das menschliche Auge wiederzugeben, während die Unterwasserkameras so konzipiert sind, dass sie viel mehr von der Umgebung erfassen und einen unwirklichen Hintergrund erzeugen. Natürlich ist auch der Preisunterschied spürbar: Für den Nutzen eines konventionellen, gängigen Smart-Phones können Sie mehrere Unterwasserkameras auf einmal erwerben.

Ein weiteres Hindernis ist der Halt des Smart-Phones unter der Wasseroberfläche. Manche haben das iPhone bereits unter der Wasseroberfläche geprüft und festgestellt, dass sich das Telefon feucht und rutschig anhört und rasch aus der Handfläche gleitet. Ein Aktionskamera mit Spezialgriff oder eine Außenkamera mit Trageriemen sorgen dafür, dass das Instrument nicht untergeht.

Es ist nicht leicht, die richtige UW-Kamera zu finden. Nur Sie können selbst bestimmen, welche Merkmale Ihren Bedürfnissen entsprechen, aber eines ist klar: Eine UW-Kamera muss in jedem Falle wasser- und schlagfest sein, sowie Bruch- und Frostempfindlichkeit aufweisen. In den Preiskategorien gibt es preiswerte Wegwerfkameras, die klassischen digitalen Kameras und äußerst hochwertige Action-Cams.

Selbst wasserdichte, leistungsfähige Smart-Phones können gezählt werden, aber sie können noch nicht die Lebensdauer einer echten Tauchkamera unter der Wasseroberfläche erreichen. Unabhängig davon, welche Fotokamera Sie erwerben, denken Sie daran, dass der Photograph das bedeutendste Hilfsmittel ist und das Resultat eines Fotos ausmacht. Aber ob Sie nun Einsteiger oder Profi-Fotograf sind, mit einer Tauchkamera können Sie Ihre schönsten Momente unter Wasser für immer einfangen und mit anderen Menschen erleben.

Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass Sie Ihren eigenen Unterwasserkamera-Test durchführen und die Anforderungen, die Sie an Ihr Messgerät stellen, verstehen. Genügt Ihr Handy, um eine kleine Unterwasseraufnahme zu machen? Brauchen Sie eine Action-Cam, um die Voraussetzungen für Ihre Abenteuer über und unter Wasser zu schaffen? Wenn Sie das Beste aus der Welt unter Wasser holen wollen, benötigen Sie sogar eine große Sensorkamera mit einer Unterwasseraufnahme.

Mehr zum Thema